Stabparkett

Gallerie

Stabparkett besteht aus 14 bis 22 mm dickem Vollholz mit einer Länge von 250 bis 600 mm und mehr, die Regelbreiten betragen 45 bis 80 mm. Unterschieden werden Parkettstäbe und Parkettriemen. Die Stäbe besitzen eine ringsum laufende Nut und werden durch Querholzfedern bei der Verlegung verbunden, während Parkettriemen über angehobelte Nute und Federn verfügen.

Stabparkett wird in der Regel vollflächig verklebt (z.B. auf Estrich) kann aber auf entsprechenden Untergründen auch verdeckt genagelt werden. Ist der Klebstoff abgebunden, wird das Parkett abgeschliffen und eine entsprechende Oberflächenbehandlung vorgenommen. Stabparkett muss an der Oberseite rissfrei und seine Kanten absolut parallel, rechtwinklig und scharfkantig bearbeitet sein. Nach seinen Wuchseigenschaften, Farben und Strukturen werden die Sortierungen Natur, Gestreift und Rustikal unterschieden. Verlegung, Aufmaß und Abrechnung erfolgt für alle Parkettböden nach VOB Teil C, DIN 18356, Parkettarbeiten.

Bildnachweis: Unique Wood, Freiburg

Artikel zum Thema

Fertigparkett Birke natur

_Parkett

Eigenschaften von Parkett

Parkett gibt es mittlerweile in vielen Varianten - besonders hochwertig ist solches aus Massivholz. Als Fertigparkett gilt...

Ahorndielen

Holzböden

Holzarten

In Fußböden kommen verschiedene einheimische, aber auch besonders widerstandsfähige tropische Hölzer zum Einsatz. Ware aus...

Eiche, Würfelmuster

_Parkett

Mosaikparkett

Mosaikparkett besteht aus einzelnen, acht Millimeter dicken, nebeneinander liegenden Vollholzlamellen, deren Länge und Breite bis...

Zum Seitenanfang

Arten von Parkett

Stabparkett Eiche

Grundsätzlich wird Parkett hinsichtlich seines Aufbaus unterschieden: es gibt Einschichtparkett aus massiven Elementen und...

Brandverhalten von Parkett

Eichenparkett im Fischgrätmuster verlegt

Im Brandfall ist die Beanspruchung bei Holzfußböden anders als bei Wänden und Decken, die Flammenausbreitung ist geringer. In der...

Eigenschaften von Parkett

Fertigparkett Birke natur

Parkett gibt es mittlerweile in vielen Varianten - besonders hochwertig ist solches aus Massivholz. Als Fertigparkett gilt...

Fertigparkett oder Mehrschichtparkett

Mehrschichtparkett Walnuss „Fineline" mit Klicksystem

Die Bezeichnug „Fertigparkett" wird im Rahmen der europäischen Normung durch die Bezeichnung „Mehrschichtparkett" ersetzt. Die...

Holzarten

Eiche

Keine Holzoberfläche gleicht der anderen. Die Vielfalt der für Parkett geeigneten Holzarten reicht vom weißlichen Ahorn über...

Massivparkett (10 mm)

Kanadischer Ahorn

Das äußere Erscheinungsbild des 10-mm-Massivparketts oder Lamparketts entspricht weitgehend dem des Stabparketts (22 mm), die...

Mosaikparkett

Eiche, Würfelmuster

Mosaikparkett besteht aus einzelnen, acht Millimeter dicken, nebeneinander liegenden Vollholzlamellen, deren Länge und Breite bis...

Oberflächenbehandlung von Parkett

Geöltes Parkett

Die Oberflächenbehandlung von Holzfußböden wird in der DIN 18356 VOB Teil C Parkettarbeiten geregelt. Im Wesentlichen soll sie das...

Reinigung und Pflege

Bei der richtigen und regelmäßigen Pflege können weder Fettflecke, Schuhcreme, Kerzenwachs noch Kaugummi oder Wachsmalstifte einem...

Sanierung vollflächig geklebter Parkettfußböden

Parkettboden vor und nach der Renovierung

Wenn Parkettböden Nutzungsspuren wie Kratzer, Flecken, Dellen, Verfärbungen oder Laufspuren aufweisen, lässt sich ihr...

Stabparkett

Stabparkett

Stabparkett besteht aus 14 bis 22 mm dickem Vollholz mit einer Länge von 250 bis 600 mm und mehr, die Regelbreiten betragen 45 bis...

Tafelparkett

Tafelparkett besteht aus verschieden großen Holzelementen, die zu die zu geometrischen Mustern zusammengefügt werden

Einst nur in Prachtbauten und herrschaftlichen Häusern verlegt, gilt Tafelparkett auch heute als besonders edler Bodenbelag. Es...

Untergrund und Verlegung von Parkettböden

Der Estrich muss trocken und eben sein

Für Holzfußböden ist ein ebener, trockener und fester Untergrund erforderlich. Die notwendigen Voraussetzungen sind in der VOB ATV...

DLW Linoleum

Mit der Scandinavian Collection zeigt DLW
die Farbe Grau in all ihren Facetten: von
warmen und kühlen Unitöne, mit etwas
Struktur oder changierend mit Bronze

Partner