Sport- und Kulturhalle in Pegnitz

Homogener Bodenbelag aus Polyurethanbeschichtung in kräftigen Farben

Die neue Sport- und Kulturhalle in Pegnitz dient nicht nur als Trainings- und Wettkampffläche für die benachbarte Grundschule und ortsansässige Vereine – sie wird auch als Ort für kulturelle Veranstaltungen der Stadt genutzt. Diesen sehr unterschiedlichen funktionalen Anforderungen wird der Entwurf des Lemgoer Büros h.s.d. Architekten gerecht, indem er eine architektonisch angemessenen Formensprache bietet und auf eine außergewöhnliche Farbgestaltung setzt.

Gallerie

Die Gebäudeform aus verschieden hohen Quadern mit großformatigen Einschnitten wirkt wie eine abstrakte Kubenkomposition, denn eine äußere Fassadenschicht aus Aluminium-Streckgittern umschließt das Gebäude wie eine eine homogene Haut. Die Maschenweite des Streckmetalls ist so gewählt, dass kleinere Öffnungen (zum Beispiel im Bereich der Umkleiden) verdeckt werden können, und dabei noch genügend Tageslicht einfällt. Nur im Bereich der großen Verglasungen – beispielsweise des Haupteingangs oder der Seitenfront der Turnhalle – wird die Aluminiumhaut unterbrochen. Hier gewährt das Gebäude vielversprechende Einblicke in den Innenraum, aus dem im Kontrast zur silbernen Hülle kräftige Farben nach außen schimmern. Diese großen Einschnitte werden von Aluminiumpaneelen mit glatter Oberfläche gerahmt, die sich von den strukturierten Streckmetall-Elementen dezent abheben.

Der Grundriss des Gebäudes mit seiner rechteckigen Außenform ist klar strukturiert. Vom Foyer aus erreicht man geradeaus die Umkleidebereiche, links die Turnhalle und ein kleines Café und eine Küche, die bei Veranstaltungen genutzt werden können. Die Turnhalle, die dann als Saal dient, öffnet sich an ihrer Längsseite zum Park, ebenso das Café, so dass der Außenraum bei gutem Wetter mit einbezogen werden kann. Die Geräteräume, ein Sanitätsraum und ein Stuhllager sind direkt von der Halle aus zugänglich.

Boden
Das Farbkonzept sieht im Innenraum eine jeweils monochrome Farbgebung der einzelnen Raumbereiche vor, wie etwa für die Sporthalle, die Umkleiden, den Geräteraum oder der Küche. Diese bilden sich als farbige Quader und Rechtecke ab, so dass sich beispielsweise in den Erschließungsflächen, wo die Bereiche aufeinandertreffen, ein spannungsreiches Zusammenspiel der Farbflächen in kräftigem Orange, Pink, Blau und Grün ergibt. Der Eindruck einer Flächenkomposition wird durch den Einsatz homogener, farbiger Boden- und Wandbeschichtungen aus Polyurethan erreicht. Im Bereich der Böden, außer der Sporthalle, ist diese Schicht 2 mm dick und direkt auf den schwimmenden Trockenestrich aufgebracht. In den Sanitärbereichen sind auch die Wände PU-beschichtet, in den übrigen Räumen kam als Anstrich ein Acryl-Seidenglanzlack zum Einsatz.

Der Fußboden in der Turnhalle ist insgesamt 400 mm hoch und ist wie folgt aufgebaut: PUR-Oberbelag (2 mm), Trittschallmatte (3 mm), Lastverteilerplatten (9 + 6 mm), Elastikschicht (10 mm), Wärmeleitblech (1,2 mm), Fußbodenheizung (25 mm), Wärmedämmung (120 mm), Nivelierschicht (19,8 mm), bituminöse Abdichtung (4 mm) und Ortbetonbodenplatte (200 mm).

Laut Projektbericht der Architekten sollen die farbigen Innenräume an die für Pegnitz typischen vielfarbigen Gebäudefassaden erinnern, die gerahmten Öffnungen an die Fenstereinfassungen historischer Bauten in der Stadt. Auch wenn sich diese modern umgesetzten regionalen Bezüge vielleicht nicht auf den ersten Blick erschließen, entstand durch diese Interpretation ein qualitätvolles Gebäude mit besonderen Innenräumen.

Bautafel

Architekten: h.s.d. Architekten, Lemgo
Projektbeteiligte: André Hack, h.s.d. Architekten, Lemgo (Projektleitung); Hering Architekten, Nürnberg (Bauleitung); IB Leistner, Bayreuth (Tragkonstruktion), Fassadentechnik Schmidt (Fassade), Heidelberg; Knöller Fußbodentechnik (Fußboden), Nürnberg, Wilms, Wiesentheid (Sportboden); Hagen Malerbetrieb, Pegnitz (Wände); Pro Office, Lemgo (Ausstattung, Möbel)
Bauherr: Stadt Pegnitz
Fertigstellung: 2012
Standort: Wiesweiherweg 7, 91257 Pegnitz
Bildnachweis: Christian Richters, Berlin; h.s.d. Architekten, Lemgo

Objekte zum Thema

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Sport/​Freizeit

Mehrzweckhalle bei Zürich

Dass die Architekten von L3P und die Gemeindeverwaltung des Schweizer Städtchens Niederglatt ein Winning-team sind, hatten sie...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Unterhalb des Bergs Schlern mitten in den Dolomiten ist die Schwimmhütte in den Südtiroler Dolomiten nach Plänen des Büros oa – network of architecture entstanden.

Unterhalb des Bergs Schlern mitten in den Dolomiten ist die Schwimmhütte in den Südtiroler Dolomiten nach Plänen des Büros oa – network of architecture entstanden.

Sport/​Freizeit

Schwimmhütte in Völs

Böden aus Holz, Stein und aus Harz mit Spitzenmuster

Das Badehaus nach Plänen von Klaus Lange Arkitekter weckt Assoziationen mit einem Schiffscontainer

Das Badehaus nach Plänen von Klaus Lange Arkitekter weckt Assoziationen mit einem Schiffscontainer

Sport/​Freizeit

Winterbadehaus in Kopenhagen

Rutschfester und pflegeleichter Bodenbelag aus Vinyl

Auf freiem Feld am Rand von Stadtbergen befindet sich die neue von von F64 Architekten entworfene Sport- und Mehrzweckhalle (Südostansicht)

Auf freiem Feld am Rand von Stadtbergen befindet sich die neue von von F64 Architekten entworfene Sport- und Mehrzweckhalle (Südostansicht)

Sport/​Freizeit

Sport- und Mehrzweckhalle in Stadtbergen

Schwarzes Linoleum für die Spielfelder

Das Sportgebäude ist in das Terrain mit leichter Hanglage eingeschoben und somit teilweise verborgen (Westansicht)

Das Sportgebäude ist in das Terrain mit leichter Hanglage eingeschoben und somit teilweise verborgen (Westansicht)

Sport/​Freizeit

Sport- und Mehrzweckhalle der Rudolf-Steiner-Schule in Berlin

Sportboden mit Schwingparkett aus Eiche

Der blaue Sportboden mit den farbigen Spielfeldmarkierungen wird zum Gestaltungsthema der Fassade

Der blaue Sportboden mit den farbigen Spielfeldmarkierungen wird zum Gestaltungsthema der Fassade

Sport/​Freizeit

Dreifachsporthalle Blue Box in Graz

Farbgestaltung von Boden und Wänden

Die Gebäudeform aus verschieden hohen Quadern wirkt wie eine abstrakte Kubenkomposition mit farbigen Einschnitten

Die Gebäudeform aus verschieden hohen Quadern wirkt wie eine abstrakte Kubenkomposition mit farbigen Einschnitten

Sport/​Freizeit

Sport- und Kulturhalle in Pegnitz

Homogener Bodenbelag aus Polyurethanbeschichtung in kräftigen Farben

Der dunkle Baukörper ruht auf einem hellen Sichtbetonsockel (Nordansicht)

Der dunkle Baukörper ruht auf einem hellen Sichtbetonsockel (Nordansicht)

Sport/​Freizeit

Sporthalle der Theodor-Litt-Schule in Michelstadt

Schwarzes Sport-Linoleum mit farbigen Feldmarkierungen

Ostfassade des Hauptgebäudes

Ostfassade des Hauptgebäudes

Sport/​Freizeit

Sportzentrum Eton Manor in London

Sportplätze mit Fallschutzbelägen in Royalblau und Cyan

Nordwestansicht: Das Podest und die Gebäudeform ergeben eine geschützte Terrasse

Nordwestansicht: Das Podest und die Gebäudeform ergeben eine geschützte Terrasse

Sport/​Freizeit

Die Architektenlaube: Gartenhaus in Groningen/NL

Pappelholz an Boden, Wand und Dach

Die Minigolfbahnen führen die Gestaltung der Wände fort

Die Minigolfbahnen führen die Gestaltung der Wände fort

Sport/​Freizeit

Indoor-Minigolfanlage in Berlin

Schwarzlichtkunst auf Decke, Wand und Boden

Die Rampe ist für die Anlieferung und wird auch zu Trainingszwecken genutzt

Die Rampe ist für die Anlieferung und wird auch zu Trainingszwecken genutzt

Sport/​Freizeit

Nachwuchsakademie in Wien/A

Kunstrasen für die Violetten

Die Sportanlage liegt am Rand eines Naherholungsgebietes

Die Sportanlage liegt am Rand eines Naherholungsgebietes

Sport/​Freizeit

ETH Sport Center in Zürich

Fugenlos in Lindgrün

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Foyer der Mehrzweck-Sporthalle in Niederglatt, Schweiz

Sport/​Freizeit

Mehrzweckhalle bei Zürich

Ortbetonfußböden und Beschichtung aus Polyurethan

U-förmig angelegtes Gebäude: links befinden sich die Räume der Sportmittelschule, rechts die des Sportgymnasiums

U-förmig angelegtes Gebäude: links befinden sich die Räume der Sportmittelschule, rechts die des Sportgymnasiums

Sport/​Freizeit

Sportschulzentrum Dresden

Lernen auf der Linoleum-Wiese

Die alte Weinbrennerschule in Karlsruhe erweitert ein L-förmiger Baukörper in Stahlbeton-Skelettbauweise

Die alte Weinbrennerschule in Karlsruhe erweitert ein L-förmiger Baukörper in Stahlbeton-Skelettbauweise

Sport/​Freizeit

Sporthalle der Weinbrennerschule in Karlsruhe

Sportboden mit hoher Flächenelastizität

Außenansicht

Außenansicht

Sport/​Freizeit

Allianz Arena in München

Webteppichböden mit Edelstahlfäden

Die Architekten bauten die Hohenstaufenhalle in Göppingen in eine multifunktionale Sport- und Veranstaltungsarena um

Die Architekten bauten die Hohenstaufenhalle in Göppingen in eine multifunktionale Sport- und Veranstaltungsarena um

Sport/​Freizeit

EWS Arena in Göppingen

Gutes Ballsprungverhalten

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige