Aufgaben und Einsatzbereiche von Beschlägen

Beschläge für Fenster, Türen und Tore schaffen die Voraussetzung, spezifische Funktionen, Eigenschaften sowie formale Lösungen zu verwirklichen. Die Einsatzgebiete werden zunächst durch vorhandene, zum Teil genormte Konstruktionen vorgegeben. Die Beschläge-Details müssen in gegenseitiger Abstimmung zwischen den Rahmenkonturen und den Beschlag-Abmessungen hergestellt und eingebaut werden.

Gallerie

Im Bereich der genormten, werkzeugabgestimmten Konstruktions-Details richten sich die Beschlagausführungen weitgehend nach den Fenster- und Türrahmen. Bei Neu- und Weiterentwicklungen hingegen bestimmen vielfach die Beschläge das Einhalten bestimmter, beschlagabgestimmter Fenster- und Türendetails. Aus diesem Wechselspiel zwischen Beschlag und Bauteil-Konstruktion leiten sich wesentliche Einsatzbereiche ab. Je sorgfältiger die Abstimmung zwischen dem Bauzubehör und dem Bauteil vorgenommen wird, desto präziser ist die Funktionsfähigkeit eingebauter Beschläge.

Das Einsatzspektrum von Beschlägen, Verschlüssen und Schlössern wird immer häufiger und immer differenzierter von der Bauplanung und Baugestaltung beeinflusst. Lage, Größe und Proportion von Fenster, Türen und Toren legen bereits im Planungsstadium bestimmte Beschlagarten und -ausführungen fest. In der Praxis wird leider die optimale Beschlagauswahl oftmals zu spät, vielfach als Kompromiss vorgenommen. Fensterflügel-Öffnungsarten, Verschluss- bzw, Verriegelungssysteme sowie das sogenannte „Kleine Bauzubehör“ wie Bänder, Feststeller, Scheren, Fehlbedienungssperren, Hebelfreiräume usw. können ihre volle Bedienungs- und Funktionsfähigkeit am besten entfalten, wenn die flankierenden Hochbauausführungen auf die Bauteile Fenster und Tür - und damit auf den Beschlageinsatz - abgestimmt sind.

Neben den freien, individuellen Einsatz- und Auswahlkriterien fordern sogenannte bauaufsichtlich festgelegte, Technische Baubestimmungen (TB) den Einsatz spezieller Beschläge und Zubehörteile. Technische Baubestimmungen sind Regelwerke, in denen u.a. Mindestforderungen, Sicherheitsvorschriften und nutzungsbedingte Besonderheiten geregelt sind, die der Auftraggeber und Bauherr in der Leistungsbeschreibung nicht erwähnen muss. Beispiele stehen im Zusammenhang mit Brand- und Rauchschutz, bei der Verkehrssicherheit, der Bedienbarkeit, Fensterpflege von innen usw.

Weitere Einsatzbereiche umfassen selbstschließende Türschließer, Panikverschlüsse, Fangscheren für Oberlichter und sicherheitstechnische Anforderungen, zu deren Erfüllung spezielle Beschläge eingesetzt werden müssen - wie gesagt: leider fast immer ohne Erwähnen im Auftrags- und Planungsgespräch.

Artikel zum Thema

Paniktür mit horinzontaler Griffstange

Paniktür mit horinzontaler Griffstange

Sonderbeschläge

Paniktürbeschläge

Paniktürbeschläge werden als besondere Ausführung in Fluchttüren eingebaut. Sie sollten sich an solchen Türen befinden, an denen...

Beschläge

Sonderbeschläge

Beschläge

Torbeschläge

Beschläge

Türbeschläge

Beschläge

Fensterbeschläge

Zum Seitenanfang

Anwendungen und Funktionen von Beschlägen

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beispiel Langschild Schutzgarnitur

Beschläge haben vielfältige Funktionen: sie verbinden Fensterflügel mit Fensterrahmen, Türblatt mit Zarge, Türen an Möbeln mit dem...

Anforderungen an Beschläge

Beispiel Türriegel

Beispiel Türriegel

Beschläge sind so vielfältig wie die Bauteile, die sie bewegen und der Ort, an dem sie ihre Funktion zu erfüllen haben. In DIN...

Aufgaben und Einsatzbereiche von Beschlägen

Türgriffe mit quadratischen oder runden Rosetten

Türgriffe mit quadratischen oder runden Rosetten

Beschläge für Fenster, Türen und Tore schaffen die Voraussetzung, spezifische Funktionen, Eigenschaften sowie formale Lösungen zu...

Begriffe für Beschläge: DIN links und DIN rechts

Begriffe für Beschläge: DIN links und DIN rechts

Die DIN 107 Bezeichnung mit links oder rechts im Bauwesen regelt verschiedene Begriffe und Bezeichnungen im Bezug auf Beschläge...

Einbau und Montage von Beschlägen

Beipspiele für Tübeschläge - vom Türenschließer über den eletrischen Türöffner bis zum Schutzriegel

Beipspiele für Tübeschläge - vom Türenschließer über den eletrischen Türöffner bis zum Schutzriegel

Für das Anbringen und die Montage von Beschlägen sind in der DIN 18357 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C...

Einbruchschutz

Bie Gebäuden konzentrieren sich einbruchhemmende, technische Maßnahmen zunächst auf den Widerstand gegenüber versuchten Aufbruchs....

Ergonomie von Beschlägen

Beispiel Türgriff mit ovalem Querschnitt für ein angenehmes Greifgefühl (Produkt Zypern ER 29)

Beispiel Türgriff mit ovalem Querschnitt für ein angenehmes Greifgefühl (Produkt Zypern ER 29)

Die Ergonomie als angewandte Wissenschaft befasst sich u.a. mit der Schaffung guter Arbeitsbedinungen bzw. Arbeits- und...

Gebäudetechnik und Beschläge

Gebäudemanagement mit BUS-System: Steuerung von Fenstern, Sonnenschutz, Beleuchtung, Heizung und anderen Funktionen

Gebäudemanagement mit BUS-System: Steuerung von Fenstern, Sonnenschutz, Beleuchtung, Heizung und anderen Funktionen

Die sogenannte intelligente Gebäudetechnik ist ein besonders wichtiger Teilbereich des Facility Managements. Die Einrichtung und...

Geschichtliche Entwicklung der Beschläge

Romanischer Beschlag am Annentor der Kirche Notre Dame in Paris

Romanischer Beschlag am Annentor der Kirche Notre Dame in Paris

Beschläge hatten ursprünglich nur den Zweck, einer Tür, einem Tor oder einem Portal eine Halterung zu geben, durch die sie mit dem...

Sicherheit durch moderne Beschläge

Beispiel Schutzgarnitur aus Edelstahl, Einbruchsicherheitsklasse 2

Beispiel Schutzgarnitur aus Edelstahl, Einbruchsicherheitsklasse 2

Sicherheit ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Die Beschlagtechnik hat eine Reihe von Maßnahmen und Vorkehrungen...