Kriterien für die Qualitätsbeurteilung von Schiefer

Für einen Nichtfachmann ist die aussagekräftige Beurteilung eines bestimmten Schiefers sehr schwierig. Er kann bei entsprechender Anleitung möglicherweise die Klangprobe nachvollziehen: Klingt ein Schiefer (bei richtigem Halten und Abklopfen mit Metall) hell, gilt er als „gesund“. Der geübte Dachdecker vollzieht bei der Verlegung in der Regel diese Klangprobe. Man kann bei hellem Klang mindestens davon ausgehen, dass keine „Quarz-Köpfe und -Messer“ enthalten sind. Eine umfassende Beurteilung der Qualität gibt die Klangprobe jedoch nicht her.

Ebenfalls leicht durchzuführende Prüfungen des Materials sind die sogenannten Sichtproben, die eine eingehende optische Begutachtung beschreibt und die Tastprobe, bei der ein Schiefer durch Abtasten nach unerwünschten Unregelmäßigkeiten untersucht wird.

Für eine abschließende Beurteilung der Materialeigenschaften reichen diese Proben allerdings nicht aus. Eine Entscheidung kann ohne das jahrelang geübte und erfahrene Auge eines Fachmannes und zusätzliche Prüfmittel nicht getroffen werden. Seriöse Schieferlieferanten trennen daher strikt die Materialien nach Herkunft und kennzeichnen sie entsprechend, allein schon um übermäßige Farbschwankungen zu vermeiden. Jede andere Handhabe erschwert auch Feststellungen in Gewährleistungsfällen.

Fachwissen zum Thema

Werkstoff Schiefer

Bauphysikalische Eigenschaften

Schiefer sollte über eine relativ ebene und homogene Materialstruktur verfügen, diese Eigenschaften kann das Material nur...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an die Gesteinsbeschaffenheit

Einflussfaktoren auf das Naturprodukt Schiefer

Einflussfaktoren auf das Naturprodukt Schiefer

Wie alle anderen im Außenbereich eingesetzten Baustoffe ist Schiefer starken Umwelt- und Witterungseinflüssen ausgesetzt....

Bauphysikalische Eigenschaften

Schiefer sollte über eine relativ ebene und homogene Materialstruktur verfügen, diese Eigenschaften kann das Material nur...

Farbbeständigkeit

Intersin und Colorsklent, spaltrau und poliert

Intersin und Colorsklent, spaltrau und poliert

An den Naturstein Schiefer werden große Erwartungen bezüglich der Lebensdauer und Farbbeständigkeit gestellt. Die Art und Menge...

Farbschiefer

Farbschiefer am Gerichtsgebäude in Vaduz von Silvio Marogg, Triesen

Farbschiefer am Gerichtsgebäude in Vaduz von Silvio Marogg, Triesen

Die Farbe von Schiefer wird hauptsächlich von Mineralien, deren Korngröße und der Struktur des Steines beeinflusst. Alle drei...

Kriterien für die Qualitätsbeurteilung von Schiefer

Für einen Nichtfachmann ist die aussagekräftige Beurteilung eines bestimmten Schiefers sehr schwierig. Er kann bei entsprechender...

Ökobilanz von Schiefer

Schiefer besteht aus natürlichen, ökologisch völlig unproblematischen Inhaltsstoffen und nicht – wie viele andere Baustoffe – aus verschiedenen Komponenten, die erst durch Zusammenfügung hergestellt werden müssen

Schiefer besteht aus natürlichen, ökologisch völlig unproblematischen Inhaltsstoffen und nicht – wie viele andere Baustoffe – aus verschiedenen Komponenten, die erst durch Zusammenfügung hergestellt werden müssen

Jedes Material weist eine bestimmte Ökobilanz auf. Dafür wird die Wirkung eines Produktes oder eines Prozesses auf die Umwelt über...

Qualitätsebenen und Farben von Schiefer

Farbpalette

Farbpalette

Schiefer ist ein Naturprodukt, an Dach und Wand seit Jahrhunderten bewährt. Durch seine Materialeigenschaften ermöglicht er...

Rutschsicherheit

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Im privaten Wohnungsbau gibt es keine Vorschriften bezüglich der Rutschsicherheit von Bodenbelägen. Für öffentlich genutzte...

Schiefer als Dachdeckungsmaterial

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Naturstein wird bereits seit langer Zeit als Deckungsmaterial verwendet, die ersten Schieferabdeckungen hat man schon an...

Schiefer als Fassadenmaterial

Symmetrische Deckung im Großformat an einem Schulungsgebäude in Mayen

Symmetrische Deckung im Großformat an einem Schulungsgebäude in Mayen

Eine Vorgehängte Hinterlüftete Fassade schützt die tragenden Bestandteile der Wand vor direkter Sonne und Schlagregen; der Wartungsaufwand ist gering.

Schiefer im Innen- und Außenbereich

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Die Verbindung von innen und außen ist häufig der Wunsch von Bauherren und/oder Architekten. Naheliegend ist die Verwendung des...

Schiefer im Windsogtest

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Jedes Jahr nehmen die Kräfte und die Anzahl von Stürmen zu. Versicherungen erhöhen zum Ausgleich der Schadensummen die Beiträge...

Spaltbarkeit

Spaltbarkeit

Alle Gesteine können nach ihrer Spaltbarkeit eingeordnet werden. Granite, Kalksteine und Marmor zählen zu den schlecht zu...

Treppen aus Schiefer

Treppen aus Schiefer

Schiefer kann, wie fast jeder Naturstein, gut als Material für Treppen verwendet werden. Er eignet sich sowohl für den Innen- als...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige