Stromkreisverteiler

Stromkreisverteiler verteilen die vom Zähler bereits erfasste elektrische Energie auf die einzelnen Stromkreise. Dazu dienen Installationsverteiler. In Wohnungen werden meist Installationskleinverteiler, hier auch Wohnungsverteiler genannt, installiert. In Einfamilienhäusern ist es üblich Stromkreisverteiler und Zählerplatz in einem gemeinsamen Schrank zusammenzufassen.

Gallerie

Im Stromkreisverteiler sind folgende Einrichtungen untergebracht:

Die meisten dieser Einbauten sind so gestaltet, dass sie zeitsparend auf Tragschienen, sogenannten Hutschienen, aufgeschnappt werden können.

Installationskleinverteiler müssen die Forderungen der Schutzklasse II (Schutzisolierung) erfüllen. Abdeckungen zum Schutz gegen indirektes Berühren dürfen nur mit Werkzeug lösbar sein. PE-, N- und PEN-Klemmen müssen isoliert angeordnet werden.

Je nach Art der Räume, in denen die Verteiler montiert werden, sind Schutzarten von IP 30 (trockener Raum) bis IP 54 (für feuchte Räume oder im Freien) vorgesehen. Für Neubauten werden Unterputzverteiler mit Tür empfohlen.

Verteiler werden für Wandeinbau, -aufbau und Hohlwandmontage (Zeichen H) angeboten. Da die Abmessungen der Fabrikate unterschiedlich sind und nicht mit den am Bau üblichen Mauerwerksrastern harmonieren, sollten die Nischen üblicherweise so groß gewählt, dass auch der größte Verteiler Platz findet. Somit ist eine frühzeitige Abstimmung mit dem Elektroplaner bzw. -installateur erforderlich. Entstehende Hohlräume werden zugeputzt bzw. ausgeschäumt.

Bei der Anordnung der Verteiler ist ähnlich wie bei Zählern folgendes zu beachten:

  • Gut zugängliche Räume oder Stellen in der Wohnung wählen (möglichst im Belastungsschwerpunkt); am geeignetsten ist daher meist ein Platz im Flur in der Nähe der Küche
  • Abstand vom Fußboden bis zur Mitte mind. 1,10 m bis max. 1,85 m
  • Für Brand-, Schall- und Wärmeschutz gelten sinngemäß die Anforderungen für Zählernischen; zu empfehlen ist, Installationskleinverteiler wegen der Schaltgeräusche von Relais und Schaltschützen nicht in Wände zu Schlafräumen oder Kinderzimmern einzubauen

Weitere Hinweise:

  • Stromkreise für verschiedene Tarife sind durch Stege voneinander zu trennen oder in getrennten Verteilern zu installieren
  • Stromkreise verschiedener Kundenanlagen sollten nicht in einem Verteiler untergebracht werden
  • Der Stromkreisverteiler ist so zu planen, dass bei Nachinstallationen genügend Platz für weitere Einbauten vorhanden ist

Fachwissen zum Thema

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Schutz

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs oder FI-Schutz)

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, bekannt unter dem Begriff „FI-Schutz“, werden nach den international harmonisierten Normen mit...

Grundinstallationen

Hauptstromversorgungssystem

Unter einem Hauptstromversorgungssystem versteht man die Zusammenfassung aller Hauptleitungen und Sicherungseinrichtungen hinter...

Grundinstallationen

Hausanschlussraum, -wand, -nische

Um alle Anschlusseinrichtungen eines Gebäudes übersichtlich und ordnungsgemäß installieren und warten zu können, hat sich die...

Beispiel eines 3-poligen Leitungsschutzschalter

Beispiel eines 3-poligen Leitungsschutzschalter

Schutz

Überstrom-Schutzeinrichtungen

Als Überstrom-Schutzeinrichtungen werden in der Wohnungsinstallation überwiegend Leitungsschutzschalter (umgangssprachlich als...

Beispiel für einen Zählerschrank, der Platz für Zähler und Multimedia-Anschluss bietet

Beispiel für einen Zählerschrank, der Platz für Zähler und Multimedia-Anschluss bietet

Grundinstallationen

Zähleranlage

Elektrizitätszähler sind geeichte Messgeräte, die so montiert werden müssen, dass die Messfunktion zu keinem Zeitpunkt...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Stromkreisverteiler

Beispiel eines Stromkreisverteilers

Beispiel eines Stromkreisverteilers

Stromkreisverteiler verteilen die vom Zähler bereits erfasste elektrische Energie auf die einzelnen Stromkreise. Dazu dienen...

Kabel und Leitungen

Kabel und Leitungen

Für den „Transport“ der elektrischen Energie werden in der Regel Kabel und Leitungen verwendet. Die Energie wird vom Kraftwerk...

Verbinden der Leitungen

Anschlüsse und Verbindungen von Leitungen mit Geräten untereinander werden hauptsächlich mit Hilfe von Schraubklemmen und...

Installation mit Verbindungsdosen

Klassische

Klassische

Schalter, Steckdosen, Leitungsverbindungen etc. werden in Installationsdosen untergebracht. Leitungen werden in speziellen...

Leitungsverlegung und Installationszonen

Installationszonen nach DIN 18015-3 Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

Installationszonen nach DIN 18015-3 Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

Bei der Verlegung von Leitungen muss darauf geachtet werden, dass sie vor mechanischen Beschädigungen, die Personen- und/oder...

Flächen. Bündig.

Mit LS ZERO erreicht Gestaltung eine einzigartige architektonische Qualität.

Partner-Anzeige