Werkstatthalle in Hagenbach

Stahlskelettkonstruktion mit einer Fassade aus Porenbetonsteinen

Gallerie

Nutzfahrzeuge sind in der Regel groß und brauchen sehr viel Platz. Auf dem Gelände eines Aus- und Umrüsters ebendieser Fahrzeuge, am Ortsrand von Hagenbach in Rheinland-Pfalz, fehlten Lagerflächen und eine Lkw-Lackieranlage. Diese wurden mit einer neuen Werkstatthalle nach Plänen von Mattias Huismans und Judith Haas (m_architekten) ergänzt. Der Neubau, der auf einem quadratischen Grundriss basiert, ergänzt die bestehenden Produktionsflächen im Westen des Geländes und grenzt dabei unmittelbar an eine Bestandshalle an. Zudem wurde der Hof zwischen dem neuen Baukörper und einer weiteren Produktionshalle durch eine Vordachkonstruktion überdeckt und angebunden. Dadurch entsteht eine u-förmiges Gesamtanlage mit Hof (siehe Grundriss Abb. 14).
 
Der Neubau ist sowohl von außen als auch vom Hof und der Bestandshalle betret- bzw. befahrbar und beherbergt neben der 18 m langen, teilbaren Lkw-Lackieranlage und dem zweigeschossigen Lager auch Sozialräume und die Werkstatt. Die hellen Fassaden werden durch Rolltore, Fensterbänder und große Profilglasflächen gegliedert. Die Fensterbänder belichten die Lager und Sozialräume; die Profilglasflächen sind in der oberen Hälfte der Fassade angeordnet und werden bis unter die Attika geführt. So sorgen sie für die erforderlichen Lichtverhältnisse in der Halle.

Bei diesem Bauvorhaben stellten der sehr beengte Bauraum und die Umsetzung im laufenden Produktionsbetrieb eine besondere Herausforderung für Architekten und Ausführende dar.
 
Mauerwerk
Die neue Werkstatthalle wurde als Stahlskelettkonstruktion mit Außenwänden aus Porenbetonsteinen errichtet. Die Außenwände sind auf einem umlaufend 25 cm hohen Stahlbeton-Fertigteilsockel mit Kerndämmung gestellt Mit den 62,5 x 25 cm großen Steinen konnten alle Öffnungsmaße auf die Mauerwerksmaße und alle Fugen auf das Achsraster der Stahlkonstruktion abgestimmt werden.

Die Innenwände der Lackieranlage, Lager-, Sozialräume und sonstiger Einbauten sind als Kalksandsteinsichtmauerwerk ausgeführt. Dabei bleiben alle Installationen wie z.B. Elektroleitungen sichtbar. Es wurden Kalksandsteine im Format 2 DF und 3 DF verwendet.

Objektinformationen

Architekten: m_architekten, Karlsruhe
Projektbeteiligte: Ingenieurbüro für Bauwesen, Thomas Büchel, Gernsbach (Tragwerksplanung); Freyler Industriebau, Kenzingen (Stahlbau); Chemotechnik Abstatt, Abstatt (Industrieboden); Xella, Deutschland (Hebel Porenbeton Montagebauteile); Kalksandsteinwerk Bienwald Schencking, Hagenbach (Kalksandstein)
Bauherr: F&B Nutzfahrzeug-Technik, Hagenbach
Fertigstellung: 2009
Standort:
Schwarzwaldstraße 1, 76767 Hagenbach
Bildnachweis: Stephan Baumann, Karlsruhe (www.bild-raum.com); m_architekten, Karlsruhe

Objektstandort

Schwarzwaldstraße 1
76767 Hagenbach
Deutschland

Artikel zum Thema

Wand

Innenwände

Zur Herstellung von Innenwänden aus Mauersteinen ist Mörtel der Mörtelgruppen II und IIa zu verwenden, für solche aus...

Innenwände aus Kalksandstein beim Kinderhaus Entlisberg in Zürich (Bernath und Widmer Architekten mit Gianluca De Pedrini)

Mauersteine

Kalksandsteine

Kalksandsteine sind industriell gefertigte Mauersteine; charakteristisch ist ihre helle, fast weiße Farbe, die aufgrund der...

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Energiesparendes Bauen

Niedrigenergiebauweise mit Porenbeton

Für die Erstellung von Niedrigenergiehäusern eignet sich der massive Baustoff Porenbeton sehr gut. Durch die gleichmäßige...

42,5 Zentimetern Porenbetonsteinmauerwerk: Einfamilienhaus in Voggenthal von Berschneider + Berschneider, Pilsach

Mauersteine

Porenbetonsteine

Porenbetonsteine bestehen aus Quarzsand, Kalk, Zement sowie Aluminiumpulver als Porenbildner. Die Festigkeit wird durch...

Elementbauweise

Porenbetonsysteme

Porenbeton ist prädestiniert für den Elementbau. Das Herstellungsverfahren ermöglicht die Fertigung vielfältiger Bauelemente:Wande...

Zum Seitenanfang

Nordansicht

Gewerbe/​Industrie

Werkstatthalle in Hagenbach

Stahlskelettkonstruktion mit einer Fassade aus Porenbetonsteinen

Eingang zum Restaurant

Gewerbe/​Industrie

Restaurant in Galway

Natursteinmauerwerk mit Sichtbetonbändern

Außenansicht

Gewerbe/​Industrie

Lager- und Distributionszentrum in Münster

Porenbeton in frischen Streifen

Gewerbe/​Industrie

Produktionshalle in Weilheim

Porenbetonelemente für Dach und Wand

Drei Gebäudeteile, die im Untergeschoss verbunden sind

Gewerbe/​Industrie

Geschäftshäuser in Metzingen

Haut aus Wasserstrichziegeln

Ansicht Eingangsbereich

Gewerbe/​Industrie

Aldi-Markt in Herzebrock

Flachdach und Ziegel

Trotz dröhnenden Lärms im Inneren strahlt der Bau Ruhe aus

Gewerbe/​Industrie

Blockheizkraftwerk in Ulm

Sichtmauerwerk aus Kalksandstein

BIM-Objekte

Ab sofort steht für Architekten
und Planer eine große Auswahl
an Ytong und Multipor BIM-
Objekten online zur Verfügung

Partner