Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Intarsien

Intarsien sind ebenso wie umlaufende Bodenfriese Einlegearbeiten und ein gestalterisches Element, um Bereiche von Bodenbelägen optisch hervorzuheben. Sie entstehen durch passgenaues Schneiden von Ornamenten, Bildern oder Logos in zwei- oder mehr-farbverschiedenen Belägen. Im Grundbelag wird das Motiv herausgeschnitten und dann mit einem passenden Gegenstück ausgefüllt. Die Entwicklung und der Zuschnitt erfolgen meist an CAD-Arbeitsplätzen und mit einer Schneideanlage, die mit Ultraschall-Schneideverfahren arbeitet.

Intarsien Iassen sich in Holz, Stein-, Linoleum, PVC-, Design- und textilen Belägen anfertigen. Auch bei Teppichböden mit hoher Schnittkantenfestigkeit werden freie Formen und Motive ausgeschnitten und anschließend wieder gefüllt. Neben Standardintarsien bieten z.B. Linoleumhersteller Sonderanfertigungen an.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Holz feiert sein Comeback, ob als Möbel oder Bodenbelag. Vor allem deshalb, weil das Naturmaterial Wärme und Haptik ins Interior bringt. Ungewöhnlich ist die quadratische Form dieser Dielen aus Eichenholz. Exakt aneinander gelegt, ergeben die breiten Bretter verschiedene lineare Muster.

Holz feiert sein Comeback, ob als Möbel oder Bodenbelag. Vor allem deshalb, weil das Naturmaterial Wärme und Haptik ins Interior bringt. Ungewöhnlich ist die quadratische Form dieser Dielen aus Eichenholz. Exakt aneinander gelegt, ergeben die breiten Bretter verschiedene lineare Muster.

Holzböden

Allgemeines und Arten von Holzböden

Egal ob Parkett, Dielen und Holzpflaster – die Gestaltungsmöglichkeiten mit Böden aus Holz sind vielfältig. Allen gemein ist die warme Wirkung des Naturbaustoffs.

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Getufteter Teppichboden (hier: Bowlloop 900 von Object Carpet)

Textile Bodenbeläge

Arten und Formen von textilen Belägen

Gemäß DIN ISO 2424 Textile Bodenbeläge – Begriffe ist ein textiler Bodenbelag definiert als ein Erzeugnis mit einer Nutzschicht...

Linoleum mit gerichteter Musterung, Bahnenware 2,00 m breit, 4,00 mm stark

Linoleum mit gerichteter Musterung, Bahnenware 2,00 m breit, 4,00 mm stark

_Linoleum

Linoleumlieferformen

Linoleum wird standardmäßig in vier Stärken hergestellt, die zwischen 2 und 4 Millimeter variieren. Die übliche Lieferbreite der Bahnenware beträgt 2,00 Meter mit einer Länge von ca. 20 bis 30 Metern, oder nach Bedarf kürzer.

In einer Grundschule im dänischen Vanloese von Kant Architects und Dorte Mandrup Architects bedecken großflächige Intarsien aus Marmorette-Linoleum die Flurböden.

In einer Grundschule im dänischen Vanloese von Kant Architects und Dorte Mandrup Architects bedecken großflächige Intarsien aus Marmorette-Linoleum die Flurböden.

_Linoleum

Sonderform: Intarsien

Linoleum-Intarsien ermöglichen dekorative Bodengestaltungen und lassen Bilder auf dem Boden entstehen. Bereits im frühen 20. Jahrhundert nutzten Architekten solche Einlegearbeiten, die sogenannten Inlays.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
+
VIACOR Polymer GmbH
Graf-Bentzel-Str. 78
72108 Rottenburg
Telefon: +49 7472 94999-0
www.viacor.de
Zur Glossar Übersicht

95 Einträge