Pfarrkirche in Herbrechtingen

Fugenloser, weißer Betonboden

Einen modernen Kontrast zum historischen Klosterensemble Herbrechtingen, das bereits im Jahr 774 urkundlich erwähnt wurde, bildet die benachbarte Pfarrkirche St. Bonifatius aus den 1960er Jahren. Ihr quaderförmiges Kirchenschiff ist an den Längsseiten gegliedert durch schmal eingefasste Fensterbänder innerhalb eines vertikalen Rasters. Die hoch aufragende Kirchturmspitze im Westen führt das Fensterthema mit den schmalen Rahmen fort. 

Gallerie

Mitte der 1990er Jahre gab es auf Grund kleinerer und größerer Baumängel erste Überlegungen zur umfassenden Renovierung der Kirche. Neben der Behebung von baulichen Mängeln wuchs dabei auch der Wunsch nach einer lithurgischen und künstlerischen Neugestaltung des Kirchenraums. Schließlich wurde als Ergebnis eines Wettbewerbs im Jahr 2002 das Stuttgarter Architekturbüro C 18 für einen Umbau beauftragt. Die bildhauerische Neugestaltung des Altarraums übernahm der Furtwanger Künstler Wolfgang Eckert.

Das Ergebnis bietet nicht nur der katholischen Gemeinde funktional neue Perspektiven, sondern zeigt auch architektonische Relevanz. Außen wirkt die Kirche mit ihren klaren Flächen sachlich und kühl, im Inneren hingegen gehen weiße Bauteile und Mobiliar fließend ineinander über und sorgen für sakrale Stimmung.

Boden
Für den Boden im Innern des Kirchenraums wählten die Architekten ein Beton-Fußbodensystem mit terrazzoähnlicher Optik. Aufgrund der Betoneigenschaften ist der Belag hoch belastbar und eröffnet mit seinen Anleihen bei der Terrazzo-Technologie zudem eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten. Auf eine Beschichtung oder Versiegelung der Oberfläche konnte verzichtet werden.

Die Betonrezeptur richtet sich nach den Wünschen des Auftraggebers. In diesem Fall bildet ein Weißzement die oberste Schicht, denn so ist für den Farbton ein stets reproduzierbarer Standard sichergestellt. Der Weißzement kam in Verbindung mit einer weißen Gesteinskörnung (Carrara Sand und Carrara Splitt mit einem Größtkorn bis 4 mm) zum Einsatz. Der so entstandene, fugenlos weiße und barrierefreie Bodenbelag sorgt für hohen Gehkomfort und verleiht dem Kirchenraum im Zusammenspiel mit einer neuen, raumbildenden Wandschale, den glatt verputzten und weiß gestrichenen Wänden sowie der homogenen weißen Decke auch eine ungewöhnlich helle und weite Wirkung.

Die Architekten erzielten bewusst die „Immaterialisierung“ des Raums und wählten für die Altarinsel im Kontrast dazu einen Boden in zementgrau. Dieser unterstreicht die zentrale Rolle des Altars als Zentrum der Gemeinde, um den herum sich die weiß lackierten Kirchenbänke konzentrisch formieren. Insgesamt gelang es den Planern damit, Bestehendes aufzugreifen und dennoch ihre Vision eines modernen Kirchenraums umzusetzen.

Bautafel

Architekt: C 18 Architekten, Stuttgart
Projektbeteiligte: Wolfgang Ecker, Furtwangen (Bildhauer Altarraum); Dyckerhoff, Wiesbaden (Herstellung weißer Beton); R. Bayer Betonsteinwerk, Blaubeuren (Fußbodensystem)
Bauherr: Katholische Kirchengemeinde Herbrechtingen Diözese Rottenburg, Stuttgart
Ort: Herbrechtingen, Taubenweg
Fertigstellung: 2007
Bildnachweis: Dyckerhoff, Wiesbaden

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Der quaderförmige Flachbau des Kultutzentrums von Westen: Durch die großen Verglasungen werden die farbigen Einbauten ablesbar

Der quaderförmige Flachbau des Kultutzentrums von Westen: Durch die großen Verglasungen werden die farbigen Einbauten ablesbar

Kultur

Kulturzentrum KU.BE in Frederiksberg

Bodenmix aus Beton, Linoleum und Stabparkett

Von Norden nach Süden überwindet die Dachfläche des Kulturzentrums einen Höhenunterschied von etwa 6,50 Metern

Von Norden nach Süden überwindet die Dachfläche des Kulturzentrums einen Höhenunterschied von etwa 6,50 Metern

Kultur

Centro Cultural in Córdoba

Natur- und Betonsteinplatten auf begehbarer Dachlandschaft

Ein symmetrischer Teppich aus dunklen, lang gezogenen Bronzequadern bedeckt den Boden des Kirchenmittelschiffs

Ein symmetrischer Teppich aus dunklen, lang gezogenen Bronzequadern bedeckt den Boden des Kirchenmittelschiffs

Kultur

Umnutzung der Liebfrauenkirche in Dortmund zum Kolumbarium

Baubronzequader als Urnen-Beisetzungsstätte

Das Dach des Pavillons befindet sich etwa 1,00 m oberhalb des Bodens

Das Dach des Pavillons befindet sich etwa 1,00 m oberhalb des Bodens

Kultur

Serpentine-Pavillon 2012 in London

Mit Kork verkleidete Sitzlandschaft

Südostansicht des Gotteshauses

Südostansicht des Gotteshauses

Kultur

Umbau der Kirche Saint-Hilaire in Melle

Bodenskulptur aus geschichtetem weißen Marmor

Atelier in Sapporo

Kultur

Atelier in Sapporo

Zwei Nutzungen, ein Raum, ein Boden

Das Museum befindet sich auf einer Insel in Groningen und ist über eine Brücke mit den beiden Ufern verbunden

Das Museum befindet sich auf einer Insel in Groningen und ist über eine Brücke mit den beiden Ufern verbunden

Kultur

Groninger Museum

Mäanderndes Intarsien-Parkett

Leuchtend gelbes Haus mit textilen Dach

Leuchtend gelbes Haus mit textilen Dach

Kultur

Plaza Ecopolis in Madrid

Leuchtendes Gelb innen und außen

Eingangsbereich ganz in Rot

Eingangsbereich ganz in Rot

Kultur

Kinderkulturhaus St. Nicolai in Kolding

Bodenvielfalt in Höhle, Dschungel und Himmel

Das Museum in Bozen mit Brücke über die Talfer

Das Museum in Bozen mit Brücke über die Talfer

Kultur

Museum für moderne Kunst in Bozen

Fugenloser Boden aus kunstharzgebundenem Terrazzo

Im Verwandelwäldchen hängen Kostüme

Im Verwandelwäldchen hängen Kostüme

Kultur

Garten der Dinge im Kindermuseum Hamburg

Spielen und Entdecken auf Naturfaserteppichböden

Ansicht des Pavillons

Ansicht des Pavillons

Kultur

Multimedia Pavillon in Jinhua

Sitzgelegenheit auf den Bambus-Paneelen

Ansicht des Museums

Ansicht des Museums

Kultur

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

Schurwolle für den Objektbereich

Die Neue Oper in Oslo

Die Neue Oper in Oslo

Kultur

Neue Oper in Oslo

Naturstein, Holz, PVC und Linoleum

Kultur

Pfarrkirche in Herbrechtingen

Fugenloser, weißer Betonboden

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige