Ringanker

Gallerie

Wandköpfe müssen zug- und druckfest an die Decken- bzw. Dachkonstruktion angeschlossen sein (Verminderung der Wand-Knicklänge). Bei Massivdecken aus Stahlbeton erfolgt dieser Anschluss über Reibung, bei andern Konstruktionen über Anker. Die ausgesteiften Decken (Scheibenwirkung) übernehmen dabei die horizontalen Druckkräfte und leiten diese in die Aussteifungswände ab. Ist dies konstruktiv nicht möglich, erfolgt die Aussteifung der Mauerwerkköpfe über biegesteife Ringbalken aus Stahlbeton oder bewehrtem Mauerwerk. Horizontale Zugkräfte wie Setzungen, Wind oder Verformungen durch Kriechen und Schwinden werden über durchlaufende Ringanker abgeführt: Ringanker sind also Zugglieder.

Ringanker sind vorgeschrieben:

  • bei Bauten mit mehr als zwei Vollgeschossen oder einer Länge > 18,00 m
  • bei Wänden mit vielen und/oder großen Öffnungen, insbesondere wenn die Summe der Öffnungsbreiten 60 % der Wandlänge oder bei Fensterbreiten von mehr als 2/3 der Geschosshöhe 40 % der Wandlänge übersteigt
  • wenn der Baugrund es erfordert
  • bei Decken ohne Scheibenwirkung
  • unter Gleitfugen
Ringanker müssen durchgehend ausgebildet werden, Unterbrechungen auf andere Bauteile abgeleitet werden. Als Bewehrung sind bei Stahlbetonringankern zwei durchlaufende Rundstäbe vorzusehen, die unter Gebrauchslast eine Zugkraft von mindestens 30 kN aufnehmen können.

Fachwissen zum Thema

Vertikal bewehrte Porotonziegel

Vertikal bewehrte Porotonziegel

Baukonstruktion

Bewehrtes Mauerwerk

Durch die Kombination von Mauerwerk mit Bewehrungsstahl können die Eigenschaften des Mauerwerks optimiert und Risse bzw. Schäden...

Gestaltung der Dehnungsfugen

Gestaltung der Dehnungsfugen

Baukonstruktion

Fügen und verformen

Mauerwerksbauten bestehen aus unterschiedlichen Bauteilen, unterschiedlichen Baustoffen und auch aus unterschiedlichen Steinarten....

Anschluss Außenwand/Dach ohne Dämmung und dadurch mit Wärmebrücke

Anschluss Außenwand/Dach ohne Dämmung und dadurch mit Wärmebrücke

Bauphysik

Wärmeschutz durch Minimierung der Wärmebrücken

Wärmebrücken sind örtlich begrenzte Stellen, die im Vergleich zu angrenzenden Bereichen eine höhere Wärmestromdichte aufweisen....

Mauerwerk

Dach

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Beanspruchung und Tragverhalten

Kombinierte Beanspruchung einer Schubwand

Kombinierte Beanspruchung einer Schubwand

Die Beanspruchungen von Mauerwerkskonstruktionen infolge äußerer Einwirkungen (Verkehrslasten, Eigengewicht, Zwang) führen –...

Belastung durch Schubkräfte

Angreifende Spannungen am Einzelstein

Angreifende Spannungen am Einzelstein

Die Beschreibung des Schubtragverhaltens von unbewehrtem Mauerwerk erfolgt allgemein nach dem Modell von Mann/Müller. (Grundlage...

Bewehrtes Mauerwerk

Vertikal bewehrte Porotonziegel

Vertikal bewehrte Porotonziegel

Durch die Kombination von Mauerwerk mit Bewehrungsstahl können die Eigenschaften des Mauerwerks optimiert und Risse bzw. Schäden...

Fugen

Gleichmäßiges Fugenbild bei einem sanierten Sichtmauerwerk

Gleichmäßiges Fugenbild bei einem sanierten Sichtmauerwerk

Die beiden wichtigsten Fugen im Mauerwerksbau sind die Lager- und die Stoßfuge. Als Lagerfuge wird der vermörtelte horizontale...

Fügen und verformen

Gestaltung der Dehnungsfugen

Gestaltung der Dehnungsfugen

Mauerwerksbauten bestehen aus unterschiedlichen Bauteilen, unterschiedlichen Baustoffen und auch aus unterschiedlichen Steinarten....

Konstruktive Aussteifung

Ecke von 11,5 cm dicken Wänden aus 2 DF-Steinen

Ecke von 11,5 cm dicken Wänden aus 2 DF-Steinen

Vertikalkräfte (Druckspannungen) aus Eigengewicht und ständiger Last werden über Wände, bedingt auch über Pfeiler abgetragen....

Mauerwerkspfeiler

Ausführungsbeispiele für 24 cm breite Pfeiler aus Kalksansteinen

Ausführungsbeispiele für 24 cm breite Pfeiler aus Kalksansteinen

In der Regel sind Pfeiler Teil(e) der tragenden Konstruktion, die auf Druck belastet werden und Stützfunktionen übernehmen. Der...

Ringanker

Anordnung von Ringankern unterhalb einer Decke

Anordnung von Ringankern unterhalb einer Decke

Wandköpfe müssen zug- und druckfest an die Decken- bzw. Dachkonstruktion angeschlossen sein (Verminderung der Wand-Knicklänge)....

Tragfähigkeit von Porenbeton

Halterung der Wandscheiben gegen Knicken

Halterung der Wandscheiben gegen Knicken

Porenbeton kann bei vertikalen - üblicherweise auf Druck und Biegung beanspruchten - tragenden Bauteilen wie z. B. Wände und...

Vorgespanntes Mauerwerk

Typische Anwendungsbeispiele für vorgespannte Mauerwerkswände sind zum einen Wände, die in ihrer Ebene infolge von Wind,...

Vormauerschalen

Vormauerschale aus rötlichen Wasserstrichziegeln am Haus Wasserkunst in Bremen

Vormauerschale aus rötlichen Wasserstrichziegeln am Haus Wasserkunst in Bremen

Vormauerschalen zweischaliger Wände aus Backstein oder Klinker unterliegen aufgrund von materialspezifischen Bedingungen...

Poroton Planungstool

Für jedes Bauprojekt in wenigen Schritten die optimale Wandkonstruktion ermitteln. Einschließlich aller Detaillösungen und natürlich nach aktueller EnEV.

Partner-Anzeige