Talbrücke Reichenbach bei Martinroda

Zwei Fahrbahnen auf einem Tragwerk

Im Zuge des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 16 entstand zwischen Erfurt und Schweinfurt die Bundeautobahn 71. Mit 60 Metern Höhe und 1.000 Metern Länge ist die Talbrücke Reichenbach bei Martinroda, ausgeführt als Stahlverbundkonstruktion, die zweitlängste Brücke der A 71. Der einteilige Überbauquerschnitt ist als Kastenträger in Stahlbau mit geneigten Stegen ausgebildet. Die weit über die Stege des Hohlkastens hinauskragende Spannbeton-Fahrbahnplatte in Form eines trogförmigen Tragwerkes wird mittels Schrägstreben aus Stahl abgestützt.

Gallerie

Gerüste und Schalungen
Für die Erstellung der ingesamt 28,3 m breiten Beton-Fahrbahnplatte hatte sich die Arbeitsgemeinschaft für den Einsatz von zwei Verbundschalwagen entschieden. Sie fertigten im Pilgerschritt-Verfahren in insgesamt zweimal 38 Betonierabschnitten die vier Fahrbahnen nebst Pannenstreifen. Beide Fahrbahnen liegen auf einem Tragwerk; die Feldweiten reichen von 40,0 m bis 105,0 m.

Die großen Auskragungen und die Schrägabstützungen erforderten eine besondere Technik, zumal die Lasteinleitungspunkte nur im Bereich des Stahl-Hohlkasten sein konnten. Mit einer 700-bar-Hydraulik wurden die Lasteinleitungspunkte ausgerichtet. Hier konnten auch vorausberechnete Veränderungen im Stahl-Tragwerk berücksichtigt werden.

Nach Beendigung eines Betoniertaktes wurden die Innenelemente nach dem Absenken auf einem leichten Verschubwagen umgesetzt. Die äußeren Elemente klappten hydraulisch nach unten ab – der Drehpunkt lag an der Außenkante der Brücke. Nur so konnte der Schalwagen an den Schrägstreben vorbei zum nächsten Abschnitt gezogen werden.

Bautafel

Projektbeteiligte: Strabag, Linz und Strabag H+I, München (Rohbau)
Bauherr: Bundesrepublik Deutschland, Verkehrsprojekt Deutsche Einheit
Fertigstellung: 2002
Standort: Martinroda, Thüringen
Bildnachweis: Doka, Leipzig; Wikipedia

Fachwissen zum Thema

Brückenschalungen

Ingenieurbau

Brückenschalungen

Das Erscheinungsbild von Brücken wird wesentlich durch ihre Tragwerksform geprägt. So gibt es Bogenbrücken, Schrägseilbrücken,...

Beispiel Freiformschalung

Beispiel Freiformschalung

Grundlagen Schalungen

Definition und Übersicht Schalungen

Im Zusammenhang mit dem Begriff Schalung ist auf länderspezifische Definitionen zu achten, einerseits um die Leistungen richtig...

Aufgrund der Flexibilität in Anordnung der Quer- und Längsträger sowie Stützen können beliebige Grundrissformen geschalt werden

Aufgrund der Flexibilität in Anordnung der Quer- und Längsträger sowie Stützen können beliebige Grundrissformen geschalt werden

Wand-/​Deckenschalungen

Trägerdeckenschalungen

Trägerschalungen sind für alle Hochbauaufgaben einsetzbar. Daher haben Sie einen sehr hohen baubetrieblichen und...

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

Gerüstarten

Traggerüste

Traggerüste sind temporäre Unterstützungen für einen Teil eines Bauwerks, solange dieses nicht ausreichend tragfähig ist, sowie...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Die Tiroler Reschen Straße wird täglich von bis zu 4500 Fahrzeugen passiert. Nach Plänen des Ingenieurbüros IBPA wurde in der Gemeinde Nauders ein Schutzbau, die Niklasgalerie, errichtet

Die Tiroler Reschen Straße wird täglich von bis zu 4500 Fahrzeugen passiert. Nach Plänen des Ingenieurbüros IBPA wurde in der Gemeinde Nauders ein Schutzbau, die Niklasgalerie, errichtet

Verkehr

Niklasgalerie bei Nauders

Schutzbau in hochalpinem Gelände

Die von Leonhardt, Andrä und Partner geplante Taminabrücke im Kanton St. Gallen ist die größte Bogenbrücke der Schweiz und verbindet die Ortschaften Pfäfers und Valens

Die von Leonhardt, Andrä und Partner geplante Taminabrücke im Kanton St. Gallen ist die größte Bogenbrücke der Schweiz und verbindet die Ortschaften Pfäfers und Valens

Verkehr

Taminabrücke im Kanton St. Gallen

Auf Freivorbau folgt Lehrgerüst

Damit der stetig zunehmende Schiffsverkehr auf der Mosel besser fließen kann, werden zusätzliche Schleusenkammern errichtet. So erhielt die Moselschleuse bei Trier eine zweite Kammer neben der bestehenden

Damit der stetig zunehmende Schiffsverkehr auf der Mosel besser fließen kann, werden zusätzliche Schleusenkammern errichtet. So erhielt die Moselschleuse bei Trier eine zweite Kammer neben der bestehenden

Verkehr

Moselschleuse Trier

Erweiterung um eine zweite Schleusenkammer

Während der gesamten Baumaßnahme bleibt die Weströhre für Besucher und Passanten geöffnet

Während der gesamten Baumaßnahme bleibt die Weströhre für Besucher und Passanten geöffnet

Verkehr

St. Pauli Elbtunnel in Hamburg

Schalwagenlösung für einen Hundertjährigen

Die Talbrücke Reichenbach ist mit 1.000 Metern Länge die zweitlängste Brücke der Bundesautobahn 71

Die Talbrücke Reichenbach ist mit 1.000 Metern Länge die zweitlängste Brücke der Bundesautobahn 71

Verkehr

Talbrücke Reichenbach bei Martinroda

Zwei Fahrbahnen auf einem Tragwerk

Westfassade mit Vorplatz

Westfassade mit Vorplatz

Verkehr

Hauptbahnhof Innsbruck

Farbiger, selbstverdichtender Beton

Viadukt von Millau

Verkehr

Viadukt von Millau

Die höchsten Brückenpfeiler der Welt

Der Bau des Warnowtunnels war das erste große privat finanzierte Verkehrsprojekt

Der Bau des Warnowtunnels war das erste große privat finanzierte Verkehrsprojekt

Verkehr

Warnowquerung bei Rostock

Anwendung einer selten gewordenen Technologie

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige