Museum in Jevnaker

Einheitlich ausgeleuchtete Ausstellungsräume

Wenn das dänische Architekturbüro BIG baut, dann stets mit einem Überraschungsmoment. So auch im norwegischen Jevnaker, wo das dänische Architekturbüro die zwei Ufer eines Flusses mit einem spektakulär gedrehten Baukörper verbunden hat. Das Innere des Museumsgebäudes The Twist ist als White Cube gehalten, der mit Linsenwandflutern und Strahlern einheitlich ausgeleuchtet wird.

Gallerie

Skulpturen im Wald
Rund eine Autostunde nördlich von Oslo liegt die Kleinstadt Jevnaker. In der wald- und seenreichen Gegend befindet sich der Skulpturenpark Kistefos, in dem locker verstreut Werke von Künstlern wie Tony Cragg, Claess Oldenburg, Jeppe Hein, Anish Kapoor und Olafur Eliasson ausgestellt sind – bisher 46 an der Zahl. Die Sammlung von Anders Sveaas wird dabei kontinuierlich um neue Skulpturen ergänzt, teils auch um speziell für den Ort geschaffene Objekte. In dem 1999 eröffneten Skulpturenpark gibt es zwei Ausstellungsgebäude: Während auf dem ehemaligen Industriegelände einer Zellstoff-Fabrik die Nybruket Gallery in einem revitalisierten Fabrikgebäude untergebracht ist, handelt es sich bei The Twist um einen Neubau, in dem Wechselausstellungen gezeigt werden.

Brücke über den Fluss
Entworfen vom dänischen Architekturbüro BIG Bjarke Ingels Group, fungiert das neue Museumsgebäude gleichzeitig als Brücke, Galerie und Skulptur. The Twist verbindet die Nord- mit der Südseite des Flusses Randselva, was zu spektakulären Ein- und Ausblicken führt. Dazu gesellt sich eine überaus überraschende Form des Gebäudes, bei der Dach und Fassade durch eine 90-Grad-Drehung in der Mitte des 60 Meter breiten Riegels eins werden. Der Museumsneubau ist mit einer Gebäudehülle aus weißem, eloxiertem Aluminium kunstvoll gefaltet und von einer breiten Fensterfront durchschnitten. Im Inneren gibt es drei Ausstellungsbereiche, die sich auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern erstrecken.

White Cube auf dem Industriegelände
Während ein Ausstellungsraum auf einer Seite vollständig verglast ist, ist ein anderer mit neun Meter hohen Wänden versehen, aber komplett tageslichtfrei. Zwischen diesen räumlichen Kontrapunkten liegt ein Verbindungsraum, der sogenannte Twist. In diesem verdrehten Mittelteil werden Wand- zu Boden- oder Deckenflächen – und umgekehrt: Das breite Fensterband aus der North Gallery findet hier seine Fortsetzung als schmal zulaufendes Oberlicht. Das Interior des Museums ist komplett in Weiß gehalten. Nichts stört den White-Cube-Effekt, was auch daran liegt, dass die Haustechnik hinter einer Wand- und Deckenverkleidung aus weißen Holzlamellen verschwindet, die gleichzeitig an norwegische Bautraditionen erinnern.

Lichtplanung: gleichmäßig ausgeleuchteter White Cube
Im Zusammenspiel mit der deckenintegrierten funktionalen Allgemeinbeleuchtung arbeitet das Osloer Lichtplanungsbüro Light Bureau mit Linsenwandflutern und Strahlern, die mit einer Lichtstärke von 4.000 Kelvin die Räume einheitlich in neutrales Weiß tauchen und die Kunstwerke optimal ausleuchten. Die eingesetzten Strahler können – je nach den spezifischen Beleuchtungskriterien eines Kunstwerks – mit unterschiedlichen Optiken ausgestattet werden. Die Linsenwandfluter sind an sehr kurzen Schienen montiert – „so stellen wir sicher, dass sie nicht in eine falsche Position bewegt werden", erklärt Lichtplanerin Thea Collett von Light Bureau. Während die Linsenwandfluter auch die Architektur hervorheben, arbeiten die Strahler Texturen, Formen und Farben der Exponate heraus. -csh

Bautafel

Architektur: BIG Bjarke Ingels Group, Kopenhagen
Projektbeteiligte: Rambøll, Kopenhagen (Tragwerksplanung); Baumetall Design, Budapest (Fassade/ Gebäudehülle); Lüchinger & Meyer, Zürich (Fassadenplanung); Bladt Industries, Aalborg (Stahlbau); Max Fordham, London (Gebäudetechnik); Element Arkitekter, Oslo (Bauleitung); Guy Robertsen (Innenarchitektur); Erco, Lüdenscheid (Leuchten); Light Bureau/ Afry, Oslo (Lichtplanung);
Bauherrschaft: Kistefos Museum, Jevnaker
Fertigstellung: 2019
Standort: Kistefos Museum, Samsmoveien 41, 3520 Jevnaker, Norwegen
Bildnachweis: Laurian Ghinitoiu, Berlin; Tomasz Majewski, Oslo/ Erco, Lüdenscheid, BIG, Kopenhagen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Licht sponsored by:
Plug & Light
Kontakt: +49 (0)2351 936-4100 | service@plugandlight.de
Zum Seitenanfang

Das dänische Architekturbüro BIG Bjarke Ingels Group hat für den norwegischen Skulpturenpark Kistefos einen spektakulären Museumsneubau geplant.

Das dänische Architekturbüro BIG Bjarke Ingels Group hat für den norwegischen Skulpturenpark Kistefos einen spektakulären Museumsneubau geplant.

Kultur/​Bildung

Museum in Jevnaker

Einheitlich ausgeleuchtete Ausstellungsräume

1969 gegründet, liegt das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, kurz WZB, am Nordufer des Landwehrkanals.

1969 gegründet, liegt das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, kurz WZB, am Nordufer des Landwehrkanals.

Kultur/​Bildung

Fassadenbeleuchtung für das Wissenschaftszentrum Berlin

Zielgerichtete nächtliche Illumination

David Chipperfield Architects haben mit der James-Simon-Galerie ein imposantes Entree für die Berliner Museumsinsel geschaffen.

David Chipperfield Architects haben mit der James-Simon-Galerie ein imposantes Entree für die Berliner Museumsinsel geschaffen.

Kultur/​Bildung

Eingangs- und Besuchergebäude für die Museumsinsel in Berlin

Lichtdecke und Spots für die James-Simon-Galerie

New York ist um ein spektakuläres Gebäude reicher: Das Kulturzentrum The Shed in Manhattan bietet Platz für Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Konzerte und Performances.

New York ist um ein spektakuläres Gebäude reicher: Das Kulturzentrum The Shed in Manhattan bietet Platz für Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Konzerte und Performances.

Kultur/​Bildung

Kulturzentrum in New York

Bewegliche ETFE-Hülle in Szene gesetzt

Andreas Schüring Architekten haben die 700 Quadratmeter große Bibliothek gestaltet.

Andreas Schüring Architekten haben die 700 Quadratmeter große Bibliothek gestaltet.

Kultur/​Bildung

Hochschulbibliothek FHöV Köln

Lernen und studieren im White Cube

Atelier Brückner hat im chinesischen Qingdao ein 'brand land' für den chinesischen Elektrogerätehersteller Haier inszeniert.

Atelier Brückner hat im chinesischen Qingdao ein 'brand land' für den chinesischen Elektrogerätehersteller Haier inszeniert.

Kultur/​Bildung

Haushaltsgerätemuseum in Qingdao

Fünf Meter hohe LED-Wände

Das Bauhaus-Museum in Dessau wurde vom Architekturkollektiv Addenda Architects aus Barcelona entworfen. Die Idee: ein schwebender Riegel aus Beton in einer gläsernen Hülle.

Das Bauhaus-Museum in Dessau wurde vom Architekturkollektiv Addenda Architects aus Barcelona entworfen. Die Idee: ein schwebender Riegel aus Beton in einer gläsernen Hülle.

Kultur/​Bildung

Bauhaus-Museum in Dessau

Schwebende Black Box im Glasmantel

Der Galerist Axel Vervoordt hat nahe Antwerpen mit einem Architektenteam das Projekt Kanaal umgesetzt.

Der Galerist Axel Vervoordt hat nahe Antwerpen mit einem Architektenteam das Projekt Kanaal umgesetzt.

Kultur/​Bildung

Axel Vervoordt Gallery in Wijnegem

Effektvolle Inszenierung der hochkarätigen Kunstsammlung

Das Erzbischöfliche Berufskolleg im Kölner Stadtteil Sülz vereint drei Lehreinrichtungen für erzieherische, sozialpädagogische und heilpflegerische Berufe unter einem Dach.

Das Erzbischöfliche Berufskolleg im Kölner Stadtteil Sülz vereint drei Lehreinrichtungen für erzieherische, sozialpädagogische und heilpflegerische Berufe unter einem Dach.

Kultur/​Bildung

Erzbischöfliches Berufskolleg in Köln

Helles Mauerwerk, Sichtbeton und Lichtlinien

Der Neubau von Berger Röcker Architekten für die Architekturfakultät der Hochschule für Technik (HfT) in Stuttgart ist vollständig in kerngedämmtem Sichtbeton ausgeführt.

Der Neubau von Berger Röcker Architekten für die Architekturfakultät der Hochschule für Technik (HfT) in Stuttgart ist vollständig in kerngedämmtem Sichtbeton ausgeführt.

Kultur/​Bildung

Neue Architekturfakultät der HfT in Stuttgart

Auf das Wesentliche reduzierter Sichtbetonbau

Das Amos Rex Art Museum in Helsinki von JKMM Architects wird über den Glaspalast (Lasipalatsi) aus den 1930er-Jahren erschlossen.

Das Amos Rex Art Museum in Helsinki von JKMM Architects wird über den Glaspalast (Lasipalatsi) aus den 1930er-Jahren erschlossen.

Kultur/​Bildung

Amos Rex Art Museum in Helsinki

Markante Stahlbetonkuppeln mit Oberlichtern

Für das Deutsche Elfenbeinmuseum in Erbach entwickelten Sichau & Walter Architekten eine außergewöhnliche Ausstellungsarchitektur

Für das Deutsche Elfenbeinmuseum in Erbach entwickelten Sichau & Walter Architekten eine außergewöhnliche Ausstellungsarchitektur

Kultur/​Bildung

Deutsches Elfenbeinmuseum in Erbach

Rot illuminierte Stege und Lichtinsel-Vitrinen

Museumsneubau mit rekonstruierter Barockhüllle am Alten Markt nach Plänen von Hilmer & Sattler und Albrecht Architekten

Museumsneubau mit rekonstruierter Barockhüllle am Alten Markt nach Plänen von Hilmer & Sattler und Albrecht Architekten

Kultur/​Bildung

Museum Barberini in Potsdam

LED-Spanntuchdecken und Linearstrahler rücken Kunst ins richtige Licht

Das Zentrum des Bibliothekfoyers wird von 133 flach-zylindrischen Leuchten erhellt und bestimmt

Das Zentrum des Bibliothekfoyers wird von 133 flach-zylindrischen Leuchten erhellt und bestimmt

Kultur/​Bildung

Foyer der Unibibliothek Konstanz

Kombination von Beleuchtung und Akustikmaßnahmen

Dachaufsicht von Osten auf das Kulturzentrum La Grande Passerelle, im Hintergrund ist die Festungsinsel mit Altstadt zu sehen

Dachaufsicht von Osten auf das Kulturzentrum La Grande Passerelle, im Hintergrund ist die Festungsinsel mit Altstadt zu sehen

Kultur/​Bildung

Kulturzentrum La Grande Passerelle in Saint-Malo

Beleuchtungskonzept mit LEDs, Boden- und Fassadenbeleuchtung

Das neue Montforthaus hat seinen Eingang am Rössleplatz und zeigt mit großer, für jeden durch hohe Verglasungen sichtbaren Geste, was es in seinem Innern birgt: einen Veranstaltungssaal für 1.066 Besucher und ein üppiges Foyer

Das neue Montforthaus hat seinen Eingang am Rössleplatz und zeigt mit großer, für jeden durch hohe Verglasungen sichtbaren Geste, was es in seinem Innern birgt: einen Veranstaltungssaal für 1.066 Besucher und ein üppiges Foyer

Kultur/​Bildung

Kultur- und Kongresszentrum Montforthaus in Feldkirch

Flimmerfrei und stufenlos dimmbare LED-Sonderleuchten

Museum Folkwang in Essen

Kultur/​Bildung

Museum Folkwang in Essen

Atrien und Lichtdecken in kunstvollem Wechsel

Licht. Aus der Steckdose

Mit Plug & Light wird Lichtgestaltung im Innenraum neu definiert und die Lichtsteuerung wunderbar einfach

Partner-Anzeige