Verstärken mit Textilbeton

Sonderausgabe der Zeitschrift Beton- und Stahlbetonbau

Anlässlich der Erteilung der ersten allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) für die Anwendung von Textilbeton zur Verstärkung von Stahlbeton hat der Verlag Ernst und Sohn ein Sonderheft der Zeitschrift Beton- und Stahlbetonbau herausgegeben. Unter dem Titel Verstärken mit Textilbeton fasst es einzelne wissenschaftliche Artikel zusammen, die ganz unterschiedliche Aspekte des Themas behandeln. Mit ihm wollen Forscher der Universitäten TU Dresden und RWTH Aachen eine weitere Lanze für den Verbundbaustoff brechen, an dem sie seit mittlerweile rund 20 Jahren arbeiten.

Gallerie

Die Beiträge zu Beginn des Heftes widmen sich den Grundlagen, etwa der Beschreibung des Herstellungsprozesses und der Eigenschaften von Textilgelegen aus Glas- oder Carbonfasern. Im mittleren Teil werden verschiedene Gesichtspunkte der Statik sowie Bemessungsmethoden für textilbewehrte Bauteile behandelt, im letzten Teil geht es um konkrete Anwendungen des Baustoffs.

Obwohl die Publikation eindeutig akademisch geprägt ist, hat sie in Teilen auch werblichen Charakter: Schließlich handelt es sich bei dem Inhaber der oben genannten Zulassung (Z-31.10-182) um die Technische Universität Dresden AG, die die Textilbeton-Marke Tudalit geschaffen und einen entsprechenden Verband gegründet hat. Trotz dieses Wermutstropfens und einiger inhaltlicher Wiederholungen, die der Zusammenstellung von Einzelartikeln geschuldet ist, bietet das Sonderheft auf 112 Seiten einen relativ umfassenden Überblick zu allen Themenfeldern, die beim Verstärken mit Textilbeton eine Rolle spielen.

Das Heft kostet 23 EUR in der Druckausgabe, 21 EUR als pdf-Version (siehe Surftipps). Für alle, die sich intensiver mit textilbewehrtem Beton auseinandersetzen wollen, eine lohnende Anschaffung.

Fachwissen zum Thema

Hochfester Stahlfaserbeton

Hochfester Stahlfaserbeton

Betonarten

Faserbeton

Faserbetone enthalten Fasern aus Stahl, Kunststoff oder Glas, um den Baustoff zu verstärken. Diese Vorgehensweise hat sich bereits...

Zu Gittern verarbeitete Carbonfasern erlauben die Herstellung räumlicher Geometrien

Zu Gittern verarbeitete Carbonfasern erlauben die Herstellung räumlicher Geometrien

Bewehrung

Glasfaser- und Textilbewehrung

Verbundwerkstoffe aus alkaliresistenten Glas-, Carbon- oder Polyethylenfasern und Beton sind seit den 1980er-Jahren erfolgreich im...

Bei der Herstellung von Textilbeton werden Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben in den Beton integriert.

Bei der Herstellung von Textilbeton werden Fasern in Form von Matten, Gelegen oder Geweben in den Beton integriert.

Betonarten

Textilbeton

Der Verbundwerkstoff ist korrosionsunempfindlich und erlaubt daher die Herstellung von dünnwandigen Bauteilen sowie filigranen Konstruktionen. 

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Architektur + Bauphysik

In der Reihe "Architektur + Bauphysik" werden architektonische Projekte unter denkmalpflegerischen und bauphysikalischen...

Be-Ton

Be-Ton

Das Spektrum an Hörbeiträgen zum Thema Beton reicht von der Geschichte des Baustoffs über neue Bauweisen bis hin zum Klimaschutz, wie vier ausgewählte Beiträge zeigen.

Betonbauwerke mit Flugasche

Die bei Verbrennungsprozessen vor allem in Wärmekraftwerken und Müllverbrennungsanlagen entstehenden Rauchgase enthalten winzige...

Betonoberflächen

Seine besonderen bauphysikalischen und statischen Eigenschaften machen Beton zu einem vielfältig einsetzbaren Baustoff. Ebenso wie...

Betonprisma 110: Genuss

Weingüter, Restaurants, Bibliotheken und Hotels: Die aktuelle Ausgabe des Architekturmagazins widmet sich Räumen, die mit Wohlbefinden verknüpft sind.

Betonprisma 111: Nachhaltigkeit

Rohstoffgewinnung und Naturschutz, CO2-Emissionen und Klimaneutralität sowie ein effizienter Einsatz des Baustoffs Beton sind Themen der aktuellen Ausgabe des Magazins.

Betonwerkstein- und Sichtbetonfassaden

Mit seiner Formbarkeit und Funktionalität bietet der Werkstoff Beton nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bei der Gestaltung von...

Dekarbonisierung von Zement und Beton

Publikation Dekarbonisierung von Zement und Beton – Minderungspfade und Handlungsstrategien

Publikation Dekarbonisierung von Zement und Beton – Minderungspfade und Handlungsstrategien

Wie sich die deutliche Senkung des CO2-Ausstoßes bei der Zementherstellung seit 1990 in Zukunft fortsetzen lässt und welche Szenarien denkbar sind, untersucht diese Studie des VDZ.

Stadtkarte für Betonliebhaber

Auf der Vorderseite der Concrete Tokyo Map sind in Rot jene Gebäude eingezeichnet, die die renommierte Autorin Naomi Pollock für diese Publikation ausgewählt hat

Auf der Vorderseite der Concrete Tokyo Map sind in Rot jene Gebäude eingezeichnet, die die renommierte Autorin Naomi Pollock für diese Publikation ausgewählt hat

Architekturliebhaber kennen das Problem: Da herkömmliche Stadtkarten nur die Sehenswürdigkeiten zeigen, die auch für die breite...

Verstärken mit Textilbeton

Anlässlich der Erteilung der ersten allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) für die Anwendung von Textilbeton zur...

Zur Zukunft eines Baustoffs

Zur Zukunft eines Baustoffs ist das Thema der Baunetzwoche #575.

Zur Zukunft eines Baustoffs ist das Thema der Baunetzwoche #575.

Das Dossier der 575. Ausgabe der Baunetzwoche beschäftigt sich mit innovativen Ansätzen beim Bauen mit Beton und den für den Wandel nötigen politischen Weichenstellungen.

JETZT REGISTRIEREN

Digitales Fachwissen zum Bauen mit Beton.
www.beton-webakademie.de

Partner-Anzeige