Brandschutzlagen

Gallerie

Brandschutzlagen zwischen Wärmedämmschichten und Dachabdichtung können je nach Dachaufbau (Art des Dämmstoffes, Bahnentyp) und Verlegeart zum Schutz gegen Flugfeuer und strahlende Wärme nach DIN 4102-7 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 7: Bedachungen; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen (bzw. DIN V EN V 1187 Prüfverfahren zur Beanspruchung von Bedachungen durch Feuer von außen in Verbindung mit DIN EN 13501-5 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten - Teil 5: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus Prüfungen von Bedachungen bei Beanspruchung durch Feuer von außen) notwendig sein. Genaue Auskunft darüber gibt das allgemein bauaufsichtliche Prüfzeugnis (abP) über den Nachweis der „harten Bedachung“ des Herstellers der Dachabdichtung. Die Brandschutzlagen können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, z.B. aus Rohglas, Bitumen mit Einlagen aus Glasvlies oder Polyester. Meist kommen sie als Vliese zur Ausführung.

Dächer mit intensiver Begrünung (i.d.R. dickere Substratschicht) sind ohne Weiteres, als widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme zu bewerten. Sie benötigen keine Brandschutzlagen. Dächer mit einer extensiven Begrünung benötigen Brandschutzlagen. Eine Ausnahme bildet die Ausführung als sogenannte harte Bedachung. Diese liegt nur vor, wenn die folgenden Kriterien erfüllt sind:

  • Die Substratschicht mind. 3 cm dick ist,
  • Das Substrat höchstens 20 Gewichtsprozent organische Bestandteile aufweist
  • Bei großflächigen Begrünungen nach höchstens 40 m Brandabschnitte gebildet werden ( z.B. durch Streifen aus Kies, Betonplatten (b > 1 m) oder Aufkantungen (h > 30 cm),
  • Vor Öffnungen in der Dachfläche (Lichtkuppel, Lichtbänder) und vor Wänden mit Öffnungen ein Streifen mit einer minimalen Breite von 50 cm aus Grobkies, Betonplatten o.ä. angeordnet wird.
Entsprechen extensiv begrünte Dächer diesen Kriterien, gelten sie als harte Bedachung und benötigen keine Brandschutzlagen.

Fachwissen zum Thema

Bedachungen müssem gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer und strahlende Wärme ausreichend lang widerstandsfähig sein

Bedachungen müssem gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer und strahlende Wärme ausreichend lang widerstandsfähig sein

Brandschutz

Allgemeines zum Brandschutz

Die Musterbauordnung (MBO) schreibt in §32 Dächer vor, dass Bedachungen gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer...

Druchdringung: Innenliegende Dachentwässerung

Druchdringung: Innenliegende Dachentwässerung

Brandschutz

Brandschutzbestimmungen für Dachdurchdringungen nach DIN 18234

Nach DIN 18234 Baulicher Brandschutz großflächiger Dächer können Wärmedämmungen um Durchdringungen in einer Mindestbreite von 50...

Brandschutz

Brandschutzbestimmungen für Dampfsperren

In der DIN 18234 Baulicher Brandschutz großflächiger Dächer; Brandbeanspruchung von unten werden unter anderem die Anforderungen...

Normen

Weitere Normen rund um das Thema Flachdach

DIN EN 492Faserzement-Dachplatten und dazugehörige Formteile - Produktspezifikation und PrüfverfahrenAusgabedatum: 2012-12DIN EN...

Flachdach

Gründächer

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Allgemeines zum Brandschutz

Bedachungen müssem gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer und strahlende Wärme ausreichend lang widerstandsfähig sein

Bedachungen müssem gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer und strahlende Wärme ausreichend lang widerstandsfähig sein

Die Musterbauordnung (MBO) schreibt in §32 Dächer vor, dass Bedachungen gegen eine Brandbeanspruchung von außen durch Flugfeuer...

Brandschutzbestimmungen für Dachdurchdringungen nach DIN 18234

Druchdringung: Innenliegende Dachentwässerung

Druchdringung: Innenliegende Dachentwässerung

Nach DIN 18234 Baulicher Brandschutz großflächiger Dächer können Wärmedämmungen um Durchdringungen in einer Mindestbreite von 50...

Brandschutzbestimmungen für Dampfsperren

In der DIN 18234 Baulicher Brandschutz großflächiger Dächer; Brandbeanspruchung von unten werden unter anderem die Anforderungen...

Brandschutzlagen

Brandschutzlage in einem unbelüfteten Flachdach zwischen Dämung und Abdichtung - Nr. 6

Brandschutzlage in einem unbelüfteten Flachdach zwischen Dämung und Abdichtung - Nr. 6

Brandschutzlagen zwischen Wärmedämmschichten und Dachabdichtung können je nach Dachaufbau (Art des Dämmstoffes, Bahnentyp) und...

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige