Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Norm-Trittschallpegel

Die Kennzeichnung der Körperschallanregung beruht auf dem durch Klopfen hervorgerufenen Schallpegel im Frequenzbereich einer Terz (z. B. 100-126 Hz, 125-160 Hz), dieser wird "bewerteter Norm-Trittschallpegel" (L`n,w) genannt. Im Zusammenhang von Rohdecke und Fußbodenbelag spricht man vom "äquivalenten bewerteten Norm-Trittschallpegel" Ln,w,eq.

Artikel zum Thema

Detail: Sockel

Detail: Sockel

Wand

Haustrennwände

Haustrennwände werden aus Gründen des Schallschutzes aus zweischalig gemauerten Trennwänden ausgeführt. Die Mindestdicke der...

Tritt- und Körperschall

Tritt- und Körperschall

Bauphysik

Trittschalldämmung

Der äquivalente bewertete Norm-Trittschallpegel Ln,w,eq(dB) einer wohnfertigen Massivdecke hängt ab von der Ausführung der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zur Glossar Übersicht

128 Einträge