Stromerzeugung und -versorgung

Elektrischer Strom kann auf verschiedene Arten erzeugt werden, entweder mit Energie aus primären Trägern wie Stein- und Braunkohle, Öl, Gas und Kernenergie oder mit regenerativer bzw. erneuerbarer Energien, z.B. aus Wind- und Solarenergie, Biomasse, Biogas, Wasserkraft und Geothermie.

Gallerie

Im Allgemeinen erzeugen Großkraftwerke (meist aus Primärenergien) den von uns Menschen genutzten Strom. Über eine Dampfturbine wird die mechanische Energie aus Braunkohle, Kernkraft, Erdgas und Mineralöl etc. in elektrische Energie umgesetzt. Anschließend wird der Strom über mehrere Zwischenstationen, die sogenannten Umspannwerke, von den Energieversorgern und Stadtwerken mit Erdkabel oder Freileitungen frei Haus geliefert.

Außerdem kann der benötigte Strom diekt am und im Gebäude erzeugt werden. Im Wesentlichen haben sich hier die Photovoltaik (PV) und die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) durchgesetzt. Aufgrund der derzeitigen Energiepolitik werden weitere Technologie für die dezentrale Energieerzeugung – es handelt sich hier in der Regel um erneuerbare Energien – entwickelt und auf den Markt gebracht, so z.B. die Brennstoffzelle, die als Mini-Kraftwerk im Keller für eine ausreichende Stromversorgung des Haushaltes sorgen soll.

Die Stromversorgung von Gebäuden erfolgt entweder über die öffentlichen Stromanbieter (Hauptanteil der Elektrizitätsversorgung) oder über private Stromerzeuger, die aus Windkraftanlagen, PV-Anlagen, Kleinst-Wasserkraftwerken, KWK-Anlagen und anderen Kleinkraftwerken Strom in das öffentliche Netz einspeisen (siehe Baunetz Wissen Solar > Netzgekoppelte Systeme und Inselsysteme). Der mit Eigenanlagen erzeugte Strom kann ohne Kopplung mit dem öffentlichen Netz direkt im Haus verbraucht werden. Solche autarken, netzunabhängigen Systeme (Inselsysteme) sind üblich bei entfernt gelegenen Gebäuden, z. B. Ferienhäuser, wo sich der Aufwand  bzw. die Kosten für eine Netzkopplung nicht lohnen. Das Erzeugen von Eigenstrom zum direkten Verbrauch im Gebäude stößt bei regenerativen Quellen (Sonne und Wind) rasch an Grenzen, weil diese – verursacht z. B. durch Windstille oder Bewölkung – nicht kontinuierlich in der jeweils benötigten Menge verfügbar sind.

Fachwissen zum Thema

Überblick Aufbau und Funktionen: Smart Grids sind komplexe Systeme ("schlaue Netze"), die Erzeuger, Übertragungsnetze und Verbraucher intelligent miteinander verbinden

Überblick Aufbau und Funktionen: Smart Grids sind komplexe Systeme ("schlaue Netze"), die Erzeuger, Übertragungsnetze und Verbraucher intelligent miteinander verbinden

Elektro

Smart Home, Smart Grids und Smart Metering

Smart HomeIn Abgrenzung zur Gebäudeautomation im Objektbereich wird die Vernetzung und Steuerung von Geräten und Teilen der...

Elektro

Stromlieferung, -anschluss und -verteilung

Strombezug und UmwandlungVon den Großkraftwerken, die in der Regel Dreiphasen-Drehstrom mit Spannungen ≤ 10.000 V erzeugen, wird...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0 55 31 - 702 702 | www.stiebel-eltron.de
Zum Seitenanfang

Stromerzeugung und -versorgung

Beispiel eines Solarmoduls zur Stromerzeugung

Beispiel eines Solarmoduls zur Stromerzeugung

Elektrischer Strom kann auf verschiedene Arten erzeugt werden, entweder mit Energie aus primären Trägern wie Stein- und...

Stromlieferung, -anschluss und -verteilung

Strombezug und UmwandlungVon den Großkraftwerken, die in der Regel Dreiphasen-Drehstrom mit Spannungen ≤ 10.000 V erzeugen, wird...

Klassische und zeitgemäße Elektroinstallation

Beispiel klassischer Drehschalter für Licht an/aus

Beispiel klassischer Drehschalter für Licht an/aus

Hauptaufgabe der Elektroinstallation ist es, die elektrische Energie mit Hilfe eines mehr oder weniger verzweigten Leitungssystems...

Gebäudeautomation

Beispiel eines Bedienelements für die Gebäudeautomation

Beispiel eines Bedienelements für die Gebäudeautomation

Unter dem Begriff Gebäudeautomation (GA) sind alle Einrichtungen zur automatischen Steuerung, Regelung und Überwachung von...

Smart Home, Smart Grids und Smart Metering

Überblick Aufbau und Funktionen: Smart Grids sind komplexe Systeme ("schlaue Netze"), die Erzeuger, Übertragungsnetze und Verbraucher intelligent miteinander verbinden

Überblick Aufbau und Funktionen: Smart Grids sind komplexe Systeme ("schlaue Netze"), die Erzeuger, Übertragungsnetze und Verbraucher intelligent miteinander verbinden

Smart HomeIn Abgrenzung zur Gebäudeautomation im Objektbereich wird die Vernetzung und Steuerung von Geräten und Teilen der...

Richtig lüften

Lüftungsanlagen von Stiebel Eltron
sorgen für einen geregelten Luftaus-
tausch und übernehmen je nach Gerät
auch Heizung und Warmwasserbereitung

Partner-Anzeige