Niedrigenergiebauweise mit Mauerwerk

Gallerie

Niedrig- und Passivenergiehäuser bezeichnen Verbrauchsstandards von Gebäuden. Niedrigenergiehäuser haben als Merkmal Energiekennwerte von 30 - 70 kWh/m²a (entspricht ca. 3 - 7 Liter Heizöl), bei Passivhäusern liegt dieser ≤ 15 kWh/m². Weiterhin wird ein sehr guter Wärmeschutz der Außenbauteile gefordert. Für NEH-Bauweisen ergeben sich daraus folgende Grundsätze:

  • Optimierung der Gebäudehülle zur Reduktion der Transmissionswärmeverluste aller Umschließungsflächen, d.h. Reduktion der U-Werte und der Wärmebrücken sowie eine Maximierung der Luftdichtheit.
  • U-Werte für Außenbauteile zwischen 0,15 (Dach) und 0,30 W/m²K (Fenster).
  • Optimierung und Speicherfähigkeit der Baumaterialien sowie Anordnung von großen Fenstern nach Süden, um eine passive Sonnenenergienutzung (Wärmespeicherung von Sonnenlicht in massiven Bauteilen) zu gewährleisten.

Diese Anforderungen sind durch unterschiedliche Mauerwerkskonstruktionen zu erreichen:

  • Einschalige Außenwände aus Leichtmauerwerk mit Außenputz, ausgeführt mit Leichthochlochziegel, Porenbeton- und Leichtbetonsteinen
  • Einschalige Außenwände aus Leichtmauerwerk mit Wärmedämmputz
  • Einschalige Außenwände aus Leichtmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem (auch als Transparente Wärmedämmung mit lichtdurchlässigen Putzen und Dämmstoffen)
  • Einschalige Außenwände aus schwerem Mauerwerk mit Wärmedämmung und Vorsatzschale
  • Zweischalige Außenwände aus unterschiedlich schwerem Mauerwerk mit Wärmedämmung (mit Luftschicht oder Kerndämmung)
  • Massivdächern aus Ziegel, Leicht- und Porenbeton, eventuell mit zusätzlicher Wärmedämmung
Die Wahl der Mauersteinarten ist abhängig von den jeweiligen Rohdichten, von den zur Verfügung stehenden Steingrößen (Planelemente), den Verarbeitungstechniken und den zu erreichenden Qualitätsstandards von Mauerwerk.

Hierbei ist zu beachten, dass der Bereich der Auflagerung von Stahlbetondecken in den Außenwänden üblicherweise eine Wärmebrücke darstellt. Dieses ist durch die unterschiedlichen Wärmeleitzahlen des Mauerwerks und des Stahlbetons sowie der geometrischen Anordnung begründet. Die Wärmebrücken können reduziert werden, wenn sowohl Wand als auch Decke aus dem gleichen Material bestehen, was z. B. beim Einsatz von Porenbeton als Wand- und als Deckenbaustoff der Falls ist. Hierbei wird zudem der Vorteil genutzt, dass Porenbeton in alle Richtungen die gleiche Wärmeleitfähigkeit besitzt (isotroper Baustoff).

Fachwissen zum Thema

Gartenansicht

Gartenansicht

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Lübeck

Ein modernes Stadthaus für die fünfköpfige Familie Schweiger entwarf Architekt Steffen Soltau und setzte dabei die Raumwünsche der...

Einschalige Außenwände

Wand

Einschalige Außenwände

Einschalige Wände bestehen aus einer Wand, die durchaus mehrere Schichten aufweisen kann. Aus statischen Gründen liegt die...

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Energiesparendes Bauen

Niedrigenergiebauweise

Mit dem Begriff Niedrigenergiebauweise wird ein energetischer Standard von Gebäuden bezeichnet, der mit seinem maximal zulässigen...

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Energiesparendes Bauen

Niedrigenergiebauweise mit Porenbeton

Für die Erstellung von Niedrigenergiehäusern eignet sich der massive Baustoff Porenbeton sehr gut. Durch die gleichmäßige...

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Energiesparendes Bauen

Niedrigenergiebauweise mit Ziegeln

Für das Erreichen des Niedrigenergiehausstandards in Ziegelbauweise ist neben moderner Heiztechnik das Augenmerk auf einen...

Zweischalige Außenwand mit Vormauerschale

Zweischalige Außenwand mit Vormauerschale

Wand

Zweischalige Außenwände

Zweischalige Wandaufbauten bestehen aus zwei separaten Wänden, die nebeneinander gemauert und mit Drahtankern verbunden werden. Au...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Mauerwerksbau im Wandel

Das Barnim Panorama in Wandlitz ist ein Nullemissionsgebäude und zeichnet sich durch den Einsatz regionaler Baustoffe und durch eine traditionelle Bauweise aus. Die Außenwände wurden aus Hochlochziegeln errichtet.

Das Barnim Panorama in Wandlitz ist ein Nullemissionsgebäude und zeichnet sich durch den Einsatz regionaler Baustoffe und durch eine traditionelle Bauweise aus. Die Außenwände wurden aus Hochlochziegeln errichtet.

Die Anforderungen an den Mauerwerksbau steigen: wichtigstes Kriterium ist dabei der Wärmeschutz. Die klassischen...

Niedrigenergiebauweise

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Mit dem Begriff Niedrigenergiebauweise wird ein energetischer Standard von Gebäuden bezeichnet, der mit seinem maximal zulässigen...

Niedrigenergiebauweise mit Mauerwerk

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Villa bei Stuttgart in Niedrigenergiebauweise mit Außen- und Innenwänden aus Kalksandsteinen

Niedrig- und Passivenergiehäuser bezeichnen Verbrauchsstandards von Gebäuden. Niedrigenergiehäuser haben als Merkmal...

Niedrigenergiebauweise mit Porenbeton

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Niedrigenergiehaus mit Porenbetonsteinen: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten Martens Sternkopf, Rosengarten

Für die Erstellung von Niedrigenergiehäusern eignet sich der massive Baustoff Porenbeton sehr gut. Durch die gleichmäßige...

Niedrigenergiebauweise mit Ziegeln

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Reihenhaus in Niedrigenergiebauweise mit Hochlochziegeln

Für das Erreichen des Niedrigenergiehausstandards in Ziegelbauweise ist neben moderner Heiztechnik das Augenmerk auf einen...

Passivhaus

Das Barnim Panorama in Wandlitz ist ein Nullemissionsgebäude und zeichnet sich durch den Einsatz regionaler Baustoffe und durch eine traditionelle Bauweise aus. Die Außenwände wurden aus Hochlochziegeln errichtet.

Das Barnim Panorama in Wandlitz ist ein Nullemissionsgebäude und zeichnet sich durch den Einsatz regionaler Baustoffe und durch eine traditionelle Bauweise aus. Die Außenwände wurden aus Hochlochziegeln errichtet.

Der Baustandard „Passivhaus“ steht für die konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses. Ziel ist die Reduzierung des...

Passivhaus mit Kalksandstein

Verwaltungsgebäude des Zoos Hannover im Passivhausstandard mit Hintermauerwerk aus Kalksandstein-Planelementen und einer Vormauerschale aus rot-braunen Klinkern.

Verwaltungsgebäude des Zoos Hannover im Passivhausstandard mit Hintermauerwerk aus Kalksandstein-Planelementen und einer Vormauerschale aus rot-braunen Klinkern.

Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich der Baustoff Kalksandstein gut für die Erstellung von Mauerwerkskonstruktionen in Passivhausbauweise.

Passivhaus mit Porenbeton

Einschalige Außenwand mit WDVS: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten, Rosengarten

Einschalige Außenwand mit WDVS: Stadthäuser in Hamburg von MS Architekten, Rosengarten

Ein Jahresheizwärmebedarf von ≤ 15 kWh/m² kennzeichnet den energetischen Standard Passivhaus. Die Konstruktion sollte einen...

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

WDVS mit Steinwolle im Mauerwerksbau

WDVS mit Steinwolle im Mauerwerksbau

WDVS sind seit etwa 1965 auf dem Markt. Größere Schäden sind bei diesen Systemen bisher kaum aufgetreten. Für die "lange...

Wärmedämmputze auf Ziegelmauerwerk

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Wärmedämmputze und wärmedämmende Hochlochziegel sind mineralische Baustoffe und ergänzen sich in ihren Eigenschaften auf optimale...

EINFACH. ARCHITEKTONISCH. INSPIRIEREND.

Die neue minimalistische Inspirationsquelle für Planende auf Instagram: Jetzt @ks_original.de abonnieren und Einfachheit erleben.

Partner-Anzeige