Messenachbericht Cevisama 2020

Trends und Neuheiten der spanischen Fliesenwelt

Sommerliche Temperaturen von 25 Grad im Schatten erwarteten die 92.435 Fachbesucher der diesjährigen Fliesenmesse Cevisama in Valencia – gleich zwei Rekorde wurden damit aufgestellt. Das Wetter mag für Februar besorgniserregend sein (auch wenn es das vom trüben Grau gepeinigte norddeutsche Gemüt beschwingt), der Anstieg der Besucherzahlen um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist allerdings erfreulich. Der Anteil ausländischer Besucher hat sogar um 5,68 Prozent zugenommen. Von diesen Zahlen abgesehen, bot die 38. Ausgabe der Messe allerdings wenig Aufsehenerregendes und zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass sie den Wendepunkt einiger Keramiktrends der letzten Jahre zu markieren scheint. Ein paar sehr schöne neue Fliesenkollektionen haben wir während unseres dreitägigen Besuchs entdecken können.

Gallerie

Neuer Trend: Zurückhaltung
Während im letzten Jahr die Gigantomanie der Hersteller ungebrochen schien und man an zahlreichen Messeständen Platten mit bis zu drei Meter Kantenlänge sah, schien es diesmal fast so, als hätte es diesen Trend nie gegeben. An nahezu allen besuchten Ständen hatte man sich auf das relativ moderate Format von maximal 1 x 1 m eingependelt, am beliebtesten bei den Kunden seien laut der Hersteller aber sogar Fliesen in der Größe 0,75 x 0,75 cm. Überhaupt schien man sich von allem (zu) Großen, Grellen, Lauten, Übertriebenen verabschiedet zu haben. So fehlten auch die üppig mit Gold und Silber verzierten Keramikoberflächen. Und obwohl sie für das Geschmacksempfinden von einigen gewöhnungsbedürftig waren, vermissten wir sie jetzt doch ein wenig. Auch die Edelsteinimitate zeigten sich vielerorts wieder sehr natürlich, wo man zuvor versucht hatte, mit immer gewagteren Farben und Mustern die Natur zu übertrumpfen.

Sehr beliebt schienen 2020 vor allem Zementimitationen in sanft-matten Anmutungen, wie beispielsweise die Kollektion Solid der Marke Casainfinita, Underground von Keraben sowie Evo von Fanal oder Maine von Azulev. Fast jeder Hersteller verwies zudem auf das Thema Rutschhemmung. Dabei weisen die meisten Produkte die Klassifizierung R10 bzw. R11 auf – weshalb die Akzentuierung des Themas ein wenig überrascht, da es sich dabei ohnehin um die gängigen Haftreibewerte für öffentliche Bereiche handelt.

Die großen, grellen Ausnahmen
Ein paar Ausnahmen vom diesjährigen Understatement gab es aber doch. Hervorzuheben ist hier die großformatige, glänzende Wand- und Bodenfliese Marble Nouveau von Roca – ein himmelblaues Marmorimitat. Ein großer Teil des Messestandes war mit den 120 x 120 cm großen Fliesen bekleidet – ergänzt um den Schriftzug „Discover the color of the year 2020!“ Ein Verweis darauf, dass das Pantone-Institut „Classic Blue“ zur Farbe des Jahres 2020 erklärt hat.

Großformatig und farbgewaltig ging es auch am Stand von Apavisa zu. Dessen Erzeugnisse scheinen so exotisch und schützenswert, dass der Zutritt durch eine Sicherheitsschleuse mit Zahlencode beschränkt war. Beeindruckt hat uns dort unter anderem die Kollektion Fluid, die auf einer Maximalgröße von 120 x 260 cm ein wildes Gemisch von Farbstrudeln abbildet. Sehr dekorativ und auch zum Beispiel im Hotelbereich vorstellbar sind die bunten Metallimitate, die verschiedene Stadien der Oxidation und Korrosion imitieren und in dementsprechend bunten Tönen wie Türkisgrün (Zinc green natural) oder Smaragdgrün (Aquarela green natural) aufwarten.

Glatt und Glänzend
Ein Trend, der in den vergangenen Jahren hier und da schon zu beobachten war und sich nun endgültig Bahn gebrochen zu haben scheint, ist die Kombination von glasierten und unglasierten Flächen auf einer Fliese. Dies wäre noch vor ein paar Jahren maschinell gar nicht herstellbar gewesen – doch der immer weiter verbesserte Digitaldruck macht es möglich. Ob der Trend anhält und auch nachgefragt wird, bleibt abzuwarten. Zumal die Ergebnisse dieses technischen Experiments sehr unterschiedlich ausfielen. Während einige entsprechende keramische Erzeugnisse beliebig wirkten, haben andere Hersteller großartige Effekte kreiert. In die letztgenannte Kategorie fällt unbedingt die Serie Luxury aus dem Hause Keraben. Die Fliese zeigt ein abstrahiertes Blättermuster, bei dem die Blattadern und die Zwischenräume erhaben und unglasiert sind, die Blattflächen hingegen vertieft und glänzend glasiert. Erhältlich ist sie in den Maßen 30 x 90 cm und 90 x 90 cm.

Mit glänzenden Adern innerhalb eines matten Marmorimitats wartet die Serie Tiziano von Halcón Cerámicas auf. Vergleichbares, aber weniger raffiniert ausgeführt, hat Azulindus y Martí im Programm. Dessen Natursteinimitate sind vollständig matt-glänzend gesprenkelt, wie unter anderem Marina Azul. Wunderschön ist das sechseckige Marmorimitatmosaik von Onix – auch hier sind die Adern der pudrig-matten Fliese glänzend ausgebildet. Ohnehin hat uns der Stand des Herstellers sehr begeistert. Onix produziert ausschließlich Mosaikfliesen, die gänzlich aus recyceltem Glas bestehen. Das Material verfügt über den Vorteil, dass es eine Wasseraufnahmefähigkeit von null Prozent aufweist und dadurch absolut frostresistent ist. Das Repertoire des spanischen Herstellers reicht von unifarben, über Vintagemuster bis hin zu intensiv-bunten Farbstrudeln wie bei Apavisas Großformaten.

Klein und bunt
Wer sich für kleine, bunte Fliesen erwärmen kann, sollte stets auch einen Besuch am Stand von Cevica einplanen. Neben ihren Metrofliesen in allen Farben der RAL- und Pantonepalette, die einen alljährlich vor die unlösbare, imaginäre Aufgabe stellen, sich für eine entscheiden zu müssen, bringt der Hersteller jedes Jahr rund drei neue, in der Regel sehr charmante, Kollektionen heraus. Dieses Jahr heißen sie unter anderem Boom und Diavolo. Boom ist eine 14 x 16 cm große, hexagonförmige Fliese mit poppigen Retromustern; Diavolo hat die Form einer Doppelaxt, ist hochglänzend, auch dreidimensional erhältlich und erinnert ebenfalls an Wandgestaltungen der 1970er-Jahre.

Feines im Kleinformat fand man auch am Stand von Roca, kreativ inszeniert als Moodboards. Nicht unerwähnt bleiben sollte in dieser Kategorie auch die Serie Pop Tile von Vives. Das rektifizierte Feinsteinzeug im Format 15 x 15 cm ist eine Reminiszenz an die 1960er-Jahre, wobei einige der Muster auch an Art déco erinnern. Die Serie umfasst nur ein Format, aber unzählige Muster, die wohl jedes Retro-Herz höherschlagen lassen.

Messestände
Für die Präsentation seiner umfangreichen, neuen Serie wurde Vives mit dem Preis für den besten Messestand ausgezeichnet. Gut gefallen hat uns persönlich auch der Stand der Keraben-Gruppe. Dort stand alles unter dem Motto „Musik“. Ebenso wie diese könne Keramik Stimmungen erzeugen, meint der Hersteller. Jede Marke wurde einer Musikrichtung zugeordnet: Keraben dem Jazz, Metropol dem Rock und Casainfinita der Chill-out-Musik. Schallplattenhüllen, Instrumente und Verstärker sowie Kostüme, die denen der Beatles vom Sergeant Pepper’s Album nachempfunden wurden, dekorierten dementsprechend die ausgestellten Fliesen. Die anderen Messestände zeigten sich gemäß ihren Exponaten meist recht schlicht – auch hier hatte man im vergangenen Jahr mehr gewagt. -sas

Fachwissen zum Thema

Synergie aus Badmöbeln und Keramikplatten geschaffen: Edoné und Fondovalle haben ihre Produkte zu einem „umfassenden Konzept der Badumgebung“ zusammengefügt.

Synergie aus Badmöbeln und Keramikplatten geschaffen: Edoné und Fondovalle haben ihre Produkte zu einem „umfassenden Konzept der Badumgebung“ zusammengefügt.

News/​Produkte

Messenachbericht Cersaie 2019 - Teil I

Auf der diesjährigen Branchenleitmesse in Bologna begegnete unser Autor der Fliese in einer neuen Rolle, dem ältesten It-Girl der Welt und neuen Marmorinterpretationen.

Optisch ohne Unterschied, aber an der Wand aus Steingut bestehend und am Boden aus Feinsteinzeug: Materialinnovation von Living Ceramics, gezeigt als Duschanwendung.

Optisch ohne Unterschied, aber an der Wand aus Steingut bestehend und am Boden aus Feinsteinzeug: Materialinnovation von Living Ceramics, gezeigt als Duschanwendung.

News/​Produkte

Messenachbericht Cersaie 2019 - Teil II

Im zweiten Teil berichtet unser Autor wie die Branche mit dem Thema Nachhaltigkeit umgeht und welche Neuheiten es sonst noch zu entdecken gab.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Vom Art déco inspirierte Fliesenkollektionneu

Der Hersteller ZYX hat eine Fliesenkollektion mit Namen Gatsby herausgebracht, welche von den Formen und der Eleganz des Art déco inspiriert wurde.

Der Hersteller ZYX hat eine Fliesenkollektion mit Namen Gatsby herausgebracht, welche von den Formen und der Eleganz des Art déco inspiriert wurde.

Unaufdringlich, mit einem Hauch von Luxus – so könnte man die Keramikserie beschreiben, die den Namen einer berühmten Romanfigur trägt.

Gerillte Keramikfassade für Weingutneu

Um ihren Gästen neben dem Geschmackserlebnis auch ein außergewöhnliches Raumerlebnis zu bieten, hat die Winzerfamilie Lozano das Madrider Architekturstudio Morph mit dem Entwurf einer neuen Bodega am Firmensitz in Villarrobledo beauftragt.

Um ihren Gästen neben dem Geschmackserlebnis auch ein außergewöhnliches Raumerlebnis zu bieten, hat die Winzerfamilie Lozano das Madrider Architekturstudio Morph mit dem Entwurf einer neuen Bodega am Firmensitz in Villarrobledo beauftragt.

Von Tonkrügen inspirierte Keramikplatten umhüllen das konkav und konvex geschwungene Gebäude auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern.

Fliesen wie schillerndes Perlmuttneu

Die Fliesenkollektion des italienischen Herstellers vereint die Genauigkeit neuer Technologien mit der Individualität handgefertigter Keramik.

Die Fliesenkollektion des italienischen Herstellers vereint die Genauigkeit neuer Technologien mit der Individualität handgefertigter Keramik.

Das Designstudio Formafantasma hat für den italienischen Hersteller Florim eine Fliesenkollektion entworfen, die in zarten Perlmutttönen changiert.

Changierende Fliesen im eleganten Format

Die Fliesenkollektion Lume des italienischen Herstellers Marazzi umfasst sechs Farbnuancen.

Die Fliesenkollektion Lume des italienischen Herstellers Marazzi umfasst sechs Farbnuancen.

Die Serie des italienischen Herstellers verbindet zeitlose Eleganz beim Format mit handwerklichem Charme bei der Oberflächenstruktur.

Changierende handgefertigte Fliesen

Eine reiche Farbpalette, schillernde Oberflächen und leichte, auf die handwerkliche Fertigung verweisende Unregelmäßigkeiten sind das Besondere der Fliesenkollektion Lustri Veneziani von Cotto Possagno.

Eine reiche Farbpalette, schillernde Oberflächen und leichte, auf die handwerkliche Fertigung verweisende Unregelmäßigkeiten sind das Besondere der Fliesenkollektion Lustri Veneziani von Cotto Possagno.

Unzählige Farben und schillernde Oberflächen zeichnen diese Kollektion aus.

Dreidimensionale Betonfliesen

Die dreidimensionalen Betonfliesen Vértices des Herstellers ACL verändern ihre Optik je nach Lichteinfall.

Die dreidimensionalen Betonfliesen Vértices des Herstellers ACL verändern ihre Optik je nach Lichteinfall.

Eine samtig anmutende Oberfläche und Kanten, die je nach Lichteinfall für ein abwechslungsreiches Licht- und Schattenspiel sorgen, zeichnen die Kollektion aus.

Dreidimensionale Fliesen für eine Bar

Die mit den Fliesen der Serie Craft von Agrob Buchtal bekleidete Bar ist der Hingucker im Restaurant Octave in Antwerpen.

Die mit den Fliesen der Serie Craft von Agrob Buchtal bekleidete Bar ist der Hingucker im Restaurant Octave in Antwerpen.

Die grünblaue Keramik bekleidet die Tresenfront und trifft dabei auf roséfarbenen Samt und Messing: Salut Belle Époque!

Dunkle Fliesen als Wandbekleidung einer Bar

Die neue Bardem Bar liegt im Herzen Helsinkis und wurde nach Entwürfen von Studio Fyra gestaltet.

Die neue Bardem Bar liegt im Herzen Helsinkis und wurde nach Entwürfen von Studio Fyra gestaltet.

Die archaische Oberflächenanmutung der im klassischen Tunnelofen gefertigten Keramik trägt zur intimen Atmosphäre der Bardem Bar in Helsinki bei.

Durchgefärbte Fliesenkollektion mit feiner Marmorierung

Die Fliesenkollektion Firenze aus dem Hause Opificio Ceramico zeichnet sich durch ihre Marmorierung aus, die bei jeder Fliese anders ausfällt.

Die Fliesenkollektion Firenze aus dem Hause Opificio Ceramico zeichnet sich durch ihre Marmorierung aus, die bei jeder Fliese anders ausfällt.

Sechs gedeckte Farben und vier Formate eröffnen zahllose Gestaltungsmöglichkeiten - dabei ist das Muster jeder strukturierten Fliese einzigartig und erinnert an Naturstein.

Entscheidung: Tile of Spain Awards 2020

Gewinner Kategorie Architektur: Wohnhaus Casa Ter in La Bisbal vom Büro Mesura

Gewinner Kategorie Architektur: Wohnhaus Casa Ter in La Bisbal vom Büro Mesura

Ende November 2020 kam die Jury online zusammen, um die Siegerinnen und Sieger der 19. Ausgabe des mit insgesamt 39.000 Euro dotierten Wettbewerbs auszuwählen.

Experimentelles aus Fliesen

Max Lamb verwendete typisch japanische Tonarten mit charakteristisch erdiger Materialität und spezielle Glasuren mit mehrschichtigen Farben für seine modulare Fliesenkollektion.

Max Lamb verwendete typisch japanische Tonarten mit charakteristisch erdiger Materialität und spezielle Glasuren mit mehrschichtigen Farben für seine modulare Fliesenkollektion.

Die Designer Max Lamb und Kwangho Lee entwarfen für eine neue japanische Fliesenmarke zwei ungewöhnliche Kollektionen.

Feinsteinzeugfliese mit dreidimensionalem Muster

Die dreidimensionalen geometrischen Strukturen der Kollektion Dekorami aus dem Hause Ceramica Vogue erinnern trotz ihrer zeitgenössischen Sprache an Elemente aus der Vergangenheit.

Die dreidimensionalen geometrischen Strukturen der Kollektion Dekorami aus dem Hause Ceramica Vogue erinnern trotz ihrer zeitgenössischen Sprache an Elemente aus der Vergangenheit.

Die feinen Reliefs der Kollektion erinnern trotz ihrer zeitgenössischen Sprache an Elemente aus der Vergangenheit.

Fliese mit Algen bindet Schadstoffe im Wasser

Das Fliesensystem Indus filtert Giftstoffe und Schwermetalle aus Wasser.

Das Fliesensystem Indus filtert Giftstoffe und Schwermetalle aus Wasser.

Das einfache Filtersystem kann an Orten eingesetzt werden, an denen die Mittel für andere Möglichkeiten der Wasserreinigung fehlen.

Fliesen aus Bauschutt

Die Designerin Lea Schücking hat Fliesen aus Bauschutt entwickelt

Die Designerin Lea Schücking hat Fliesen aus Bauschutt entwickelt

Eine der mengenmäßig größten Abfallgruppen in Deutschland ist mineralischer Bauschutt. Obwohl der beträchtlichste Teil von rund...

Fliesen aus Kuhdung

Die Merdacotta-Produkte werden aus Kuhdung gefertigt

Die Merdacotta-Produkte werden aus Kuhdung gefertigt

Die Kühe des italienischen Landwirts Gianantonio Locatelli produzieren neben Milch eine Menge Mist, aus dem in Handarbeit schöne Dinge entstehen.

Fliesen mit Mid-Century-Mustern

Die neue Feinsteinzeugkollektion Scenario des italienischen Herstellers Marazzi knüpft an eine historische Kollektion des Unternehmens an.

Die neue Feinsteinzeugkollektion Scenario des italienischen Herstellers Marazzi knüpft an eine historische Kollektion des Unternehmens an.

Geometrische Farbfelder, die den Duktus handgemalter Dekore aufweisen, erinnern formal an die Mitte des letzten Jahrhunderts.

Fliesenbilder im S-Bahn-Tunnel Wannsee

Auf einer Länge von 43 Metern und bis in eine Höhe von 2,50 Metern hat der Künstler Christoph Niemann Pixel-Bilder mit Szenen rund um Berlins wohl bekanntesten See entworfen.

Auf einer Länge von 43 Metern und bis in eine Höhe von 2,50 Metern hat der Künstler Christoph Niemann Pixel-Bilder mit Szenen rund um Berlins wohl bekanntesten See entworfen.

Illustre Szenen vom Treiben rund um den Wannsee verschönern den Weg vom S-Bahnhof zur Schiffsanlegestelle.

Fliesenkollektion im Terrazzo-Look

Die Fliesen Macro des Herstellers Casalgrande Padana erinnern an Terrazzoböden.

Die Fliesen Macro des Herstellers Casalgrande Padana erinnern an Terrazzoböden.

Unregelmäßigkeit und Zufall chrakterisieren die spezifische Optik von Terrazzo. Mit den Feinsteinzeug lässt sich diese auf Böden und Wänden im Innen- und Außenraum umsetzen.

Fliesenkollektion in erdigen Farben

Der Hersteller Agrob Buchtal hat mit Area Pro eine Fliesenkollektion auf den Markt gebracht, die diverse Ansprüche an Design und Funktionalität erfüllt.

Der Hersteller Agrob Buchtal hat mit Area Pro eine Fliesenkollektion auf den Markt gebracht, die diverse Ansprüche an Design und Funktionalität erfüllt.

Auf den ersten Blick fasziniert die Serie mit ihrer samtig-warme Anmutung, auf den zweiten durch ihre Funktionalität, wie beispielsweise der hohen Rutschhemmung.

Fliesenkollektion inszeniert Dreieck und Raute

Mit einfachen Formen und lediglich ein bis zwei Farben pro Fliese haben die Brüder Bouroullec für Mutina eine Feinsteinzeugkollektion mit hohem Gestaltungsanspruch kreiert.

Mit einfachen Formen und lediglich ein bis zwei Farben pro Fliese haben die Brüder Bouroullec für Mutina eine Feinsteinzeugkollektion mit hohem Gestaltungsanspruch kreiert.

Das Feinsteinzeug umfasst nur zwei Formen und eine ebenso reduzierte Farbpalette, erhebt aber einen hohen Gestaltungsanspruch.

Gerahmte Kacheln in satten Farben

Die Fliesenkollektion Format des Herstellers Kaufmann Keramik macht aus dem Fliesenspiegel eine dekorative Wandgestaltung.

Die Fliesenkollektion Format des Herstellers Kaufmann Keramik macht aus dem Fliesenspiegel eine dekorative Wandgestaltung.

Trotz ihrer minimalistischen, geradlinigen Formensprache bietet die Kollektion unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.

Iceberg voraus!

Die Badeplattform Iceberg wurde von 104 Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren im Rahmen des Beam Camp in Strafford, New Hampshire gebaut.

Die Badeplattform Iceberg wurde von 104 Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren im Rahmen des Beam Camp in Strafford, New Hampshire gebaut.

Die im Rahmen eines Sommercamps entstandene Badeplattform ist mit 1.400 handgefertigten, thermochromen Fliesen aus recyceltem Hart-Polyethylen bekleidet.

Installation aus weißen Fliesen als Reverenz an die American Bar

Die Lax Bar ist eine Reverenz an die legendäre American Bar von Adolf Loos und wurde ausschließlich mit quadratischen, weißen Baumarktfliesen ausgestaltet.

Die Lax Bar ist eine Reverenz an die legendäre American Bar von Adolf Loos und wurde ausschließlich mit quadratischen, weißen Baumarktfliesen ausgestaltet.

Das Kunstprojekt reduziert Adolf Loos Vorbild auf die quadratische Grundform und eliminiert jegliches dekorative Element.

Marmor für Moskauer Café

Das Café Iskra im Moskauer Altstadtviertel Kitai-Gorod wurde von dem jungen Büro Nowadays gestaltet.

Das Café Iskra im Moskauer Altstadtviertel Kitai-Gorod wurde von dem jungen Büro Nowadays gestaltet.

Wider den uniformen Hipster-Look: Für Glanz und russisches Ambiente sorgen unter anderem die Natursteinplatten an Boden und Tresen.

Marmorierte Enkaustikfliesen

Das Künstlerkollektiv Assemble hat im Rahmen des Granby Workshops marmorierte Enkaustikfliesen entwickelt

Das Künstlerkollektiv Assemble hat im Rahmen des Granby Workshops marmorierte Enkaustikfliesen entwickelt

Als das Londoner Kollektiv Assemble 2015 für sein Projekt Granby Four Streets den Turner-Preis gewann, sorgte das für viel...

Messenachbericht Cersaie 2019 - Teil I

Synergie aus Badmöbeln und Keramikplatten geschaffen: Edoné und Fondovalle haben ihre Produkte zu einem „umfassenden Konzept der Badumgebung“ zusammengefügt.

Synergie aus Badmöbeln und Keramikplatten geschaffen: Edoné und Fondovalle haben ihre Produkte zu einem „umfassenden Konzept der Badumgebung“ zusammengefügt.

Auf der diesjährigen Branchenleitmesse in Bologna begegnete unser Autor der Fliese in einer neuen Rolle, dem ältesten It-Girl der Welt und neuen Marmorinterpretationen.

Messenachbericht Cersaie 2019 - Teil II

Optisch ohne Unterschied, aber an der Wand aus Steingut bestehend und am Boden aus Feinsteinzeug: Materialinnovation von Living Ceramics, gezeigt als Duschanwendung.

Optisch ohne Unterschied, aber an der Wand aus Steingut bestehend und am Boden aus Feinsteinzeug: Materialinnovation von Living Ceramics, gezeigt als Duschanwendung.

Im zweiten Teil berichtet unser Autor wie die Branche mit dem Thema Nachhaltigkeit umgeht und welche Neuheiten es sonst noch zu entdecken gab.

Messenachbericht Cevisama 2020

Sehr beliebt schienen bei der diesjährigen Fliesenmesse Cevisama in Valencia vor allem Zementimitationen in sanft-matten Anmutungen, wie beispielsweise die Kollektion Solid der Marke Casainfinita.

Sehr beliebt schienen bei der diesjährigen Fliesenmesse Cevisama in Valencia vor allem Zementimitationen in sanft-matten Anmutungen, wie beispielsweise die Kollektion Solid der Marke Casainfinita.

Baunetz Wissen war vor Ort: Entdeckungen, Eindrücke, Trends und Neuheiten von der diesjährigen spanischen Fliesenmesse

Mosaikfliesen mit Reliefmuster

Gleich mehrere Fliesentrends vereint die 5 x 5 cm große Mosaikfliese Floris der Marke Jasba.

Gleich mehrere Fliesentrends vereint die 5 x 5 cm große Mosaikfliese Floris der Marke Jasba.

Filigran florale Motive mit geometrischen Elementen kombiniert und mit Glanzfinish veredelt. In fünf Farben und zwei Varianten.

Mosaikkollektion mit archaischer Anmutung

Die Mosaikkeramik Karl schimmert in unterschiedlichen Nuancen.

Die Mosaikkeramik Karl schimmert in unterschiedlichen Nuancen.

Durch die handwerkliche Erscheinung und die besondere Haptik sprechen die Fliesen gleich mehrere Sinne an.

Quadratische Fliese mit Rillenmuster

Der Designer Sebastian Herkner entwickelte für Kaufmann Keramik die Wandfliesenkollektion Set.

Der Designer Sebastian Herkner entwickelte für Kaufmann Keramik die Wandfliesenkollektion Set.

Die unterschiedlichen Rillenmuster dieser auf einer Standardgröße basierenden Kollektion lassen sich zu individuellen Reliefen kombinieren.

Reproduktion historischer Bodenplatten im Landesmuseum Zürich

Der smaragdgrüne Fliesenboden im Raum „Schloss Arbon“ im Landesmuseum Zürich erstrahlt wieder in altem Glanz.

Der smaragdgrüne Fliesenboden im Raum „Schloss Arbon“ im Landesmuseum Zürich erstrahlt wieder in altem Glanz.

Der smaragdgrüne Fliesenboden im Westflügel des Schweizer Baudenkmals erstrahlt wieder im alten Glanz.

Robustes Feinsteinzeug in Terrakotta-Optik

Wer die warme und rustikale Anmutung von Terrakotta-Fliesen schätzt, aber vor deren Pflege zurückschreckt, kann stattdessen auf die Feinsteinzeug-Kollektion Alsacia von Small Size zurückgreifen.

Wer die warme und rustikale Anmutung von Terrakotta-Fliesen schätzt, aber vor deren Pflege zurückschreckt, kann stattdessen auf die Feinsteinzeug-Kollektion Alsacia von Small Size zurückgreifen.

Wer die warme und rustikale Anmutung von Terrakotta-Fliesen schätzt, aber vor deren Pflege zurückschreckt, kann stattdessen auf diese Feinsteinzeug-Kollektion zurückgreifen.

Rustikale Fliesen in dunklen Tönen für Boutique-Hotel

Das Boutique-Hotel Ottilia befindet sich in einem Teil der historischen Gebäude der Carlsberg-Brauerei in Kopenhagen.

Das Boutique-Hotel Ottilia befindet sich in einem Teil der historischen Gebäude der Carlsberg-Brauerei in Kopenhagen.

Das Kopenhagener Hotel Ottilia befindet sich in einem Teil der historischen Gebäude der Carlsberg-Brauerei und wurde dementsprechend im Industrial Look gestaltet.

Sandfarbene Feinsteinzeugfliesen für Rooftop-Pool

Der Rooftop-Pool des Hotel Olympus Palace in Salou wurde mit Fliesen der Serie Valley von Agrob Buchtal ausgekleidet.

Der Rooftop-Pool des Hotel Olympus Palace in Salou wurde mit Fliesen der Serie Valley von Agrob Buchtal ausgekleidet.

Die großformatigen, hellen Fliesen mit geringem Fugenanteil sind leicht zu reinigen und lassen das Wasser besonders blau leuchten.

Strukturierte und marmorierte Steingutfliesen

Die marmorierten Oberflächen der Wand- und Bodenfliesen Kiano erinnern an Naturstein oder Sand.

Die marmorierten Oberflächen der Wand- und Bodenfliesen Kiano erinnern an Naturstein oder Sand.

Wie Sand oder Naturstein erscheinen die Oberflächen der Wand- und Bodenfliesen, akzentuiert durch markante Reliefs.

Trockenverlegesystem für großformatige Fliesen

Das Trockenverlegesystem Try Tile, das komplett ohne Mörtelbett bzw. Fliesenkleber auskommt, soll eine bis zu acht mal schnellere Verlegung erlauben

Das Trockenverlegesystem Try Tile, das komplett ohne Mörtelbett bzw. Fliesenkleber auskommt, soll eine bis zu acht mal schnellere Verlegung erlauben

Beim Bau ist Zeit bares Geld. Die Hersteller wissen darum und sind daher stets um eine Verringerung der Montage- bzw....

Unregelmäßige Mosaikfliesen mit strukturierter Oberfläche

Die Balance zwischen Unregelmäßigkeit und Uniformität spielte bei der Gestaltung der Fliesen P-Saico des Herstellers Mosaico+ eine wichtige Rolle.

Die Balance zwischen Unregelmäßigkeit und Uniformität spielte bei der Gestaltung der Fliesen P-Saico des Herstellers Mosaico+ eine wichtige Rolle.

Ruhe und Spannung zugleich bestimmen die visuelle Formensprache der Feinsteinzeugkollektion.

Urwald für die Wand

Wer gestalterisch mal etwas wagen möchte, ist mit der Feinsteinzeugkollektion Wonderwall des italienischen Herstellers Cotto d’este gut beraten.

Wer gestalterisch mal etwas wagen möchte, ist mit der Feinsteinzeugkollektion Wonderwall des italienischen Herstellers Cotto d’este gut beraten.

Wer sich nach einem Jahr Homeoffice an der weißen Wand hinterm Monitor satt gesehen hat und gestalterisch Neues wagen möchte, ist mit der Feinsteinzeugkollektion gut beraten.

Von griechischer Mythologie inspirierte Fliesen

Das Motiv Colore aus der Serie Chimera des italienischen Herstellers Cedit zeichnet sich durch ein fein gesprenkeltes Muster aus.

Das Motiv Colore aus der Serie Chimera des italienischen Herstellers Cedit zeichnet sich durch ein fein gesprenkeltes Muster aus.

Die Kollektion überzeugt durch gestalterische Vielfalt und außergewöhnliche Oberflächenstrukturen.

Wellenförmige Fliesen in zwölf Farben

Die Serie Stripes von Wow Design bringt Tiefe und Rhythmik in den Raum bzw. auf die Oberfläche.

Die Serie Stripes von Wow Design bringt Tiefe und Rhythmik in den Raum bzw. auf die Oberfläche.

Die Kollektion bringt Tiefe und Rhythmik in den Raum beziehungsweise auf die Oberfläche. Mit drei Querschnitten lassen sich abwechslungsreiche Berg-und-Tal-Landschaften inszenieren.

Zementfliesen in vielen Farben und Mustern

Die neue Zementfliesenkollektion des schwedischen Labels Marrakech Design wurde von dem Architektur- und Designbüro Claesson Koivisto Rune gestaltet.

Die neue Zementfliesenkollektion des schwedischen Labels Marrakech Design wurde von dem Architektur- und Designbüro Claesson Koivisto Rune gestaltet.

Auf Vielfalt setzt diese Kollektion, bei der traditionelle marokkanische Handwerkskunst auf schwedisches Design trifft.

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige