Anforderungen an Beschläge

Beschläge sind so vielfältig wie die Bauteile, die sie bewegen und der Ort, an dem sie ihre Funktion zu erfüllen haben.

Gallerie

In DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) - Beschlagarbeiten, sind eine Reihe von Anforderungen genannt, die Beschläge unabhängig von der Form, der Bauart, dem Werkstoff und der Aufgabe zu erfüllen haben:

  • Beschläge, die Riegel, Fallen, Zungen etc. aufweisen, sind mit den Bauteilen zu liefern, in die die Schließ- und Sperreinrichtungen eingreifen, z.B. mit Schließblechen.

  • Riegel müssen leicht beweglich sein, in den Endstellungen jedoch einrasten oder selbst hemmend sein.

  • Beschläge, die geschmiert werden müssen, sollen auch nach dem Einbau leicht zu schmieren sein.

  • Schlösser und Beschläge müssen im Außenbereich und in Feuchträumen ausreichend gegen Korrosion geschützt sein. Für geeignete Klassen wird auf EN 1670 verwiesen.

  • Türbänder müssen einen Öffnungswinkel von mehr als 90° zulassen.

  • An Türbändern muss der Stift aus Stahl bestehen, auch bei Bändern aus NE-Metall (Nicht-Eisen-, auch Buntmetall genannt) oder bei Bändern für Ganzglastüren.

  • Bauart, Werkstoffe und Befestigungsart von Schlössern und Schließblechen müssen den an die Tür oder den Flügel gestellten Sicherheitsanforderungen bezüglich Nachsperren und gewaltsamen Öffnen genügen.

  • Die Riegel von Schlössern in Rohrrahmentüren, an die höhere Sicherheitsanforderungen gestellt werden, müssen mindestens 15 mm in die Schließöffnung der Zarge eingreifen.

  • Schlösser an Haustüren aus Holz müssen mindestens 2-tourig sein und einen Riegeleingriff von mindestens 20 mm haben.

  • Elektrische Türöffner müssen so wirken, dass sie das Öffnen der Tür nur dann ermöglichen, während der Türöffner bedient wird.

  • Elektrische Türöffner für Türen und Tore im Freien müssen gegen Witterungseinflüsse geschützt werden.

  • Schiebe- und Harmonikatüren in Wohnräumen müssen sich geräuscharm bewegen lassen.

  • Laufwerke von Toren müssen gegen Herausspringen gesichert sein.

  • Stangenriegelverschlüsse an Toren müssen so beschaffen sein, dass sie sich durch Erschütterungen nicht selbsttätig öffnen.

Fachwissen zum Thema

Wendeflügel am Bauhausgebäude in Dessau-Roßlau (1919, geplant von Walter Gropius)

Wendeflügel am Bauhausgebäude in Dessau-Roßlau (1919, geplant von Walter Gropius)

Fensterbeschläge

Allgemeines zu Fensterbeschlägen

Drehbeschläge, Funktionsbeschläge, Schließbeschläge

Imagebook „Alles aus einer Hand“

Imagebook „Alles aus einer Hand“

Türbeschläge

Allgemeines zu Türbeschlägen

Von Bändern, Drehlagern, Schlössern und Klinken: Beschläge spielen eine entscheidende Rolle beim reibungslosen Öffnen und Schließen von Türen.

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Grundlagen

Anwendungen und Funktionen von Beschlägen

Beschläge haben vielfältige Funktionen: sie verbinden Fensterflügel mit Fensterrahmen, Türblatt mit Zarge, Türen an Möbeln mit dem...

Beschlag mit quadratischer Rosette

Beschlag mit quadratischer Rosette

Grundlagen

Aufgaben und Einsatzbereiche von Beschlägen

Beschläge für Fenster, Türen und Tore schaffen die Voraussetzung, spezifische Funktionen, Eigenschaften sowie formale Lösungen zu...

ITM Logo

ITM Logo

Grundlagen

Gebäudetechnik und Beschläge

Die sogenannte intelligente Gebäudetechnik ist ein besonders wichtiger Teilbereich des Facility Managements. Die Einrichtung und...

Vorhängeschlösser

Vorhängeschlösser

Zubehör

Schlösser

Die Erfindung von Schlössern ist so alt, wie das Bedürfnis der Menschen, sich und ihr Eigentum vor fremden Zugriff zu schützen,...

Türbänder, auch Türangeln oder auch Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und ermöglichen ihre Drehbewegung. Im Bild: Zweiteiliges Aufschraubband mit übermalten Bandlappen

Türbänder, auch Türangeln oder auch Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und ermöglichen ihre Drehbewegung. Im Bild: Zweiteiliges Aufschraubband mit übermalten Bandlappen

Türbeschläge

Türbänder

Sie sind unverzichtbar: Die oft übersehenen Bauteile verbinden die Tür mit der Zarge und ermöglichen ihre Drehbewegung zum Öffnen und Schließen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zum Seitenanfang

Anforderungen an Beschläge

Beispiel Türriegel

Beispiel Türriegel

Beschläge sind so vielfältig wie die Bauteile, die sie bewegen und der Ort, an dem sie ihre Funktion zu erfüllen haben. In DIN...

Anwendungen und Funktionen von Beschlägen

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beschläge haben vielfältige Funktionen: sie verbinden Fensterflügel mit Fensterrahmen, Türblatt mit Zarge, Türen an Möbeln mit dem...

Aufgaben und Einsatzbereiche von Beschlägen

Beschlag mit quadratischer Rosette

Beschlag mit quadratischer Rosette

Beschläge für Fenster, Türen und Tore schaffen die Voraussetzung, spezifische Funktionen, Eigenschaften sowie formale Lösungen zu...

Begriffe für Beschläge: DIN links und DIN rechts

Ansicht

Ansicht

Die DIN 107 regelt verschiedene Begriffe und Bezeichnungen im Bezug auf Beschläge und deren Einsatzbereiche, gemeint sind die Öffnungsrichtungen von Türen, Fenstern, Läden und Schlössern.

Einbau und Montage von Beschlägen

Kompendiumstür/Seminartür aus Präse

Kompendiumstür/Seminartür aus Präse

Für das Anbringen und die Montage von Beschlägen sind in der DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C...

Einbruchschutz

Alarmfenstergriff

Alarmfenstergriff

Bei Gebäuden konzentrieren sich einbruchhemmende, technische Maßnahmen zunächst auf den Widerstand gegenüber versuchten Aufbruch,...

Ergonomie von Türbeschlägen

Im Bezug auf das ergonomische Greifen lassen sich drei Griffarten unterscheiden: Kontakt-, Zufassungs- und Umfassungsgriff.

Im Bezug auf das ergonomische Greifen lassen sich drei Griffarten unterscheiden: Kontakt-, Zufassungs- und Umfassungsgriff.

Im Bezug auf das ergonomische Greifen lassen sich drei Griffarten unterscheiden: Kontakt-, Zufassungs- und Umfassungsgriff.

Gebäudetechnik und Beschläge

ITM Logo

ITM Logo

Die sogenannte intelligente Gebäudetechnik ist ein besonders wichtiger Teilbereich des Facility Managements. Die Einrichtung und...

Geschichtliche Entwicklung der Beschläge

Beschläge hatten ursprünglich nur den Zweck, einer Tür, einem Tor oder einem Portal eine Halterung zu geben, durch die sie mit dem Mauerwerk, der Bauöffnung oder einem Holzrahmen verbunden wurden (Tür in einem Fachwerkhaus in Quedlinburg).

Beschläge hatten ursprünglich nur den Zweck, einer Tür, einem Tor oder einem Portal eine Halterung zu geben, durch die sie mit dem Mauerwerk, der Bauöffnung oder einem Holzrahmen verbunden wurden (Tür in einem Fachwerkhaus in Quedlinburg).

Beschläge sollen bewegen, schließen und sichern. Aber auch Form, Schönheit und Ornamentik spielen seit jeher eine Rolle.

Sicherheit durch moderne Türbeschläge

Alarmfenstergirff

Alarmfenstergirff

Sicherheit ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Die Beschlagtechnik hat eine Reihe von Maßnahmen und Vorkehrungen...

FeuerTrutz 2024

ECO Schulte ist auf der Messe in Nürnberg dabei. Sie auch?
Hier Gutschein-Code erhalten.

Partner-Anzeige