Tragschicht und Nutzschicht

Eine auf die Raumnutzung abgestimmte Fußbodenkonstruktion und ein damit verbauter Bodenbelag setzen sich je nach Anforderung in aller Regel aus verschiedenen Schichten zusammen. Zunächst bestehen die meisten Bodenbeläge, die in den verschiedenen Produktgruppen anzutreffen sind und die bezogen auf ihre Rohstoffe und Herstellung z.T. von höchst unterschiedlicher Beschaffenheit sind, selbst schon aus mehreren Schichten. In der Gesamtheit eines Bodenbelages kommen solchen Schichten, aus denen er aufgebaut ist, unterschiedliche Aufgaben zu, die sich insgesamt zum verlegefertigen Produkt ergänzen und dessen Eigenschaften bestimmen.
 
Allgemein kann dabei als Nutzschicht eines Bodenbelages die oberste Schicht verstanden werden, die primär und unmittelbar einer Begehung durch Menschen und einer damit verbundenen mechanischen Belastung ausgesetzt ist. Je nach Material und Art der Herstellung übernimmt die Nutzschicht eines Bodenbelages dabei gleichzeitig als sichtbare Oberfläche die gestalterische Funktion, die dem Bodenbelag bei der Verlegung eines Raumes zukommt. So sind z.B. die Oberflächen von Naturböden wie im Fall von Parkett- oder Steinböden einerseits gestaltende Elemente und andererseits gleichzeitig beanspruchte Nutzschichten.
 
In anderen Fällen wie beispielsweise den Laminatböden oder PVC-Böden fungieren beliebig einzusetzende Dekorschichten als Gestaltungselemente, die in verschiedensten Ausführungen diesen Bodenbelägen die entsprechende Optik verleihen. Natürliches Aussehen von Rohstoffen einerseits und Gestaltungsspielraum in Kombination mit heute möglichen Herstelltechniken andererseits gehen dabei teilweise ineinander über oder ergänzen sich zu hochwertigen, belastbaren Nutz-/ bzw. Oberflächen.
 
Je nach Beschaffenheit und Rohstoffsituation kann es aber auch bei verschiedenen Bodenbelägen notwendig sein, dass Oberflächen mit geeigneten Versiegelungen oder Deckschichten erst zu strapazierfähigen Nutzschichten gemacht werden. So erhalten z.B. keramische Fliesen durch Glasuren und Brand harte und dauerhafte Nutzschichten.
 
Sind auch die verschiedenen Typen von Bodenbelägen in ihrer Beschaffenheit teils sehr unterschiedlich, so lässt sich neben der immer vorhandenen Nutzschicht weiterhin meistens eine Tragschicht ausmachen. Sie muss als füllendes, stützendes oder verbindendes Element im Bodenbelag Lasten aufnehmen und eine dauerhafte (Dimensions-)Stabilität gewährleisten. Bei vielen Fußbodenkonstruktionen ist es allerdings auch erforderlich, dass der bauliche Untergrund unter dem eigentlichen Bodenbelag entsprechend präpariert und dimensioniert sein muss, um letzteren bei der Aufnahme der Lasten zu unterstützen bzw. selbst als Tragschicht zu fungieren. Lastverteilungsplatten, Unterzüge und ähnliche Bauelemente, die bei Konstruktionen von Fußböden zum Einsatz kommen, erfüllen diese Funktionen.
 
In allen Fällen ist es bei der Planung und Verlegung von Bodenbelägen unabdingbar, den Einbau fachgerecht und nach den Vorgaben der Hersteller vorzunehmen, um belastbare und tragfähige Fußböden zu schaffen.

Gallerie

Quelle: Textiles und Flooring Institute, Aachen

Fachwissen zum Thema

Rohdecke

Tragschicht

An einen Fußbodenaufbau werden sehr viele verschiedene Anforderungen gestellt. Daher setzt er sich meist aus vielen...

Boden

Steinbeläge

Boden

Holzböden

Boden

Unterkonstruktionen

Boden

_Linoleum

Boden

_PVC

Boden

Textile Bodenbeläge

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Alles beginnt mit den Sinnenswahrnehmungen

Studie zu Farbtrends im Innenraum, Farbrend 1: Authentic life

Studie zu Farbtrends im Innenraum, Farbrend 1: Authentic life

Architektur ist so alt wie die Menschheit, denn der Mensch musste sich als nacktes Wesen immer gegen die Unbill der Natur...

Anforderungen an Fußböden und Bodenbeläge

PVC-Boden mit Holz-Muster in einem ambulanten OP-Zentrum (Hygia-Klinik in Berlin)

PVC-Boden mit Holz-Muster in einem ambulanten OP-Zentrum (Hygia-Klinik in Berlin)

Bodenbeläge bzw. Fußbodenkonstruktionen übernehmen in Gebäuden als Bauprodukte, die durch die Begehung ihrer Nutzschichten teils...

Einsatzbereiche von Bodenbelägen

Beispiel gewerblicher Bereich (commercial): Bürobereich im Logostikzentrum Contura mit Teppichboden

Beispiel gewerblicher Bereich (commercial): Bürobereich im Logostikzentrum Contura mit Teppichboden

Die für Bodenbeläge möglichen Einsatzbereiche können nach verschiedenen Aspekten unterteilt werden.Grundsätzlich ist eine...

Einteilung der Bodenbeläge

Einteilung der Bodenbeläge

Um ein Gebäude nutzen zu können, ist es erforderlich, mit der Verlegung eines geeigneten Fußbodens eine begehbare Fläche zu...

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Seit der Klimakonferenz von Rio de Janeiro 1992 wurde der Nachhaltigkeitsbegriff für eine Entwicklung der Menschheit geprägt, die...

Objektanforderungen

Leiterparkett aus unterschiedlichen Hölzern in einem Cafe in Düsseldorf

Leiterparkett aus unterschiedlichen Hölzern in einem Cafe in Düsseldorf

Der Begriff „Objekt“ bezeichnet in der Praxis vielfach nicht nur die Nutzungsart der Räume, sondern ist häufig auch von der...

Tragschicht und Nutzschicht

Schlingenteppich mit ruhiger, grafischer Struktur (Produkt Interland)

Schlingenteppich mit ruhiger, grafischer Struktur (Produkt Interland)

Eine auf die Raumnutzung abgestimmte Fußbodenkonstruktion und ein damit verbauter Bodenbelag setzen sich je nach Anforderung in...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige