Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Gallerie

Michniów, ein Straßendorf auf halbem Weg zwischen Krakau und Warschau, wurde im Zweiten Weltkrieg unter der deutschen Besatzung vollständig ausgelöscht. Bereits seit 1945 mahnen ein Massengrab, eine Skulptur und ein Erinenrungshaus an die Taten der Wehrmacht. Nun ist ein langgestreckter Bau hinzugekommen, der Gedenkstätte und Museum zugleich ist: das Mausoleum des Martyriums.

Der Warschauer Architekt Miroslaw Nizio (Nizio Design International) gewann 2009 den Wettbewerb zur Neugestaltung des Ensembles, die in fünf Bauabschnitten zunächst eine Einfassung, ein Servicegebäude, Parkplätze, Pfade durch das Gelände, das Museum selbst und abschließend die Verbindung zwischen diesem und dem Grab einschließt. Die tragische Geschichte des Dorfs, das stellvertretend für viele steht, übersetzt Nizio in ein mehrteiliges, skulpturales Gebäude. Es nimmt äußerlich die Form traditioneller Hütten auf und zeichnet durch immer breiter werdende Lücken zwischen den Gebäudeabschnitten und sich auflösende Bauteile einen allmählichen Zerfall nach. Die elfte und letzte „Hütte“ hat sich fast vollständig aufgelöst. Die Symbolik des Vergänglichen, Irritierenden wird durch kippende Wandflächen und steile Dächer gestärkt.

Der Museumsparcour führt durch eine 1.700 Quadratmeter große Dauerausstellung und informiert über Themen wie die polnische Widerstandsbewegung, die Deportationsgeschichte oder die Rettung von Juden durch polnische Mitbürger. Weitere 270 Quadratmeter stehen für Wechselausstellungen zur Verfügung. Die Räume in den fünf ersten, „festen“ Abschnitten sind teilweise in das abschüssige Grundstück eingegraben.

Schalung
Trotz der Zerklüftungen wird die Gebäudeskulptur als zusammenhängend wahrgenommen, denn alle sichtbaren Oberflächen der zweischaligen Sandwichwände haben eine raue Holzstruktur. Die ist nicht einfach nach dem Ausschalen übriggeblieben, sondern wurde durch Walzschablonen und einen speziellen Putz erzeugt. Für die Betonbauer bedeutete das, zuvor für gleichbleibend glatte Oberflächen zu sorgen.

Die ungewöhnlichen Geometrien der Wände von bis zu 150 Zentimetern Dicke und Neigungen der Dächer von 40 bis 50 Grad erforderten eine maßgeschneiderte Kombination aus Rahmenschalung und Traggerüst – dabei blieb die Anzahl von Sonderschalungen sehr gering. In die Sandwichwände ist die Dämmung und auch die Technik unsichtbar integriert.

Bautafel

Architekten: Nizio Design International, Warschau
Projektbeteiligte: Peri, Płochocin (Schalung, Traggerüste); Firma Budowlana Anna-Bud, Morawica 
Bauherr: Heimatmuseum Kielce
Standort:
DW751 38, 26-130 Michniów, Polen
Fertigstellung: 2016
Bildnachweis: Nizio Design International / Lech Kwartowicz, Warschau und Peri, Weißenhorn

Artikel zum Thema

Beispiel einer Rahmenschalung aus Stahl, die überwiegend für den Hoch- und Industriebau zum Einsatz kommt

Beispiel einer Rahmenschalung aus Stahl, die überwiegend für den Hoch- und Industriebau zum Einsatz kommt

Wand-/​Deckenschalungen

Rahmenschalungen für die Wand

Wandschalungen wurden ursprünglich aus Kanthölzern und Brettern gezimmert. Daraus entstanden modulare Systeme, die sich heute...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Bildung/​Kultur

Royal Victoria & Albert Museum in Dundee

Betonbau mit komplexer Schalungsgeometrie

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Bildung/​Kultur

Sanierung des Torbaus von Schloss Neuschwanstein

Gerüstüberdachung mit heizbaren Kederplanen

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Bildung/​Kultur

Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Bildung/​Kultur

Elbphilharmonie in Hamburg

Wahrzeichen mit 63.000 m³ Beton

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Bildung/​Kultur

Ulmer Münster

Klettergerüst mit 71 Metern Höhe

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Bildung/​Kultur

Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre in Athen

Erdbebengesichertes Gerüst durch schwimmende Lager

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Bildung/​Kultur

Berufsschulzentrum in Radolfzell

Sichtbeton mit OSB-Platten-Struktur

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

Bildung/​Kultur

Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Akademische Schräglage

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Bildung/​Kultur

Montessori Schule in Aufkirchen

Sprunghafte Radien

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Bildung/​Kultur

Johanniskirche in Göttingen

Höchste Ansprüche an die Standfestigkeit des Gerüstes

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Bildung/​Kultur

Restaurante Submarino in Valencia

Außergewöhnliche Dachkonstruktion

Peri Infothek

Alles Wichtige auf einen Blick: Fachwissen, Filme, digitale Broschüren, Seminare und Referenzprojekte

Partner-Anzeige