Allgemeines und Arten von Holzböden

Gallerie

Rustikale Landhausdielen oder edles Intarsien-Parkett, helles und geseiftes Kiefernholz oder dunkle geräucherte Eiche - die Gestaltungsmöglichkeiten mit Böden aus Holz sind vielfältig. Allen gemeinsam ist die warme Wirkung des natürlichen Materials, zudem sind Böden aus Massivholz besonders langlebig. Folgende Arten von Holzböden werden unterschieden:

Aufgrund der hygroskopischen Eigenschaften von Holz sind Formveränderungen der einzelnen Elemente möglich: In Abhängigkeit vom Feuchtegehalt der Umgebung nehmen sie Feuchtigkeit auf oder geben sie ab; sie passen sich der vorherrschenden relativen Luftfeuchte an und quellen dadurch auf oder schwinden im Zuge des Trocknungsvorgangs. Günstig hinsichtlich einer Formstabilität der Elemente ist ein Verhältnis der Höhe zur Breite von 1 : 4. Fugen gehören bei einem Holzboden naturgemäß dazu und sollten in die Planung einbezogen werden. Ein fugenloses Parkett wäre nur bei fortwährend gleichbleibenden Raumluftzuständen möglich.

Holzböden sind recht pflegeleicht und dauerhaft, zum Teil allerdings empfindlich gegenüber mechanischer Beanspruchung. Sind die Abnutzungserscheinungen der obersten Schicht allzu deutlich, lässt sich der Boden abschleifen und gegebenenfalls erneut versiegeln.

Besonders strapazierfähig und belastbar sind Holzpflaster, die sich sogar für hoch frequentierte gewerbliche und industrielle Bereiche eignen. Sie bestehen aus vielen kleinen, kantigen Holzklötzen, die zu einem Pflaster addiert werden, so dass die Oberfläche aus Hirnholz besteht. Die Beständigkeit von Parkettböden hängt von der Holzart und der Verarbeitung ab, besonders widerstandsfähig ist Hochkantlamellen- oder Industrieparkett. Bei Dielen fällt die Beanspruchung aufgrund ihrer eher groben Beschaffenheit und Oberfläche weniger auf, sie sind leicht zu reinigen, erzeugen aber meist einen erhöhten Trittschall. Entscheidend für die Eigenschaften eines Holzfußbodens ist neben der Holzart auch die Oberflächenbehandlung.

Fachwissen zum Thema

Holzböden

Fugenbildung

Verschiedene Holzarten reagieren unterschiedlich schnell auf Änderungen der umgebenden Raumluftfeuchte - Buche beispielweise...

Geöltes Parkett

Geöltes Parkett

_Parkett

Oberflächenbehandlung von Parkett

Die Oberflächenbehandlung von Holzfußböden wird in der DIN 18356 VOB Teil C Parkettarbeiten geregelt. Im Wesentlichen soll sie das...

Boden

_Holzpflaster

Boden

_Dielen

Boden

_Parkett

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Allgemeines und Arten von Holzböden

Fischgrätparkett aus Eiche

Fischgrätparkett aus Eiche

Rustikale Landhausdielen oder edles Intarsien-Parkett, helles und geseiftes Kiefernholz oder dunkle geräucherte Eiche - die...

Fugenbildung

Verschiedene Holzarten reagieren unterschiedlich schnell auf Änderungen der umgebenden Raumluftfeuchte - Buche beispielweise...

Holzarten

Ahorndielen

Ahorndielen

In Fußböden kommen verschiedene einheimische, aber auch besonders widerstandsfähige tropische Hölzer zum Einsatz. Ware aus...

Verlegung von Holzböden über Fußbodenheizungen

Unterschiedliche Funktionsbereiche in einem Wohn-, Koch- und Essbereich

Unterschiedliche Funktionsbereiche in einem Wohn-, Koch- und Essbereich

Für den Einsatz unter Holzbelägen werden Niedertemperatur-Fußbodenheizungen empfohlen. Weil Holz bei schwankender Raumluftfeuchte...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige