Passivhaus mit Kalksandstein

Der energetische Standard Passivhaus wird mit einem Jahresheizwärmebedarf ≤ 15 kWh/m² erreicht, was eine hervorragende thermische Gebäudehülle notwendig macht. Die Konstruktion sollte einen Wärmedurchgangskoeffizienten, den sogenannten U-Wert, von < 0,15 W/(m²K) aufweisen.

Gallerie

Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich der Baustoff Kalksandstein gut für die Erstellung von Mauerwerkskonstruktionen in Passivhausbauweise. Als massiver, schwerer Stein mit Rohdichteklassen von üblicherweise 1,4 / 1,8 / 2,0 stehen für den sommerlichen Wärmeschutz hohe Speichermassen zur Verfügung. Der winterliche Wärmeschutz wird durch ergänzende Wärmedämmschichten erreicht. Die Konstruktionen können sowohl ein- als auch zweischalig ausgeführt werden. Folgende Außenwandaufbauten werden empfohlen:

Einschalige Außenwand aus Kalksandsteinmauerwerk mit WDVS

  • Kalksandsteinmauerwerk von mind. 17,5 cm
  • Als Dämmstoff eignen sich Polystrol-Partikelschaum, künstliche Mineralfasern, Polyurethan, Mineralschaum und Mineralschaum-Mineralfaserlamellen-Verbundplatten sowie Holzweichfaserplatten und andere biogene Materialien
  • Bei einer Dämmdicke von > 30 cm sind U-Werte von < 0,1 W/(m²K) möglich
  • Befestigung der Dämmplatten mittels Kleber auf dem Kalksandsteinmauerwerk
  • Außenseitige Putzsystem aus Unterputz mit Bewehrungsgewebeeinlage und Oberputz

Zweischalige Außenwand mit Wärmedämmung und Luftschicht

  • Tragende Innenschale aus Kalksandsteinmauerwerk von mind. 11,5 cm nach DIN 1053-1 Mauerwerk: Berechnung und Ausführung
  • Zugelassene Anker ermöglichen eine Dämmdicke bis zu 20 cm, sodass Passivhaus taugliche U-Werte erreicht werden
  • Dämmschicht von mind. 16 cm und Luftschicht von mind. 4 cm
  • Verblendmauerwerk aus frostwiderstandsfähigen Kalksandstein-Verblender (KSVb) von mind. 11,5 cm
Zweischalige Außenwand mit Kerndämmung
  • Tragende Innenschale aus Kalksandsteinmauerwerk von mind. 11,5 cm nach DIN 1053-1 Mauerwerk: Berechnung und Ausführung
  • Kerndämmung von mind. 20 cm für U-Wert von < 0,15 W/(m²K)
  • Verblendmauerwerk aus frostwiderstandsfähigen Kalksandstein-Verblender (KS Vb) von mind. 11,5 cm
  • Alternativ zum Verblendmauerwerk kann eine verputzte Vormauerschale ausgeführt werden
Zur Informationen und somit Vermeidung von Wärmebrücken, die bei den Nachweisen nach der EnEV eine entscheidende Rolle spielen, bieten einige Kalksandsteinhersteller sogenannte Wärmebrückenkataloge an.

Artikel zum Thema

Innenwände aus Kalksandstein beim Kinderhaus Entlisberg in Zürich (Bernath und Widmer Architekten mit Gianluca De Pedrini)

Innenwände aus Kalksandstein beim Kinderhaus Entlisberg in Zürich (Bernath und Widmer Architekten mit Gianluca De Pedrini)

Mauersteine

Kalksandsteine

Kalksandsteine sind industriell gefertigte Mauersteine; charakteristisch ist ihre helle, fast weiße Farbe, die aufgrund der...

Wohnanlage mit Passivhausstandard in Wassenberg von Rongen Architekten

Wohnanlage mit Passivhausstandard in Wassenberg von Rongen Architekten

Energiesparendes Bauen

Passivhaus

Der Baustandard „Passivhaus“ steht für die konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses. Ziel ist die Reduzierung des...

Blower-Door-Messung, Anbringung des Messgerätes in einer Tür

Blower-Door-Messung, Anbringung des Messgerätes in einer Tür

Bauphysik

Wärmeschutz durch Luftdichtheit

Luftdichtheit bezeichnet die Dichtheit der Gebäudehülle gegen unkontrollierte Konvektion. Diese wird verhindert über die...

Mauerwerk

Energiesparendes Bauen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Mauerwerksbau im Wandel

Mauerwerk aus verputzten Leichthochlochziegel: Wohnhaus mit Atelier in Weimar von Max Dudler mit Nina Herchenbach, Berlin

Mauerwerk aus verputzten Leichthochlochziegel: Wohnhaus mit Atelier in Weimar von Max Dudler mit Nina Herchenbach, Berlin

Die Anforderungen an den Mauerwerksbau steigen: wichtigstes Kriterium ist dabei der Wärmeschutz. Die klassischen...

Niedrigenergiebauweise

Niedrigenergiehaus in Koblenz von Jens J. Ternes Architekten + Ingenieure

Niedrigenergiehaus in Koblenz von Jens J. Ternes Architekten + Ingenieure

Mit dem Begriff Niedrigenergiebauweise wird ein energetischer Standard von Gebäuden bezeichnet, der mit seinem maximal zulässigen...

Niedrigenergiebauweise mit Mauerwerk

Niedrigenergiebau: Schule in der SolarCity in Linz/A von Michael Loudon, Wien/A

Niedrigenergiebau: Schule in der SolarCity in Linz/A von Michael Loudon, Wien/A

Niedrig- und Passivenergiehäuser bezeichnen Verbrauchsstandards von Gebäuden. Niedrigenergiehäuser haben als Merkmal...

Niedrigenergiebauweise mit Porenbeton

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Für die Erstellung von Niedrigenergiehäusern eignet sich der massive Baustoff Porenbeton sehr gut. Durch die gleichmäßige...

Niedrigenergiebauweise mit Ziegeln

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Für das Erreichen des Niedrigenergiehausstandards in Ziegelbauweise ist neben moderner Heiztechnik das Augenmerk auf einen...

Passivhaus

Wohnanlage mit Passivhausstandard in Wassenberg von Rongen Architekten

Wohnanlage mit Passivhausstandard in Wassenberg von Rongen Architekten

Der Baustandard „Passivhaus“ steht für die konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses. Ziel ist die Reduzierung des...

Passivhaus mit Kalksandstein

Passivhäuser in Hamburg-Ottensen von Huke-Schubert Berge Architekten, Hamburg

Passivhäuser in Hamburg-Ottensen von Huke-Schubert Berge Architekten, Hamburg

Der energetische Standard Passivhaus wird mit einem Jahresheizwärmebedarf &#x2264; 15 kWh/m² erreicht, was eine hervorragende thermische...

Passivhaus mit Porenbeton

Einschalige Außenwand mit WDVS: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten, Rosengarten

Einschalige Außenwand mit WDVS: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten, Rosengarten

Ein Jahresheizwärmebedarf von &#x2264; 15 kWh/m² kennzeichnet den energetischen Standard Passivhaus. Die Konstruktion sollte einen...

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

WDVS mit Steinwolle im Mauerwerksbau

WDVS mit Steinwolle im Mauerwerksbau

WDVS sind seit etwa 1965 auf dem Markt. Größere Schäden sind bei diesen Systemen bisher kaum aufgetreten. Für die "lange...

Wärmedämmputze auf Ziegelmauerwerk

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Wärmedämmputze und wärmedämmende Hochlochziegel sind mineralische Baustoffe und ergänzen sich in ihren Eigenschaften auf optimale...

Monolithischer Geschossbau mit Ziegeln

Gesteigerte Tragfähigkeit, höherer Schallschutz, verbesserte Perlitfüllung: Der neue Poroton-Ziegel S9-P von Wienerberger.

Partner