Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Nutzbare Treppenlaufbreite

Die nutzbare Treppenlaufbreite ergibt sich aus der konstruktiv vorhandenen Stufenbreite abzüglich aller Nebenkonstruktionen, wie Handläufe und Geländer, die die Durchgangsbreite seitlich schmälern. Sie ist ein wichtiges Maß und eine entscheidende Größe in Abhängigkeit der Anzahl der zu erwartenden Treppennutzer. Die DIN 18065 Gebäudetreppen schreibt bestimmte Mindestbreiten bei unterschiedlichen Treppen vor (siehe Beitrag Treppenlaufbreiten).

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Treppengeländer in Arbeitsstätten müssen eine Mindesthöhe von 1,00 m aufweisen; an dem als Scheibe ausgebildeten Geländer sind die Befestigungen des innen liegenden Handlaufs erkennbar

Treppengeländer in Arbeitsstätten müssen eine Mindesthöhe von 1,00 m aufweisen; an dem als Scheibe ausgebildeten Geländer sind die Befestigungen des innen liegenden Handlaufs erkennbar

Treppenelemente

Geländer

Die Landesbauordnungen schreiben vor, dass auf den freien Seiten von Treppenläufen, -absätzen und -öffnungen (Treppenaugen)...

Gewendelte Holztreppe mit Holz-Handlauf in einem Pariser Altbau

Gewendelte Holztreppe mit Holz-Handlauf in einem Pariser Altbau

Treppenelemente

Handlauf

Treppen, also Folgen von mindestens drei Stufen, müssen laut Musterbauordnung (MBO) einen festen und sicheren Handlauf haben. Für...

In öffentlichen Gebäuden mit einem hohen Besucheraufkommen sind Laufbreiten von 150 cm üblich, die Mindestbreite beträgt 120 cm

In öffentlichen Gebäuden mit einem hohen Besucheraufkommen sind Laufbreiten von 150 cm üblich, die Mindestbreite beträgt 120 cm

Planungsgrundlagen

Treppenlaufbreite

Für die Planung und Ausführung einer Treppe sind bestimmte Maße von besonderer Bedeutung. Zu den wichtigsten zählen das...

Zur Glossar Übersicht

128 Einträge