Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Netzlinientechnik (NLT)

Die NLT ist ein bidirektionales, digitales Datenübertragungsverfahren nach dem Master-Slave-Prinzip. Der Master ist die Zentraleinheit, die Slaves sind Melder, Koppler und Steuerelemente. Alle Netzelemente werden in Stich und Ringanordungen an einem zweidrähtigen BUS angeschlossen. Die Stromversorgung der Melder erfolgt über die selbe Zweidrahtleitung wie die der Datenleitung, sofern der Maximalstrom nicht überschritten wird.

Über ein zweites Adernpaar wird in der Regel eine Hilfsspannung mitgeführt, falls ein Netzelement mehr Energie benötigt. Die Ringanordung hat den Vorteil, dass bei Kurzschluss oder Unterbrechung der Ringleitung kein Netzelement ausfällt. Der Ring wird automatisch in zwei Stiche umgewandelt. So bleiben alle Netzelemente in Betrieb.

Gallerie

Zur Glossar Übersicht

145 Einträge