Anwendungen und Funktionen von Beschlägen

Beschläge haben vielfältige Funktionen: sie verbinden Fensterflügel mit Fensterrahmen, Türblatt mit Zarge, Türen an Möbeln mit dem Korpus und ermöglichen die Bewegung der genannten Bauelemente sowie die von Toren, Klappen, Flügeln, Schubern und Schubladen. In Abhängigkeit vom Bauelement werden Fenster-, Tür-, Tor- und Möbelbeschläge sowie Beschläge für Sonderaufgaben unterschieden.

Gallerie

In ihrer Urform waren Beschläge einfache Aufsatzbänder, die z.B. die einzelnen Bohlen eines Türblatts oben und unten zusammenhielten und ein Bewegen durch Drehen auf einer Dornachse am Rahmen, den Angeln, erlaubten. Moderne Beschläge, z.B. an Fenstern, gestatten eine Vielfalt von Öffnungsarten, so durch Drehen, Kippen, Wenden, Klappen, Schieben, Ausstellen etc. 

Allgemeine Hinweise zu Beschlägen gibt die DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) - Beschlagarbeiten. Diese Bestimmungen der VOB regeln im Sinne von Fachvorschriften alle im Zusammenhang mit der Auswahl, Eignung, Ausschreibung und Montage wichtigen Details zu Beschlägen. Darüber hinaus gibt es für Sonderbauten spezifische Regeln, so für Schulen, Krankenhäuser, Versammlungsstätten. Weitere Richtlinien geben die Hersteller in ihren Planungsmappen und Beschlageinbauzeichnungen vor.

Die Vielfalt der Beschläge und Beschlagsysteme lässt sich einteilen nach:

  • der Art des beweglichen Elements:
    in Fenster-, Tür-, Tor- und Möbelbeschläge
  • der Öffnungsweise des beweglichen Elements:
    in Dreh-, Drehkipp-, Wende-, Schwing-, Schiebe- und Sonderbeschläge
  • der Funktion:
    in Funktions- und Zierbeschläge; Funktionsbeschläge sind für die Bewegung notwendig, Zierbeschläge erfüllen nur gestalterische Nebenfunktionen
  • dem Werkstoff des Beschlags:
    in solche aus Aluminium, Messing, Stahl, Kunststoff, Sinterwerkstoff
  • dem Gewicht des Flügels in Tragfähigkeitsklassen
  • dem Widerstand gegen Einbruchsversuche in Schutzklassen
  • sowie den Einzelbauteilen und Beschlagsystemen
Beschlagsysteme bestehen aus genau aufeinander abgestimmten Bauteilen, die als Set geliefert und nur komplett am Bauelement eingebaut werden dürfen. Einbau und Wartung sind nach Beschlageinbauzeichnung bzw. Herstellervorschriften vorzunehmen.

An Fenstern und Türen sind Beschläge die zentralen Bedieneinrichtungen. Man kann sie unterteilen in Bewegungs- und Lagerelemente auf der Bandseite und in Bedienelemente auf der Verschlussseite. An Fenstern und Fenstertüren sind Verschluss- und Bandseite über Gestänge und Umlenkungen verbunden. An Türen und Toren mit fester Öffnungsweise sind sie voneinander unabhängig. Das zentrale Bedienelement an Fensterbeschlägen ist der Drehgriff, auch Griffolive genannt. An Türen ist das zentrale Bedienelement der Verschlussseite der Drücker. Er ist das außen sichtbare Bauteil der Drückergarnitur.

An Fenstern und Türen sind Beschläge auch entscheidend für den Einbruchschutz und die Dichtigkeit gegenüber atmosphärischen Einflüssen. Zum Einbruchschutz besitzen zeitgemäße Beschläge und Beschlagsysteme mehrere Sicherheitsbauteile, z.B. abschließbare Griffoliven, Anbohr- und Aushebelschutz, verdeckte Anordnung im Bauteil. Der Grundgedanke beruht auf der gesicherten Erfahrung, dass Einbruchversuche in vielen Fällen abgebrochen werden, wenn der Angriff auf zeitraubenden Widerstand am Bauelement stößt.

In der Entwicklung von Beschlägen sind diverse Tendenzen zu erkennen:

  • Das Objekt und seine Nutzerguppen bestimmen das Design der Beschläge. So werden für herausragende Objekte und architektonisch empfindliche Restaurierungsaufgaben von den Herstellern exklusiv Beschläge und Beschlagserien entworfen.

  • An den Bedienelementen des Beschlags lösen Edelstahl und farbige Kunststoffüberzüge den Aluminiumdruckguss als Werkstoff ab.

  • Beschläge werden zunehmend in das Bauelement integriert und nicht mehr wie Bänder aufgesetzt; die Bauteile und Funktionen sind von außen kaum mehr zu erkennen. Sichtbar bleibt nur das Bedienelement selbst, z.B. der Griff, Drücker oder die Olive.

  • Die Kombination von Elektronik mit den Bauteilen eines Beschlagsystems löst die rein mechanische Wirkungsweise der Beschläge ab und erweitert sie in Verbindung mit dem Bauelement selbst zu einem universell steuerbaren Zutritts- und Öffnungssystem.
Die vielfältigen Funktionen von Beschlägen erfordern einen steigenden Aufwand an Inspektion, Wartung und Instandhaltung. Üblich sind z.Z. folgende Wartungsintervalle: in privaten Wohnungen einmal jährlich, in Schulen zweimal jährlich. Wartungsverträge sollten vom Fachpersonal ausgeführt werden.

Artikel zum Thema

Eckbandsicherung

Eckbandsicherung

Fensterbeschläge

Allgemeines zu Fensterbeschlägen

Aufgrund  der Vielfalt der Fensterarten, Fenstergrößen und -proportionen, Rahmenwerkstoffe (Holz, Kunststoff, Aluminium und...

Kastenschloss

Kastenschloss

Türbeschläge

Allgemeines zu Türbeschlägen

Beschläge für Außen- und Innentüren haben die Aufgabe, Türflügel zum Öffnen, Begehen und Schließen beweglich zu gestalten. Dafür...

Normen im Detail

DIN 18357 VOB/C ATV Beschlagarbeiten

Die DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für...

Torbeschläge

Drehflügeltorbeschläge

Für die meisten Drehflügeltore werden Bänder als Beschläge eingesetzt, die besonders schwere Lasten im täglichen Gebrauch...

Grundlagen

Einbruchschutz

Bie Gebäuden konzentrieren sich einbruchhemmende, technische Maßnahmen zunächst auf den Widerstand gegenüber versuchten Aufbruchs....

Verschiedene Türbänder

Verschiedene Türbänder

Türbeschläge

Türbänder

Türbänder, auch Türangeln oder fälschlicherweise Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und...

Beschläge

Sonderbeschläge

Beschläge

Türbeschläge

Beschläge

Fensterbeschläge

Zum Seitenanfang

Anwendungen und Funktionen von Beschlägen

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beschläge haben vielfältige Funktionen: sie verbinden Fensterflügel mit Fensterrahmen, Türblatt mit Zarge, Türen an Möbeln mit dem...

Anforderungen an Beschläge

Beispiel Türriegel

Beispiel Türriegel

Beschläge sind so vielfältig wie die Bauteile, die sie bewegen und der Ort, an dem sie ihre Funktion zu erfüllen haben. In DIN...

Aufgaben und Einsatzbereiche von Beschlägen

Türgriffe mit quadratischen oder runden Rosetten

Türgriffe mit quadratischen oder runden Rosetten

Beschläge für Fenster, Türen und Tore schaffen die Voraussetzung, spezifische Funktionen, Eigenschaften sowie formale Lösungen zu...

Begriffe für Beschläge: DIN links und DIN rechts

Begriffe für Beschläge: DIN links und DIN rechts

Die DIN 107 Bezeichnung mit links oder rechts im Bauwesen regelt verschiedene Begriffe und Bezeichnungen im Bezug auf Beschläge...

Einbau und Montage von Beschlägen

Beipspiele für Tübeschläge - vom Türenschließer über den eletrischen Türöffner bis zum Schutzriegel

Beipspiele für Tübeschläge - vom Türenschließer über den eletrischen Türöffner bis zum Schutzriegel

Für das Anbringen und die Montage von Beschlägen sind in der DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C...

Einbruchschutz

Bie Gebäuden konzentrieren sich einbruchhemmende, technische Maßnahmen zunächst auf den Widerstand gegenüber versuchten Aufbruchs....

Ergonomie von Beschlägen

Beispiel Türgriff mit ovalem Querschnitt für ein angenehmes Greifgefühl (Produkt Zypern ER 29)

Beispiel Türgriff mit ovalem Querschnitt für ein angenehmes Greifgefühl (Produkt Zypern ER 29)

Die Ergonomie als angewandte Wissenschaft befasst sich u.a. mit der Schaffung guter Arbeitsbedinungen bzw. Arbeits- und...

Gebäudetechnik und Beschläge

Gebäudemanagement mit BUS-System: Steuerung von Fenstern, Sonnenschutz, Beleuchtung, Heizung und anderen Funktionen

Gebäudemanagement mit BUS-System: Steuerung von Fenstern, Sonnenschutz, Beleuchtung, Heizung und anderen Funktionen

Die sogenannte intelligente Gebäudetechnik ist ein besonders wichtiger Teilbereich des Facility Managements. Die Einrichtung und...

Geschichtliche Entwicklung der Beschläge

Romanischer Beschlag am Annentor der Kirche Notre Dame in Paris

Romanischer Beschlag am Annentor der Kirche Notre Dame in Paris

Beschläge hatten ursprünglich nur den Zweck, einer Tür, einem Tor oder einem Portal eine Halterung zu geben, durch die sie mit dem...

Sicherheit durch moderne Beschläge

Beispiel Schutzgarnitur aus Edelstahl, Einbruchsicherheitsklasse 2

Beispiel Schutzgarnitur aus Edelstahl, Einbruchsicherheitsklasse 2

Sicherheit ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Die Beschlagtechnik hat eine Reihe von Maßnahmen und Vorkehrungen...