Regenrückhaltung durch Dachbegrünungen

Der hohe Versiegelungsgrad urbaner Räume verhindert das Versickern von Regenwasser, das damit weder Pflanzen noch der Verdunstung zur Verfügung steht, stattdessen kanalisiert und abgeführt werden muss. Bei den immer häufiger auftretenden Starkregenereignissen führt das Übermaß an Wasser zu einer Überlastung der Kanalisation, in deren Folge es zu Überflutungen kommen kann. Grün- und Retentionsdächer wirken dem entgegen, indem sie das Regenwasser zurückhalten und zeitverzögert in die Kanalisation abgeben.

Gallerie

Für die Regenrückhaltung (Retention) auf Gründächern sind das Substrat und die Drainageschicht verantwortlich. Sie geben überschüssiges Wasser erst nach der Sättigung dieser Schichten ab, was zu einer Entlastung der kommunalen Entwässerungssysteme bei Starkregen führt. Extensiv begrünte Dächer können im Jahresmittel zwischen 60% und 90% des Gesamtniederschlags zurückhalten, intensiv begrünte Dächer fast 99%. Bei Retentionsdächern mit stärkerer Drainageschicht wird das Regenwasser auf langen Wegen umgeleitet, um eine maximale Verzögerung des Wasserabflusses zu erzielen.

Gallerie


Das Wasserspeichervermögen extensiv begrünter Dächer liegt bei etwa 20 bis 50 Litern pro Quadratmeter (l/m2),  intensiv begrünte Dächer können 40 bis 320 l/m2 speichern. Zu beachten ist, dass mit zunehmender Retentionsfähigkeit auch die statische Belastung für das Dach steigt. Das zusätzliche Gewicht eines extensiven Gründaches liegt bei rund 50 bis 70 kg/m2, intensive Gründächer bzw. Dachgärten können ein Gewicht von über 1.000 kg/m2 erreichen.

Fachwissen zum Thema

Die Dächflächen des Sport- und Erlebnisbads Fildorado in Filderstadt sind extensiv mit Sedum, Kräutern und Gräsern begrünt.

Die Dächflächen des Sport- und Erlebnisbads Fildorado in Filderstadt sind extensiv mit Sedum, Kräutern und Gräsern begrünt.

_Extensive Dachbegrünung

Einführung: Extensive Dachbegrünung

Abhängig von Vegetation, Nutzung und Pflegeaufwand werden zwei Begrünungsarten von Dächern unterschieden: intensive und extensive Dachbegrünungen.

Das Dach des Axel-Springer-Gebäudes in Berlin ist dank der intensiven Dachbegrünungslösung Gartendach von Optigrün besonders vielseitig nutzbar.

Das Dach des Axel-Springer-Gebäudes in Berlin ist dank der intensiven Dachbegrünungslösung Gartendach von Optigrün besonders vielseitig nutzbar.

_Intensive Dachbegrünung

Einführung: Intensive Dachbegrünung

Abhängig von Vegetation, Nutzung und Pflegeaufwand werden zwei Begrünungsarten von Dächern unterschieden: intensive und extensive Dachbegrünung.

Retentionsdach mit einer Fläche von 2.000 Quadratmetern auf der Hauptverwaltung des Kommunalen Versorgungsverbands Baden-Württemberg Hauptverwaltung (KVBW) in Karlsruhe; Architektur: slapa oberholz pszczulny / sop architekten.

Retentionsdach mit einer Fläche von 2.000 Quadratmetern auf der Hauptverwaltung des Kommunalen Versorgungsverbands Baden-Württemberg Hauptverwaltung (KVBW) in Karlsruhe; Architektur: slapa oberholz pszczulny / sop architekten.

_Retentionsdach

Einführung: Retentionsdach

Bei Retentionsdach-Systemen wirken Dachbegrünung und Regenwassermanagement effektiv und nachhaltig zusammen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Stadt- und Dachbegrünung sponsored by:
Optigrün international AG | Kontakt +49 7576 772-0 | www.optigruen.de
Zum Seitenanfang

Einführung: Dachbegrünung

Beispiel für eine intensive wie extensive Begrünung auf den Dächern des Wohnkomplexes Groene Kaap in Rotterdam (System Gartendach von Optigrün), Architektur: Bureau Massa, Landschaftsarchitektur: LOLA

Beispiel für eine intensive wie extensive Begrünung auf den Dächern des Wohnkomplexes Groene Kaap in Rotterdam (System Gartendach von Optigrün), Architektur: Bureau Massa, Landschaftsarchitektur: LOLA

Gründächer wirken sich in vielfacher Hinsicht positiv auf Mensch und Umwelt aus. Welche Vorteile sie bieten und welche Varianten es gib, lesen Sie hier.

Regenrückhaltung durch Dachbegrünungen

Intensiv begrünte Dächer haben ein Wasserspeichervermögen von 40 bis 320 Litern pro Quadratmeter.

Intensiv begrünte Dächer haben ein Wasserspeichervermögen von 40 bis 320 Litern pro Quadratmeter.

Grün- und Retentionsdächer halten Regenwasser zurück und geben es zeitverzögert in die Kanalisation ab.

Grundsätzliches zur Bauphysik und Bautechnik

Planung und Ausführung jeder Dachbegrünung birgt eine Vielzahl technischer Herausforderungen.

Typische Schäden an Gründächern und ihre Vermeidung

Geöffneter Kontrollschacht

Geöffneter Kontrollschacht

Eine fachgerechte Planung im Hinblick auf die Dach-, Bau- und Vegetationstechnik verhindert Mängel und Folgeschäden.

Grüne Architektur – für alle!

Planungsunterlagen zu Dachbegrünung und Regenwassermanagement von OPTIGRÜN. Hier informieren!

Partner-Anzeige