Sanierung vollflächig geklebter Parkettfußböden

Gallerie

Wenn Parkettböden Nutzungsspuren wie Kratzer, Flecken, Dellen, Verfärbungen oder Laufspuren aufweisen, lässt sich ihr ursprüngliches Aussehen mit einem sauberen Schliff und einer neuen Oberflächenbehandlung wieder herstellen. Vor einer Renovierung müssen die Schäden bestimmt werden:

  • Welche Verformungen und Verfärbungen sind eingetreten?
  • Sind Risse entstanden?
  • Um welche Beschichtung handelt es sich?
  • Wie dick ist die Nutzschicht?
Je nach Ausmaß können die Schäden mit einem leichten Anschleifen beseitigt werden. Für Kratzer und kleine Löcher (z.B. von Splitt) gibt es Reparatursets auf Hartwachsbasis. Das Wachs wird erhitzt und mit Farben gemischt, bis es den Originalton hat. Abschließend werden die ausgebesserten Stellen geölt oder versiegelt. Bei großen Schäden ist ein vollständiges Abschleifen des Parkettbodens bis auf das rohe Holz unumgänglich. Anschließend wird eine neue Lackierung aufgetragen. Bei jeder Sanierung muss die Holzstärke über der Feder berücksichtigt werden – diese kann zwischen 2,5 und 6 mm schwanken. Um ein Durchschleifen der Deckschicht bei Fertigparkett zu vermeiden, wird zuvor am Rand oder einer wenig sichtbaren Stelle eine Probe entnommen. Nach Herstellerangaben lässt sich auch ein Parkett mit einer 4 mm starken obersten Lage zwei- bis dreimal abschleifen.

Vollflächig geklebte Fertigparkettelemente lassen sich zudem einzeln an der Schadensstelle ersetzen. Mosaik- und Massivparkett ohne Nut- und Federverbindung kann 6 - 10 mm dick sein. Mehrfach abgeschliffen und neu versiegelt ist massives, geklebtes Parkett somit über Generationen hinweg in Gebrauch.

Bildnachweis:
Initiative pik - Parkett im Klebeverbund, Stuttgart

Fachwissen zum Thema

Stabparkett Eiche

Stabparkett Eiche

_Parkett

Arten von Parkett

Grundsätzlich wird Parkett hinsichtlich seines Aufbaus unterschieden: es gibt Einschichtparkett aus massiven Elementen und...

Mehrschichtparkett Walnuss „Fineline" mit Klicksystem

Mehrschichtparkett Walnuss „Fineline" mit Klicksystem

_Parkett

Fertigparkett oder Mehrschichtparkett

Die Bezeichnug „Fertigparkett" wird im Rahmen der europäischen Normung durch die Bezeichnung „Mehrschichtparkett" ersetzt. Die...

Eiche, Würfelmuster

Eiche, Würfelmuster

_Parkett

Mosaikparkett

Mosaikparkett besteht aus einzelnen, acht Millimeter dicken, nebeneinander liegenden Vollholzlamellen, deren Länge und Breite bis...

Stabparkett

Stabparkett

_Parkett

Stabparkett

Stabparkett besteht aus 14 bis 22 mm dickem Vollholz mit einer Länge von 250 bis 600 mm und mehr, die Regelbreiten betragen 45 bis...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Arten von Parkett

Stabparkett Eiche

Stabparkett Eiche

Grundsätzlich wird Parkett hinsichtlich seines Aufbaus unterschieden: es gibt Einschichtparkett aus massiven Elementen und...

Brandverhalten von Parkett

Eichenparkett im Fischgrätmuster verlegt

Eichenparkett im Fischgrätmuster verlegt

Im Brandfall ist die Beanspruchung bei Holzfußböden anders als bei Wänden und Decken, die Flammenausbreitung ist geringer. In der...

Eigenschaften von Parkett

Fertigparkett Birke natur

Fertigparkett Birke natur

Parkett gibt es mittlerweile in vielen Varianten - besonders hochwertig ist solches aus Massivholz. Als Fertigparkett gilt...

Fertigparkett oder Mehrschichtparkett

Mehrschichtparkett Walnuss „Fineline" mit Klicksystem

Mehrschichtparkett Walnuss „Fineline" mit Klicksystem

Die Bezeichnug „Fertigparkett" wird im Rahmen der europäischen Normung durch die Bezeichnung „Mehrschichtparkett" ersetzt. Die...

Holzarten

Eiche

Eiche

Keine Holzoberfläche gleicht der anderen. Die Vielfalt der für Parkett geeigneten Holzarten reicht vom weißlichen Ahorn über...

Massivparkett (10 mm)

Kanadischer Ahorn

Kanadischer Ahorn

Das äußere Erscheinungsbild des 10-mm-Massivparketts oder Lamparketts entspricht weitgehend dem des Stabparketts (22 mm), die...

Mosaikparkett

Eiche, Würfelmuster

Eiche, Würfelmuster

Mosaikparkett besteht aus einzelnen, acht Millimeter dicken, nebeneinander liegenden Vollholzlamellen, deren Länge und Breite bis...

Oberflächenbehandlung von Parkett

Geöltes Parkett

Geöltes Parkett

Die Oberflächenbehandlung von Holzfußböden wird in der DIN 18356 VOB Teil C Parkettarbeiten geregelt. Im Wesentlichen soll sie das...

Reinigung und Pflege

Bei der richtigen und regelmäßigen Pflege können weder Fettflecke, Schuhcreme, Kerzenwachs noch Kaugummi oder Wachsmalstifte einem...

Sanierung vollflächig geklebter Parkettfußböden

Parkettboden vor und nach der Renovierung

Parkettboden vor und nach der Renovierung

Wenn Parkettböden Nutzungsspuren wie Kratzer, Flecken, Dellen, Verfärbungen oder Laufspuren aufweisen, lässt sich ihr...

Stabparkett

Stabparkett

Stabparkett

Stabparkett besteht aus 14 bis 22 mm dickem Vollholz mit einer Länge von 250 bis 600 mm und mehr, die Regelbreiten betragen 45 bis...

Tafelparkett

Tafelparkett besteht aus verschieden großen Holzelementen, die zu die zu geometrischen Mustern zusammengefügt werden

Tafelparkett besteht aus verschieden großen Holzelementen, die zu die zu geometrischen Mustern zusammengefügt werden

Einst nur in Prachtbauten und herrschaftlichen Häusern verlegt, gilt Tafelparkett auch heute als besonders edler Bodenbelag. Es...

Untergrund und Verlegung von Parkettböden

Der Estrich muss trocken und eben sein

Der Estrich muss trocken und eben sein

Für Holzfußböden ist ein ebener, trockener und fester Untergrund erforderlich. Die notwendigen Voraussetzungen sind in der VOB ATV...

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige