Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Niedrigenergiehaus

Mit dem Begriff Niedrigenergiehaus (NEH) dürfen nur Gebäude bezeichnet werden, die einen Jahresheizwärmebedarf zwischen 35-75 kWh/(m²a) aufweisen (siehe auch Passivhäuser). Mit Einführung der Energieeinsparverordnung 2002 (EnEV) wurde dieser maximal zulässigen Energieverbrauch der allgemeingültige Begriff bzw. der gesetzlich geforderte Baustandard für Neubauten. Die EnEV begrenzte in Abhängigkeit vom Kompaktheitsgrad (A/V-Verhältnis) den spezifischen Transmissionswärmeverlust HT des Gebäudes und den Primärenergiebedarf.

Dieser Wert hat sich nicht geändert, ein Gebäude darf nur NEH genannt werden, wenn es einen Jahresheizwärmebedarf aufweist, der innerhalb der genannten Spanne liegt. Mit der Novellierung der EnEV  im Jahr 2009 sind allerdings die Anforderungen an Neubauten verändert bzw. erhöht worden. Seit dem 1. Oktober 2009 werden die gesetzlichen Mindestanforderungen an einen bestimmten Neubau nicht mehr über den Jahresheizwärmebedarf definiert, sondern über das Referenzgebäudeverfahren.

Vorreiter in der Entwicklung von Niedrigenergiehäusern waren Kanada und die skandinavischen Länder. Seit 1979 gilt dort der Begriff low energie house für Baustandards, die einen gegenüber der damals gültigen Baunorm mehr als halbierten Heizwärmebedarf haben.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Einführung

Energieverbrauch und Baustandards

Ziel der verschiedenen Kategorien von Gebäuden ist die Minimierung des Energieverbrauchs und eine nach Möglichkeit (mindestens) den Bedarf deckende Erzeugung von Wärme und Strom.

Objekte zum Thema

Die Fassade aus Recyclingmetall lässt zunächst nicht auf einen Holzbau schließen

Die Fassade aus Recyclingmetall lässt zunächst nicht auf einen Holzbau schließen

Büro

Life Cycle Tower One in Dornbirn

Die Holzarchitektur in Vorarlberg hat eine lange Tradition. So ist es kaum verwunderlich, dass in Dornbirn als dessen...

Das Niederigenergiewohnhaus ähnelt einer hölzernen Gebäudeskulptur

Das Niederigenergiewohnhaus ähnelt einer hölzernen Gebäudeskulptur

Wohnen

Niedrigenergiewohnhaus in Lucka

Die Festlegungen des Bebauungsplans für das Wohngebiet Zum Waldblick im thüringischen Lucka setzten die Architekten von Atelier st...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Nachhaltig Bauen sponsored by:
SenerTec - Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH, Schweinfurt
www.senertec.de
Zur Glossar Übersicht

145 Einträge