Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Nervöse Hölzer

Nervöse Hölzer sind Holzarten mit einem hohen Quell- und Schwindverhalten bzw. mit kurzen Feuchtewechselzeiten, z.B. Buche (ca.0,31% Quell- und Schwindverhalten) oder Ahorn (ca.15 Tage Feuchtewechselzeit). Eiche hat ein geringes Quell- und  Schwindverhalten von ca.0,25% und eine vergleichsweise lange Feuchtewechselzeit von ca. 40 Tagen.

Holz arbeitet insbesondere in der Breite. Um so breiter die Formate und um so weniger Fugenanteil, desto ausgeprägter ist das Quell- und Schwindverhalten (bei Dielen ist es sehr hoch, bei Stabparkett hoch). Kleine Formate (Breiten) mit hohem Fugenanteil sind weniger risikobehaftet bei der Verklebung (z.B. Mosaikparkett, Hochkantlamelle etc.). Außerdem spielt das Verhältnis Dicke/Breite eine Rolle. Ideal ist 1:4 und günstiger.

Artikel zum Thema

Unterkonstruktionen

Klebstoffe: Arten und Anwendungen

Bei der Auswahl des Klebstoffes für Holz- und andere Bodenbeläge müssen verschiedene Kriterien berücksichtigt werden (siehe auch...

Boden

Holzböden

Boden

_Holzpflaster

Boden

_Dielen

Boden

_Parkett

Zur Glossar Übersicht

128 Einträge