Bauregellisten

Die Landesbauordnungen schreiben vor, dass die von den obersten Bauaufsichtsbehörden der Länder durch öffentliche Bekanntmachung eingeführten technischen Regeln zu beachten sind. Dabei wird zwischen geregelten, nicht geregelten und sonstigen Bauprodukten unterschieden.

  • Geregelte Bauprodukte entsprechen den in der Bauregelliste A Teil 1 bekannt gemachten technischen Regeln oder weichen von Ihnen nicht wesentlich ab.
  • Nicht geregelte Bauprodukte sind Bauprodukte, die wesentlich von den in der Bauregelliste A Teil 1 bekannt gemachten technischen Regeln abweichen oder für die es keine technischen Baubestimmungen oder allgemein anerkannte Regeln der Technik gibt.
Geregelte oder nicht geregelte Bauprodukte dürfen verwendet werden, wenn ihre Verwendbarkeit in dem für sie geforderten Übereinstimmungsnachweis bestätigt ist und sie deshalb das Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) tragen.

Bauregelliste A
Die Bauregelliste A wird aufgrund der Landesbauordnungen und Artikel 2 Absatz 2 des Abkommens über das Deutsche Institut für Bautechnik bekannt gemacht. Bauprodukte, für die in der Bauregelliste A Teil 1 technische Regeln angegeben sind oder Bauprodukte, die in der Bauregelliste Teil 2 genannt sind, bedürfen für Ihre Verwendung eines Übereinstimmungsnachweises.

Die jeweils erforderliche Art dieses Nachweises ist in der Spalte 4 bestimmt. Hier wird unterschieden nach:
  • ÜH - Übereinstimmungserklärung des Herstellers
  • ÜHP - Übereinstimmungserklärung des Herstellers nach vorheriger Prüfung des Bauprodukts durch eine anerkannte Prüfstelle
  • ÜZ - Übereinstimmungszertifikat durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle
Bauregelliste B
Die Bauregelliste B steht im Zusammenhang mit der Bauproduktenverordnung und anderen deutschen und europäischen Vorschriften, in diese Liste dürfen also nur Produkte aufgenommen werden, die nach Vorschriften der Mitgliedstaaten der EU in Verkehr gebracht und gehandelt werden dürfen und die die CE-Kennzeichnung tragen.
  • Teil 1 enthält die Bauprodukte, die aufgrund der Bauproduktenverordnung in Verkehr gebracht werden, für die es technische Spezifikationen und in Abhängigkeit vom Verwendungszweck Klassen und Leistungsstufen gibt.
  • Teil 2 enthält die Bauprodukte, die aufgrund anderer Richtlinien als der Bauproduktenverordnung (BauPVO) in Verkehr gebracht werden, die CE-Kennzeichnung tragen und nicht alle wesentlichen Anforderungen nach der Bauproduktenverordnung erfüllen.
Bauregelliste C
Bauprodukte, für die es weder technische Baubestimmungen noch allgemein anerkannte Regeln der Technik gibt und die für die Erfüllung bauordnungsrechtlicher Anforderungen nur eine untergeordnete Bedeutung haben, werden in die Liste C aufgenommen. Bei diesen Produkten entfallen Verwendbarkeits- und Übereinstimmungsnachweise.
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Initiative Steildach/Dachkult, Augsburg | www.dachkult.de
Zum Seitenanfang

Bauregellisten

Die Landesbauordnungen schreiben vor, dass die von den obersten Bauaufsichtsbehörden der Länder durch öffentliche Bekanntmachung...

Dachbegrünungsrichtlinien

Dachbegrünungsrichtlinien

Die Richtlinien für die Planung, den Bau und die Instandhaltung von Dachbegrünungen werden von der Forschungsgesellschaft...

DIN 13829 Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden

Blower-Door-Testgerät an einem Wohnungsfenster

Blower-Door-Testgerät an einem Wohnungsfenster

Die Luftdichtigkeitsmessung von Gebäuden muss nach dem in der DIN EN 13829 (Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung...

DIN 68800 Holzschutz

DIN 68800 Holzschutz

Fünf Jahre lang wurde an der neuen DIN 68800 Holzschutz gearbeitet, im Oktober 2011 ist sie in Kraft getreten. Seit ihrer...

DIN EN 15603 Energieeffizienz von Gebäuden

Students Services Centre in Southampton/GB: Atrium mit integrierter Photovoltaik

Students Services Centre in Southampton/GB: Atrium mit integrierter Photovoltaik

Folgende Zwecke erfüllt die DIN EN 15603 vom Juli 2008 zur "Energieeffizienz von Gebäuden: Gesamtenergiebedarf und Festlegung der...

Normen zu Dachkonstruktion und Tragwerk

AGI B 12, Ausgabe: 2010-07 Industriedächer - Leitlinien für Planung und Ausführung - Mehrschalige nicht belüftete...

Normen zu Deckungsmaterialien

DIN EN 485-2 Ausgabe: 2009-01Aluminium und Aluminiumlegierungen - Bänder, Bleche und Platten - Teil 2: Mechanische Eigenschaften;...

Normen zu Wärmeschutz und Dämmstoffen

DIN EN 822 Ausgabe:1994-11Wärmedämmstoffe für das Bauwesen - Bestimmung der Länge und Breite; Deutsche Fassung EN 822:1994 DIN EN...

Normen zum Brandschutz und Brandverhalten

DIN V ENV 1187, Ausgabe:2006-10 Prüfverfahren zur Beanspruchung von Bedachungen durch Feuer von außenDeutsche Fassung ENV...

Normen zur Abdichtung

DIN SPEC 1026 (Vornorm), Ausgabe: 2010-05 Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel - Bestimmung der Bruchwiderstandstemperatur...

Normen zur Dachbegrünung

DIN 18320VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen...

Normen zur Entwässerung

Normen zur Entwässerung

Dacheindeckung bzw. Dachabdichtung sollen die Bauteile und Baustoffe eines Gebäudes trocken, funktionstüchtig und standsicher...

Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteindeckungen

Windzonen nach DIN 1055-4 Einwirkungen auf Tragwerke: Windlasten

Windzonen nach DIN 1055-4 Einwirkungen auf Tragwerke: Windlasten

Dächer schützen und gestalten unsere Gebäude und sind aufgrund ihrer Lage diversen Naturgewalten ausgesetzt. Mit der...

Dachkult

Die Initiative Steildach stellt Fragen, diskutiert Grundsätze und bringt Menschen in den Dialog. Infos und Inspiration unter dachkult.de

Partner-Anzeige