Bitumenarten und Anwendungsbereiche

Aufgrund verschiedener Zusammensetzungen werden Erdöle nach dem spezifischen Gewicht in leicht und schwer, nach ihrem Schwefelgehalt und ihrer chemischen Zusammensetzung unterschieden. Für die Herstellung von Bitumen werden vorwiegend schwere Erdöle aus Venezuela, dem Mittleren Osten und Russland verwendet.

Gallerie

Nach seiner Gewinnung gelangt das Rohöl in die Raffinerie, wo es in zwei- oder mehrstufigen Anlagen verarbeitet wird. In der ersten Stufe wird es nach Erwärmung unter atmosphärischem Druck destilliert. Dabei verdampfen und kondensieren Benzin und Mitteldestillate. In der zweiten Stufe, der Vakuum-Destillation, werden aus dem Rückstand der ersten Stufe unter vermindertem Druck weitere Bestandteile abdestilliert. Zurück bleibt das Bitumen, das je nach Herstellung oder Anwendungsgebiet unterschieden wird in:

Destillationsbitumen
Destillationsbitumen wird durch Destillation von Erdöl in mehreren Stufen unter vermindertem Druck bei Temperaturen von 350 bis 380°C gewonnen. Es entstehen weiche bis mittelharte Bitumen, die vor allem im Straßenbau eingesetzt werden.

Hochvakuumbitumen
Bei der Weiterverarbeitung bzw. Weiterdestillation von Destillationsbitumen unter Vakuum entstehen die sogenannten Hochvakuumbitumen, die aufgrund ihrer Härte überwiegend bei der Herstellung von Gussasphalt, Estrich, Lack und Isoliermaterial verwendet werden.

Oxidationsbitumen
Diese entstehen bei etwa 250°C durch Einblasen von Luft in Destillationsbitumen, die je nach Einsatzprodukt, Temperatur und Blaszeit die Eigenschaften bezüglich Wärme- und Kältebeständigkeit des Bitumens verbessern. Verwendet werden sie zur Herstellung von Klebern, Isolierungen von Rohrleitungen und von Dach- und Dichtungsbahnen.

Polymermodifizierte Bitumen
Polymerbitumen entsteht durch chemische Vernetzung von Destillationsbitumen und Polymeren, bei der sich das thermoviskose und elastoviskose Verhalten des Bitumens verändert. Eingesetzt wird es für besonders beanspruchte Verkehrsflächen im Straßen- und Flughafenbau sowie zur Herstellung hochwertiger Dach- und Dichtungsbahnen.

Artikel zum Thema

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Bitumendachbahnen

Anforderungen an Bitumendachbahnen

Dachabdichtungen müssen das Eindringen von Niederschlagswasser in das zu schützende Bauwerk verhindern. Die Art der Abdichtung und...

Bitumenabdichtung auf dem Dach der Firma Miele in Gütersloh

Bitumenabdichtung auf dem Dach der Firma Miele in Gütersloh

Dachabdichtungen

Arten von Dachabdichtungen

Für ein dauerhaft dichtes und funktionstüchtiges Flachdach ist die Wahl der geeigneten Abdichtung von entscheidender Bedeutung....

Arten: Dachbahnen aus Polymerbitumen

Bitumendachbahnen

Arten: Dachbahnen aus Polymerbitumen

Nach DIN V 20000-201 Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 201: Anwendungsnorm für Abdichtungsbahnen nach Europäischen...

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Bitumendachbahnen

Bitumeneigenschaften und Zusammensetzung

Bitumen besteht ausschließlich aus hochmolekularen Kohlenwasserstoffen. Diese Zusammensetzung macht das Erdölprodukt praktisch...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an Bitumendachbahnen

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Dachabdichtungen müssen das Eindringen von Niederschlagswasser in das zu schützende Bauwerk verhindern. Die Art der Abdichtung und...

Arten: Dachbahnen aus Polymerbitumen

Arten: Dachbahnen aus Polymerbitumen

Nach DIN V 20000-201 Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 201: Anwendungsnorm für Abdichtungsbahnen nach Europäischen...

Bitumen und seine Geschichte

Natürliches Bitumen in Form von Festgestein

Natürliches Bitumen in Form von Festgestein

Das Wort Bitumen stammt aus dem Lateinischen und heißt übersetzt soviel wie Erdpech. Es ist ein Gemisch aus verschiedenen...

Bitumenarten und Anwendungsbereiche

Schematische Dartstellung der Erdöldestillation

Schematische Dartstellung der Erdöldestillation

Aufgrund verschiedener Zusammensetzungen werden Erdöle nach dem spezifischen Gewicht in leicht und schwer, nach ihrem...

Bitumeneigenschaften und Zusammensetzung

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Bitumen besteht ausschließlich aus hochmolekularen Kohlenwasserstoffen. Diese Zusammensetzung macht das Erdölprodukt praktisch...

Bitumenprüfverfahren

Darstellung des Ring und Kugel-Versuchs. Links am Anfang, rechts am Ende des Versuchs

Darstellung des Ring und Kugel-Versuchs. Links am Anfang, rechts am Ende des Versuchs

Anders als Wasser hat Bitumen keinen Schmelzpunkt. Deshalb werden für seine Untersuchung besondere Prüfverfahren angewendet, die...

Schäden an Bitumenbahnen und deren Ursachen

Ist ein Flachdach in diesem Zustand, muss es saniert werden

Ist ein Flachdach in diesem Zustand, muss es saniert werden

Wie bei jedem anderen Material auch, ist bei Bitumen die genaue Kenntnis des Werkstoffes Voraussetzung für den erfolgreichen...

Verarbeitung und Verlegung von Bitumenbahnen

Gießverfahren

Gießverfahren

Dauerhafte Bitumenabdichtungen lassen sich z.B. durch homogenes Verschmelzen mehrerer Schweiß- oder Dichtungsbahnlagen herstellen....

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige