Dachmaisonette in Kopenhagen

Golden schimmernde Spindeltreppe im weißen Loft

Mit der Industrialisierung im späten 19. Jahrhundert wuchs die Bevölkerung der dänischen Hauptstadt Kopenhagen durch Zuwanderung vom Land rasant. Zu dieser Zeit sind um den mittelalterlichen Stadtkern Arbeiter- und Bürgerviertel entstanden, die bis heute bestehen. In einem dieser Häuser aus den 1890er-Jahren hat das Architekturbüro Studio David Thulstrup die beiden obersten Geschosse zu einer 150 Quadratmeter großen Dachgeschosswohnung mit Terrasse umgebaut. Die Kombination aus historischen und neuen Elementen erzeugt einen spannenden Kontrast im lichtdurchfluteten Loft.

Gallerie

Öffnung der Wohnräume
Um möglichst helle und luftige Räume zu erhalten, wurden Teile der Decken und Wände entfernt sowie die historischen Rundbogenfenster des Bestands vergrößert. Ein Deckendurchbruch über dem Wohn- und Essbereich mit offener Küche hat die hölzernen Deckenbalken freigelegt. Diese fungieren in der Innenraumgestaltung auch als dekoratives Element und bilden durch ihre Materialität und Haptik einen Gegensatz zum einheitlichen Weiß der Wände, zu den neuen, glatt geschliffenen Dielen aus Kerneiche und den maßangefertigten schlichten Möbeln. Neben der Wohnküche mit befinden sich im unteren Geschoss ein Schlafzimmer, ein Bad und ein Gäste-WC.

Über den Dächern von Kopenhagen
Die obere Ebene wird über eine Spindeltreppe erreicht. Hier befindet sich ein weiterer Wohnraum. Ein Kunstlichtstreifen entlang des Dachfirsts betont die Lage direkt unterm Dach. Von der angrenzenden Terrasse kann man über die Dächer Kopenhagens blicken. Als Absturzsicherung dient eine gläserne Brüstung ohne Handlauf, die optisch nahezu verschwindet und so den Eindruck erweckt, als stünde man auf einer offenen Plattform. Entlang der Umwehrung warten metallene Blumenkästen auf die Bepflanzung zur Begrünung der Terrasse.

Gold schillernde Spindeltreppe
Die Spindeltreppe erinnert aufgrund ihrer Form, ihrer Farbigkeit und ihrer Materialität an die stromlinienförmigen Plastiken aus der Serie „Vogel im Raum” des Bildhauers Constantin Brancusi. Wie eine abstrakte Skulptur ist sie ein wesentliches Gestaltungselement des Wohnraums. Gefertigt aus glasgestrahltem Stahl, besitzt die Treppe eine gelb verzinkte Oberfläche, die im seitlich einfallenden Tageslicht changierend reflektiert. Je nach Lichteinfall schimmert sie mal grünlich, mal bläulich, mal in Rosatönen.

Das Geländer aus demselben Material wie Stufen und Spindel ist in Form von zwei Stahlrohren ausgeführt, die spiralförmig dem Treppenlauf folgen und auf jeder dritten Stufe an einem vertikalen Stahlrohr befestigt sind. Das obere der beiden Rohre dient gleichzeitig als Handlauf. Die glänzende Treppe windet sich zwischen den historischen Deckenbalken nach oben und zeigt, wie alt und neu harmonieren können. -np

Bautafel

Architektur: David Thulstrup Studio, Kopenhagen
Projektbeteiligte: Dinesen, Kopenhagen (Bodengestaltung / Dielen); Brdr. Krüger, (Möbel); Viabizzuno, Davide Groppi (Leuchten); Reform (Hersteller Küchenmöbel); Dornbracht (Armaturen Bad); Massimo Copenhagen (Teppiche)
Bauherr/in: privat
Fertigstellung: 2020
Standort: Vester Voldgade, Kopenhagen, Dänemark
Bildnachweis: Irina Boersma, Kopenhagen

Fachwissen zum Thema

Dreiecksförmig gewendelte Stahltreppe mit Steinbelag im „Haus der Wirtschaft des Unternehmerverbands Südhessen” in Darmstadt.

Dreiecksförmig gewendelte Stahltreppe mit Steinbelag im „Haus der Wirtschaft des Unternehmerverbands Südhessen” in Darmstadt.

Materialien/​Baustoffe

Metalle im Treppenbau

Ob beim Tragwerk, bei den Stufen oder bei Geländern: Stahl und Edelstahl gehören zu den am häufigsten verwendeten Materialien im Treppenbau.

Die Spindeltreppe verläuft schraubenförmig um einen stützenden Mittelpfosten herum, im Bild ein Beispiel mit Brüstungswangen aus Stahlblech

Die Spindeltreppe verläuft schraubenförmig um einen stützenden Mittelpfosten herum, im Bild ein Beispiel mit Brüstungswangen aus Stahlblech

Treppenformen

Spindeltreppen

Eine Wendeltreppe ohne Treppenauge, die um einen tragenden Mittelpfosten verläuft, wird als Spindeltreppe bezeichnet. Sie kommt insbesondere dort zum Einsatz, wo wenig Platz ist.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Treppen sponsored by:
MetallArt Treppen GmbH
Hauffstr. 40
73084 Salach
Tel.: +49 7162 93200-0
www.metallart-treppen.de

Zum Seitenanfang

Im Berliner Norden haben DMSW Architekten in Zusammenarbeit mit dem Archtekturbüro Arnold und Gladisch sechs neue Wohngebäude errichtet.

Im Berliner Norden haben DMSW Architekten in Zusammenarbeit mit dem Archtekturbüro Arnold und Gladisch sechs neue Wohngebäude errichtet.

Wohnen

Theodor Quartier in Berlin-Reinickendorf

Treppenläufe optisch in Bewegung

Das Studio David Thulstrup hat die beiden obersten Geschosse eines Kopenhagener Altbaus zu einer hellen Maisonettewohnung umgebaut.

Das Studio David Thulstrup hat die beiden obersten Geschosse eines Kopenhagener Altbaus zu einer hellen Maisonettewohnung umgebaut.

Wohnen

Dachmaisonette in Kopenhagen

Golden schimmernde Spindeltreppe im weißen Loft

Ein riesiger Garten gehört zu dem ehemaligen Pferdegestüt, das von dem Büro Baukooperative in ein Wohnhaus umgewandelt wurde.

Ein riesiger Garten gehört zu dem ehemaligen Pferdegestüt, das von dem Büro Baukooperative in ein Wohnhaus umgewandelt wurde.

Wohnen

Wohnhaus Pferdeblick in Neustift-Innermanzing

Treppe als begehbare Skulptur

Die rostbraune Treppenskulptur durchschneidet als aufwendiges Faltwerk aus Kupfer den Raum

Die rostbraune Treppenskulptur durchschneidet als aufwendiges Faltwerk aus Kupfer den Raum

Wohnen

Villa las Brisas in Palma de Mallorca

Faltwerk aus Kupferpaneelen als zentrale Verbindungstreppe

Die Stahltreppe verbindet die Küche mit dem Galeriegeschoss

Die Stahltreppe verbindet die Küche mit dem Galeriegeschoss

Wohnen

Dachgeschossausbau in München

Auskragende Stahlstufen ohne sichtbare Befestigung

Für sich und seine Familie plante Werner Sobek das Wohnhaus R128 am Rande des Talkessels von Stuttgart.

Für sich und seine Familie plante Werner Sobek das Wohnhaus R128 am Rande des Talkessels von Stuttgart.

Wohnen

Haus R128 in Stuttgart

Zweiläufige Stahlholmtreppen mit Wendepodest

Die freistehenden Treppen vor der Fassade

Die freistehenden Treppen vor der Fassade

Wohnen

Geschosswohnungen in Graz

Zweiläufige Außentreppen mit Wendepodesten

JETZT INFORMIEREN

Die Treppenfirma für innovative Lösungen: www.metallart-treppen.de

Partner-Anzeige