Faltwerke

Gallerie

Die Idee, einen Treppenlauf ohne sichtbare Unterkonstruktion tragfähig zu machen, stand Pate beim Entwickeln von Faltsystemen.

  • Bei Betontreppen ist das noch am ehesten möglich, da dort über gekröpfte oder gestückelte Bewehrungseisen ein gefalteter Lauf ebenso als Fertigteil gegossen werden kann wie ein an der Unterseite gerader Lauf.

  • Aufwendiger wird es bei Stahltreppen, wo durch entprechende Dimensionierung der gewählten Blechstärke des gekanteten Treppenlaufs und Ausbildung des Geländers als statisch nutzbarer Überzug alle Bedingungen der Statik erfüllt werden müssen. Noch aufwendiger wird es, wenn der Lauf gewendelt wird und damit seitlich wirkende Torsionskräfte aufgefangen werden müssen. Eine Möglichkeit, ohne die statische Miteinbeziehung des Geländers zurecht zu kommen, besteht darin, doppelt übereinander und parallel abgetreppte Stahlbleche miteinander zu verbinden und damit einen ausreichend steifen Hohlkasten zu erhalten.

  • Bei Holztreppen ist die biegesteife Verbindung von Setzstufe und Trittstufe zu einem durchgehenden statischen Träger über die gesamte Stützweite ein gewagtes Experiment, das nur mit Stahlverbindungen an den Kanten oder verleimten Trägerkonstruktionen aus Brettschichtholz (BSH) ohne zusätzliche Seil-Unterspannungen hergestellt werden kann.
Insgesamt gesehen sind Treppen dieser Art eher selten, da der Aufwand meist in hoher Konkurrenz zum ästhetisch und finanziell maximal erreichbaren Ergebnis steht. In Zusammenarbeit mit Statikern lassen sich dennoch reizvolle und relativ günstige Treppen herstellen.

Eine Besonderheit sei noch genannt die vornehmlich im Stahlbau zur Ausführung kommt, um bei zweiläufigen Treppen mit Wendepodest das statische Auflager unter der Treppe entfallen lassen zu können. Wie ein gefalteter Karton wird die Treppe am oberen Auflager eingehängt, am unteren Auflager eingespannt, sodass das Wendepodest über steife Wangen und ein diagonal ausgesteiftes Podest in der Luft schweben kann.

Fachwissen zum Thema

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Materialien/​Baustoffe

Betontreppen

Der Baustoff Beton war bereits den Römer bekannt (Opus Caementitium ca. 2. Jahrhundert v. Chr.), seine wirklich große Bedeutung...

Holz ist im Treppenbau eines der ältesten verwendeten Materialien

Holz ist im Treppenbau eines der ältesten verwendeten Materialien

Materialien/​Baustoffe

Holztreppen

Holz ist im Treppenbau neben Naturstein das älteste verwendete Material. Heutzutage wird der Werkstoff einerseits im...

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Zweiwangige, gewendelte Treppe mit Holzstufen

Materialien/​Baustoffe

Stahltreppen

Neben Beton, bzw. Stahlbeton ist Stahl das am häufigsten verwendete Material für Treppen. Mit Stahl lassen sich jegliche Formen...

Zum Seitenanfang

Wangentreppen

Wangentreppe aus Stahl mit Tritt- und Setzstufen aus Holz

Wangentreppe aus Stahl mit Tritt- und Setzstufen aus Holz

Dies vermutlich am häufigsten verwendete Treppenkonstruktion ist die Wangentreppe. Jahrhundertelange Perfektionierung haben dazu...

Holmtreppen

Gewendelte Einholm-Stahltreppe

Gewendelte Einholm-Stahltreppe

Holmtreppen werden auch aufgesattelte Treppen genannt, da die Trittstufen nicht wie bei den Wangentreppen zwischen der...

Tragbolzentreppen

Tragbolzentreppe aus Beton

Tragbolzentreppe aus Beton

Aufgrund ihres komplizierten statischen Systems und der Labilität gilt für Tragbolzentreppen (auch Kragstufentreppen genannt)...

Spindeltreppen

Spindeltreppen

Spindeltreppen haben eine tragende Mittelstütze (die Spindel), sie hält die radial auskragenden Stufen. Es gibt folgende statische...

Faltwerke

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Die Idee, einen Treppenlauf ohne sichtbare Unterkonstruktion tragfähig zu machen, stand Pate beim Entwickeln von Faltsystemen.Bei...

Seilabhängungen

Seilabgehängte Treppen sind Sonderkonstruktionen die durch ihre besonders filigrane Erscheinung aufffallen. So spielt auch meist...