Metalle im Treppenbau

Im Treppenbau gehören Stahl und Edelstahl zu den am häufigsten verwendeten Materialien. Außerdem kommen noch andere Metalle und Halbzeuge zum Einsatz (vorwiegend im Wohnbereich), die wir in diesem Beitrag der Vollständigkeit halber aufgeführt haben, obwohl sie in notwendigen Treppenhäusern nicht verwendet werden dürfen, bzw. nur unter Ausnahmegenehmigungen.

Gallerie

Stahl
Stahl kommt beim Treppenbau in vielfältiger Weise zum Einsatz: angefangen beim Tragwerk (z.B. Hohlprofile, Profilstähle als Wangen oder Holme), über die Stufen (Trittstufen oder Faltwerke) bis hin zu den Geländern (z.B. Füllung aus Stahlblech, Stahlprofile) und Handläufen. Einen Anteil Jachttechnik findet sich noch bei Geländern, die mit Seilen und entsprechenden Spannvorrichtungen aus dem Bootsbau wie Wantenspannern, Kauschen, Pressfittings ausgestattet sind. Hier haben die Schüler Le Corbusiers, der über die Grenzen der Architektur schaute und den Schiffs- und Flugzeugbau als vorbildlich betrachtete, entscheidend an der Verbreitung dieser sehr materialsparenden Lösungen Anteil genommen. Wegen des Leitereffekts ist auf waagrechte Ausführungen bei Anwesenheit von Kindern zu verzichten. Durch Verkröpfen des Handlaufs nach innen, bzw. komplettes Neigen des Geländers nach innen kann das Überklettern erschwert werden.

Baustahl muss auf jeden Fall gegen Rost geschützt werden. Bei innen liegenden Treppen genügen meist ein Rostschutzgrundanstrich oder rostunterbindende Lacke. Sämtliche nachträgliche Verletzungen und Schweißnähte sind ebenfalls gegen Rost zu schützen. Dies gilt insbesondere natürlich für Außentreppen, die der Witterung ausgesetzt sind. Einfache Lacke reichen hier nicht mehr aus, da sie durch längere Frost- oder Hitzeperioden abplatzen können. Hier ist üblicherweise eine Feuerverzinkung Standard, z.B. für Industrietreppen, die zusätzlich Gefahrenstoffen ausgesetzt sein können. In der Regel wird Stahl wegen der vielen Verfärbungen durch Schweißen oder Anwärmen mindestens zweifach lackiert, bei entsprechender Vorfertigung können die Bauteile auch einbrennlackiert werden.

Edelstahl
Die Widerstandsfähigkeit gegen viele Einflüsse, z.B. der Witterung oder dem Kontakt mit Säuren, haben  Edelstahl zu einem fast wartungsfreien Material in der Industrie gemacht. Zudem macht ihn seine glatte, leicht zu reinigende Oberfläche im Hygienebereich von Gastronomie, Lebensmittelindustrie und Krankenhäusern unverzichtbar. Über den Umweg der Küchenausstattungen gelangte dieses relativ teure Material auch in den Wohnbereich. Im Unterschied zu den pflegeaufwendigeren Stahloberflächen gibt es Edelstahl auch in rostfreier Ausführung. Edelstahl wird meist dann eingesetzt, wenn er ohnehin aus hygienischen Gründen erforderlich ist oder wenn starke Bewitterung den Einsatz erforderlich macht. Insbesondere als Handlauf wird Edelstahl aufgrund seiner kühlen, leicht zu reinigende Oberfläche sehr oft verwendet.

In der DIN EN 10088-1 Nichtrostende Stähle - Teil 1: Verzeichnis der nichtrostenden Stähle sind alle nichtrostenden Stahlsorten mit einer zugeordneten Werkstoffnummer (z.B. 1.4404 und ggfs. dem Kurznamen, entsprechend X2CrNiMo17-12-2, der Angaben zur chemischen Zusammensetzung macht) spezifiziert. Nicht jeder Edelstahl ist automatisch rostfrei.

Eisen
Vornehmlich im Bereich des Denkmalschutzes werden geschmiedete Eisengeländer mit oder ohne Lackierung eingebaut. Dieses sehr schöne Material wird überwiegend von Kunstschlossern verarbeitet.

Aluminium
Alu ist wegen seiner geringen Trägheitsmomente als tragende Konstruktion nicht anzuwenden, da der Kostenaufwand in Relation zum Effekt zu hoch ist. In Kombination mit Stahlinnenkernen wird das Tragverhalten besser, der Preis steigt ebenso. So bleibt die Anwendung auf Geländerfüllungen (Lochbleche etc.) und Handläufe beschränkt. In Anlehnung an die sehr leichten transportablen Leitern von Extrembergsteigern wären hier mit zusätzlichen Seilverspannungen sicher noch technische Fortschritte möglich.

Messing
Messing findet ebenfalls nur als Handlauf oder als Geländerfüllung Anwendung, vor allem dann, wenn der warme Ton im Objektbereich gewünscht wird. Das relativ weiche Material ist allerdings ebenso wenig gegen Verformungen gefeit wie Aluminium. Messingprofile und Bleche gibt es in relativ kleinen Variationen: meistens Winkelprofile oder Bandeisen.

Kupfer und Blei
Diese beiden Materialien werden wegen der gesundheitsgefährdenden Ablösungen (Grünspan, Bleivergiftung) bei Hautkontakt nicht im Greifbereich angewendet, insbesondere dann nicht, wenn Kinder anwesend sind.

Halbzeuge aus Metall
Als Halbzeuge werden alle Industrieprodukte bezeichnet, die für weitere Fertigungen im Ausbau notwendig sind, ohne als solche konstruktiv mitzuwirken. Im Treppenbau sehr häufig als Stufen oder Geländerfüllungen angewandte Halbzeuge aus Stahl sind: Gitterroste, Lochbleche, Streckmetalle, Trapezbleche mit Einschränkung auf den Industriebau, profilierte Bleche oder Prägebleche wie Riffelblech etc., Gussteile und Drahtgewebe. Außer den Gitterrosten sind alle anderen Stufenbeläge nur durch Prüfzeugnis im Einzelnachweis als Haupttreppen einzubauen.

Fachwissen zum Thema

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Treppenkonstruktionen

Faltwerke

Die Idee, einen Treppenlauf ohne sichtbare Unterkonstruktion tragfähig zu machen, stand Pate beim Entwickeln von Faltsystemen.Bei...

Eingespanntes, tragendes Glasgeländer mit Rahmen und Wange aus Messing

Eingespanntes, tragendes Glasgeländer mit Rahmen und Wange aus Messing

Treppenelemente

Geländerfüllung

Treppengeländer sind häufig aus tragenden Pfosten und dazwischenliegenden Ausfachungen, auch Geländerfüllungen oder Geländerfelder...

Gewendelte Holztreppe mit Holz-Handlauf in einem Pariser Altbau

Gewendelte Holztreppe mit Holz-Handlauf in einem Pariser Altbau

Treppenelemente

Handlauf

Treppen, also Folgen von mindestens drei Stufen, müssen laut Musterbauordnung (MBO) einen festen und sicheren Handlauf haben. Für...

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Materialien/​Baustoffe

Stahltreppen

Neben Beton, bzw. Stahlbeton ist Stahl das am häufigsten verwendete Material für Treppen. Mit Stahl lassen sich jegliche Formen...

Wangentreppe aus Metallblech mit Gitterrosttritt

Wangentreppe aus Metallblech mit Gitterrosttritt

Treppenelemente

Wangen

Bereits in der frühen Baugeschichte bildeten zwei seitliche Rechteckhölzer die tragenden Elemente von Holztreppen. Bis heute sind...

Zum Seitenanfang

Betontreppen

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Der Baustoff Beton war bereits den Römer bekannt (Opus Caementitium ca. 2. Jahrhundert v. Chr.), seine wirklich große Bedeutung...

Stahltreppen

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Neben Beton, bzw. Stahlbeton ist Stahl das am häufigsten verwendete Material für Treppen. Mit Stahl lassen sich jegliche Formen...

Holztreppen

Holz ist im Treppenbau eines der ältesten verwendeten Materialien

Holz ist im Treppenbau eines der ältesten verwendeten Materialien

Holz ist im Treppenbau neben Naturstein das älteste verwendete Material. Heutzutage wird der Werkstoff einerseits im...

Glastreppen

Treppen und Brüstungen aus Glas bei der Destillerie Nardini in Bassano del Grappa

Treppen und Brüstungen aus Glas bei der Destillerie Nardini in Bassano del Grappa

Glas ist ein besonderer Baustoff, trotz seiner unbestrittenen Materialität bleibt er, sofern keine weiteren...

Natursteintreppen

Außentreppe aus massiven Schieferblöcken

Außentreppe aus massiven Schieferblöcken

Viele Jahrhunderte war die Steintreppe der Inbegriff einer Treppe. Dies hat sich im Laufe des letzten Jahrhunderts stark geändert....

Betonwerkstein im Treppenbau

Innentreppe aus Betonwerkstein

Innentreppe aus Betonwerkstein

Bei Betonwerksteinen (früher auch Kunststeine genannt) handelt es sich um bewehrten oder unbewehrten Beton, dessen Oberfläche...

Metalle im Treppenbau

Außentreppe an einem Stahlsilo

Außentreppe an einem Stahlsilo

Im Treppenbau gehören Stahl und Edelstahl zu den am häufigsten verwendeten Materialien. Außerdem kommen noch andere Metalle und...

Natürliche Materialien im Treppenbau

Sisalläufer auf einer Holztreppe

Sisalläufer auf einer Holztreppe

Neben dem nachwachsenden Baustoff Holz hat sich vor allem in Asien ein natürliches Material bewährt, das in Zug- und...

Kunststoffe im Treppenbau

Treppenstufen mit klassischem Kautschuk-Noppen-Belag

Treppenstufen mit klassischem Kautschuk-Noppen-Belag

Die Anwendung von Kunststoffen im Treppenbau, bleibt bis auf ein paar wenige Einsatzgebiete beschränkt. Dazu gehören z.B....