Elektroinstallation im Fertigbau

Die vorfabrizierten großformatigen Wände, Decken und sonstigen Teile im Fertigbau haben im Allgemeinen saubere, glatte Oberflächen, so dass sie nicht verputzt zu werden brauchen. Deshalb müssen alle Leitungskanäle, Abzweigdosen, Nischen für Zähler und Verteiler vorher sehr sorgfältig geplant und in den Fertigteilen bereits untergebracht werden. Nachträgliches Stemmen von Schlitzen und Verlegen von Leitungen „im Putz“ ist nicht möglich. Nachinstallationen können nur mit aufgesetzten Leitungsführungskanälen oder, soweit noch Platz, in den meist von vornherein vorhandenen PVC-Fußleistenkanälen realisiert werden.

Gallerie

Bei Leichtbauweise, z.B. mit Hohlwänden aus Rahmenkonstruktionen mit Span-, Holz- oder Gipskartonplatten werden besondere Anforderungen an die E-Installation gestellt. Hier ist eine senkrechte Leitungsführung mit Mantelleitung NYM vorzuziehen. Die waagerechten Verbindungen werden über den Dachboden, in den Decken oder in Fußbodenleistenkanälen geführt.

Installationsrohre müssen nach VDE 0605 Installationsrohrsysteme zum Führen von Leitungen für elektrische Energie und für Information gekennzeichnet sein. Hohlwanddosen und Hohlwandkleinverteiler müssen nach den VDE-Bestimmungen die Kennzeichnung H tragen. Können Leitungen und Kabel innerhalb der Hohlwand nicht befestigt werden, müssen Hohlwanddosen unbedingt mit einer Zugentlastung versehen werden.

Damit sichergestellt ist, dass elektrische Betriebsmittel keine Entzündung brennbarer Wände verursachen, sind in TN- und TT-Systemen (siehe Beitrag Netzsysteme) außerdem FI-Schutzeinrichtungen (300 mA) vorgeschrieben.

Fachwissen zum Thema

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Schutz

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs oder FI-Schutz)

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, bekannt unter dem Begriff „FI-Schutz“, werden nach den international harmonisierten Normen mit...

Klassische

Klassische

Leitungen/​Verteiler

Installation mit Verbindungsdosen

Schalter, Steckdosen, Leitungsverbindungen etc. werden in Installationsdosen untergebracht. Leitungen werden in speziellen...

Kabel und Leitungen

Leitungen/​Verteiler

Kabel und Leitungen

Für den „Transport“ der elektrischen Energie werden in der Regel Kabel und Leitungen verwendet. Die Energie wird vom Kraftwerk...

Installationszonen nach DIN 18015-3 Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

Installationszonen nach DIN 18015-3 Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

Leitungen/​Verteiler

Leitungsverlegung und Installationszonen

Bei der Verlegung von Leitungen muss darauf geachtet werden, dass sie vor mechanischen Beschädigungen, die Personen- und/oder...

Drei Arten des TN-Systems: a) TN-S-Netz b) TN-C-Netz c) TN-C-S-Netz

Drei Arten des TN-Systems: a) TN-S-Netz b) TN-C-Netz c) TN-C-S-Netz

Planungsgrundlagen

Netzsysteme

Die DIN VDE 0100 Errichten von Niederspannungsanlagen beschreibt die unterschiedlichen Netzformen, die im Folgenden als...

Beispiel eines Stromkreisverteilers

Beispiel eines Stromkreisverteilers

Leitungen/​Verteiler

Stromkreisverteiler

Stromkreisverteiler verteilen die vom Zähler bereits erfasste elektrische Energie auf die einzelnen Stromkreise. Dazu dienen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Elektroinstallation in Wohngebäuden

Elektroinstallationsplan einer Wohnung

Elektroinstallationsplan einer Wohnung

Unter Hausinstallation versteht man Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 250 V AC gegen Erde für Wohnungen oder vergleichbare...

Elektroinstallation in Großbauten

Für Großbauten muss die Elektroinstallation besonders sorgfältig geplant werden, da Planungsfehler später nur aufwändig zu...

Elektroinstallation im Fertigbau

Wandbündige Montage von Hohlwanddosen

Wandbündige Montage von Hohlwanddosen

Die vorfabrizierten großformatigen Wände, Decken und sonstigen Teile im Fertigbau haben im Allgemeinen saubere, glatte...

Elektroinstallation in Räumen besonderer Art oder Nutzung

In Musikhäusern sind eine Menge Elektroinstallationen erforderlich, hier das Casa da Musica in Porto (OMA - Office for Metropolitan Architecture)

In Musikhäusern sind eine Menge Elektroinstallationen erforderlich, hier das Casa da Musica in Porto (OMA - Office for Metropolitan Architecture)

Die Normenreihe DIN VDE 0100 Errichten von Niederspannungsanlagen besteht aus mittlerweile acht Gruppen (Anmerkung: Im Jahr 2015...

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Die Gefahr einer lebensgefährlichen elektrischen Durchströmung ist in Nass- und Feuchträumen größer als in normaler, trockener...

Elektroinstallation in öffentlichen Einrichtungen und Arbeitsstätten

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Die 27 Normen der DIN VDE 0100, Gruppe 700, behandeln zusätzliche Anforderungen für das Errichten von Niederspannungsanlagen für...

Flächen. Bündig.

Mit LS ZERO erreicht Gestaltung eine einzigartige architektonische Qualität.

Partner-Anzeige