Elektroinstallation in Räumen besonderer Art oder Nutzung

Die Normenreihe DIN VDE 0100 Errichten von Niederspannungsanlagen besteht aus mittlerweile acht Gruppen (Anmerkung: Im Jahr 2015 kam zu den bisher bekannten Gruppen 100 bis 700 die neue Gruppe 800 Energieeffizienz, Intelligente Niederspannungsanlagen hinzu). Die Gruppen 100 bis 600 behandeln das Errichten „normaler“ elektrotechnischer Anlagen, die unter üblichen Bedingungen betrieben werden. Anders verhält es sich mit den Normen der Gruppe 700 Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art. Diese beschreiben im Einzelnen Besonderheiten und zusätzliche Anforderungen, die für bestimmte Betriebsstätten in besonderer Umgebung, unter außergewöhnlichen Umwelteinflüssen oder Betriebsverhältnissen zu beachten sind. Was in den meisten Fällen bedeutet, dass die sicherheitstechnischen Grundforderungen (wie sie in den Gruppen 100 bis 600 beschrieben werden) erweitert oder verschärft werden.

Gallerie

Von normalen Bedingungen abweichende Einflüsse
Die Einflüsse auf die Sicherheit lassen sich grob in zwei Bereiche unterteilen:

  • Einerseits sind Einwirkungen der Umgebung auf die Anlagen zu beachten, z.B. durch Staub, Feuchtigkeit, erhöhte Korrosion, mechanische Beanspruchung und nicht zuletzt ungünstige Netzverhältnisse
  • Andererseits geht es um Auswirkungen des Betriebs elektrotechnischer Anlagen auf die Umgebung, z.B. durch erhöhte Brandgefahr, Gefahren durch besonders leitfähige Umgebungen, durch besonderes Verhalten der Menschen oder unmittelbare Gefahren durch fehlenden Schutz gegen direktes Berühren

Meist treten mehrere der genannten Einflüsse in Kombination auf. Die daraus für die jeweiligen Bereiche resultierenden Besonderheiten sind in den derzeit 27 Normen der Gruppe 700 im Einzelnen aufgeführt.

Überblick
Die Normen DIN VDE 0100-701 bis DIN VDE 0100-753 befassen sich ausführlich mit besonderen Anforderungen an elektrische Anlagen für folgende Räume und Bereiche:

  • 701: Räume mit Badewanne oder Dusche
  • 702: Becken von Schwimmbädern, begehbare Wasserbecken und Springbrunnen
  • 703: Räume und Kabinen mit Saunaheizungen
  • 704: Baustellen
  • 705: Elektrische Anlagen von landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betriebsstätten
  • 706: Leitfähige Bereiche mit begrenzter Bewegungsfreiheit
  • 708: Caravanplätze, Campingplätze und ähnliche Bereiche
  • 709: Marinas und ähnliche Bereiche
  • 710: Medizinisch genutzte Bereiche
  • 711: Ausstellungen, Shows und Stände
  • 712: Photovoltaik-(PV-)Stromversorgungssysteme
  • 714: Beleuchtungsanlagen im Freien
  • 715: Kleinspannungsbeleuchtungsanlagen
  • 717: Ortsveränderliche oder transportable Baueinheiten
  • 718: Öffentliche Einrichtungen und Arbeitsstätten
  • 721: Elektrische Anlagen von Caravans und Motorcaravans
  • 722: Stromversorgung von Elektrofahrzeugen
  • 723: Unterrichtsräume mit Experimentiereinrichtungen
  • 724: Elektrische Anlagen in Möbeln und ähnlichen Einrichtungsgegenständen, z.B. Gardinenleisten, Dekorationsverkleidung
  • 729: Bedienungsgänge und Wartungsgänge
  • 730: Elektrischer Landanschluss für Fahrzeuge der Binnenschifffahrt
  • 731: Abgeschlossene elektrische Betriebsstätten
  • 732: Hausanschlüsse in öffentlichen Kabelnetzen
  • 737: Feuchte und nasse Bereiche und Räume und Anlagen im Freien
  • 739: Zusätzlicher Schutz bei direktem Berühren in Wohnungen mit IΔn ≤ 30 mA in TN- und T-Netzen
  • 740: Vorrübergehend errichtete elektrische Anlagen für Aufbauten, Vergnügungseinrichtungen und Buden auf Kirmesplätzen, Vergnügungsparks und für Zirkusse
  • 753: Heizleitungen und umschlossene Heizsysteme
Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass die Normen der Gruppe 700 immer dann zusätzlich gelten, wenn zusätzliche Anforderungen und/oder besondere Umwelteinflüsse zu berücksichtigen sind. Unabhängig davon gelten immer die Anforderungen aus den Gruppen 100 bis 600 und 800, die die Grundlage für das Errichten aller elektrischen Anlagen und Betriebsmittel bilden.
Autor: Wolfgang Rönspieß; Bildnachweis: Evgenija Mitin, Berlin

Fachwissen zum Thema

Anschlussschrank zur Übergabe des Stroms vom Versorgungsnetzbetreiber zum Baustromverteilernetz

Anschlussschrank zur Übergabe des Stroms vom Versorgungsnetzbetreiber zum Baustromverteilernetz

Planungsgrundlagen

Baustromversorgung

Vor der Installation des eigentlichen Hausanschlusses müssen Baustellen durch besondere Anschluss- und Verteilerschränke mit...

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Elektroinstallation in Gebäuden

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Die Gefahr einer lebensgefährlichen elektrischen Durchströmung ist in Nass- und Feuchträumen größer als in normaler, trockener...

Drei Arten des TN-Systems: a) TN-S-Netz b) TN-C-Netz c) TN-C-S-Netz

Drei Arten des TN-Systems: a) TN-S-Netz b) TN-C-Netz c) TN-C-S-Netz

Planungsgrundlagen

Netzsysteme

Welche grundsätzlichen Netzformen gibt es und was haben die Erdungsverhältnisse damit zu tun? Eine Übersicht zu TN-, TT- und IT-Systemen.

Grundsätzlicher Aufbau einer PV-Anlage

Grundsätzlicher Aufbau einer PV-Anlage

Planungsgrundlagen

Stromerzeugung am und im Gebäude

Elektrische Energie wird im Allgemeinen in Kraftwerken unterschiedlicher Art erzeugt (z.B. Kohle- und Kernkraftwerke, Wasser- und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Elektroinstallation in Wohngebäuden

Unter Hausinstallation versteht man Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 250 V AC gegen Erde für Wohnungen oder vergleichbare...

Elektroinstallation in Großbauten

Für Großbauten muss die Elektroinstallation besonders sorgfältig geplant werden, da Planungsfehler später nur aufwändig zu...

Elektroinstallation im Fertigbau

Hohlwandinstallation

Hohlwandinstallation

Die vorfabrizierten großformatigen Wände, Decken und sonstigen Teile im Fertigbau haben im Allgemeinen saubere, glatte...

Elektroinstallation in Räumen besonderer Art oder Nutzung

In Musikhäusern sind eine Menge Elektroinstallationen erforderlich, hier das Casa da Musica in Porto (OMA - Office for Metropolitan Architecture)

In Musikhäusern sind eine Menge Elektroinstallationen erforderlich, hier das Casa da Musica in Porto (OMA - Office for Metropolitan Architecture)

Die Normenreihe DIN VDE 0100 Errichten von Niederspannungsanlagen besteht aus mittlerweile acht Gruppen (Anmerkung: Im Jahr 2015...

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Elektroinstallation in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Die Gefahr einer lebensgefährlichen elektrischen Durchströmung ist in Nass- und Feuchträumen größer als in normaler, trockener...

Elektroinstallation in öffentlichen Einrichtungen und Arbeitsstätten

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Gemäß Teil 718 der DIN VDE 0100 gelten für die Elektroinstallation in baulichen Anlagen, in denen sich viele Menschen aufhalten, besondere Anforderungen

Die 27 Normen der DIN VDE 0100, Gruppe 700, behandeln zusätzliche Anforderungen für das Errichten von Niederspannungsanlagen für...

Augmented Planning

Finden Sie mit der neuen JUNG AR-Studio-App den passenden Schalter für Ihr Projekt und wählen Sie Oberflächen, Formen und Farben von über 2000 JUNG Produkten.

Partner-Anzeige