Energiesparende Funktionen

Durch die Ausstattung eines Gebäudes mit einem Automatisierungssystems eröffnen sich eine Reihe von differenzierter Möglichkeiten die Lebensvorgänge im Haus automatisch zu steuern und zu regeln. Die Gebäudeautomationstechnik bietet zu den Vorteilen wie höherer Komfort und Sicherheit auch ein großes Energiesparpotenzial. Es kann viel Energie beim Heizen, bei der Warmwasserbereitstellung, für die Beleuchtung etc. eingespart werden. Die höheren Kosten bei der Einrichtung, die sich im Vergleich zu konventioneller Technik ergeben, amortisieren sich schnell über die gesamte Lebenszeit des Gebäudes.

Beispiele für energiesparende Funktionen im Gebäude:

  • Automatische Einzelraumregelung der Heizung; externe Wärmegewinne durch Personen werden berücksichtigt
  • Wärmegewinne durch Sonneneinstrahlung etc.; sie werden in die automatische Regelung der Heizungsventile einbezogen
  • Tageslichtabhängige Lichtsteuerung; je nach Lichteinfall von außen wird die Beleuchtung automatisch so gesteuert, dass z.B. am Arbeitsplatz eine konstante Helligkeit erzielt wird
  • Lichtszenensteuerung (Absenkung der Helligkeit und An- oder Abschalten bestimmter Leuchten/Leuchtengruppen je nach Arbeitsaufgabe bzw. Lebensvorgang); dies wäre manuell nur mit hohem Aufwand möglich und wird meist vergessen
  • Sparsame dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern; sie stellt die benötigte Warmwassermenge bereit
  • Möglichkeiten zur Fernbedienung, z.B. zum bedarfsweisen Einschalten der Heizung, Warmwasserbereitung o.ä. von unterwegs zum richtigen Zeitpunkt; die Wärme muss nicht den ganzen Tag über vorgehalten werden
  • Zentralfunktionen; diese Funktionen beeinflussen von einem Taster, dem Türschloss oder auch per Zeitsteuerung ganze Gerätegruppen bzw. das ganze Gebäude. Beispiele: automatisch „alle Lampen aus“ oder „alle Heizkreise auf Frostschutz runterfahren“, einfach beim Abschließen des Gebäudes, sodass es nie vergessen werden kann, oder abends auf Tastendruck „alle Rollläden runter“ und vieles mehr

Weitere Möglichkeiten
Große Energieeinsparungen bieten auch die ausgereiften Systeme der regenerativen Energiegewinnung, wie

  • Wärmepumpen
  • Kraft-Wärme-Kopplungs-Systeme (Mini- und Mikro-Blockheizkraftwerke)
  • Lüftung mit Wärmerückgewinnung
  • Photovoltaik
Besonders die Wärmepumpe ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie mit Einsatz von 25 % Strom 100% Wärme gewonnen werden kann.

Fachwissen zum Thema

Bedienelement für die Gebäudeautomation

Bedienelement für die Gebäudeautomation

Gebäudeautomation

Aufbau und Aufgaben der Gebäudeautomation

Unter dem Begriff Gebäudeautomation (GA) sind alle Einrichtungen zur selbsttätigen Steuerung, Regelung und Überwachung von...

Funk-Handsender zur Übertragung von Schalt-, Dimm- und Jalousiefahrbefehlen

Funk-Handsender zur Übertragung von Schalt-, Dimm- und Jalousiefahrbefehlen

Schaltungsarten

Fernschaltung

Fällt der Begriff „Fernbedienung“, denken die meisten zuerst an die bekannte Fernsehfernbedienung, die am weitesten verbreitete...

Lichtschalter und Steckdose

Lichtschalter und Steckdose

Planungsgrundlagen

Klassische Elektroinstallation und Installationsbus

Die Elektroinstallation in Gebäuden gleich welcher Art umfasst heutzutage ungleich mehr als nur Strom und Licht. Noch immer...

Planungsgrundlagen

Strombezug: Woher kommt der Strom?

Grundsätzlich lässt sich die Stromversorgung in Deutschland in vier Bereiche unterteilen, für die Stromversorgung von Gebäuden...

Grundsätzlicher Aufbau einer PV-Anlage

Grundsätzlicher Aufbau einer PV-Anlage

Planungsgrundlagen

Stromerzeugung am und im Gebäude

Elektrische Energie wird im Allgemeinen in Kraftwerken unterschiedlicher Art erzeugt (z.B. Kohle- und Kernkraftwerke, Wasser- und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Aufbau und Aufgaben der Gebäudeautomation

Bedienelement für die Gebäudeautomation

Bedienelement für die Gebäudeautomation

Unter dem Begriff Gebäudeautomation (GA) sind alle Einrichtungen zur selbsttätigen Steuerung, Regelung und Überwachung von...

Ebenen der Gebäudeautomation

 Ebenen der Gebäudeautomation

Gebäudeautomations-Systeme sind in drei Ebenen unterteilt: Die Feld-, Automations- und Managementebene. Feldebene In der untersten...

Kostengruppen der Gebäudeautomation

Kostengruppen der Gebäudeautomation

Die Kostenermittlung im Bauwesen ist nach DIN 276 Kosten im Bauwesen geregelt. Die einzelnen Gewerke sind in Kostengruppen,...

Komfortfunktionen

Einen hohen Komfort für den Nutzer des Gebäudes zu erzielen ist neben der Sicherheit und der Energieeinsparung eines der...

Zentralfunktionen

Mit Hilfe von Bussystemen können Steuerungen für Beleuchtung, Rollläden und Jalousien, Heizung etc. einfach und...

Energiesparende Funktionen

Durch die Ausstattung eines Gebäudes mit einem Automatisierungssystems eröffnen sich eine Reihe von differenzierter Möglichkeiten...

Lichtszenenmanagement

Im Wohnraum

Im Wohnraum

Je nach Tageszeit und den Bedürfnissen der Bewohner (z.B. Arbeiten, Essen, Lesen, Fernsehen, am Kamin sitzen etc.) können per Hand...

Einzelraumregelung der Heizung

Einzelraumregelung der Heizung

Die Heizung ist mit Abstand der größte Energieverbraucher im Gebäude. Verlassen Personen den Raum, werden das Licht und...

Rollladensteuerung

Über Rollladensteuerungen werden neben Rollläden auch Raffstore (wie in der Abb.), Markisen oder Rollos bedient

Über Rollladensteuerungen werden neben Rollläden auch Raffstore (wie in der Abb.), Markisen oder Rollos bedient

Über Rollladensteuerungen werden neben Rollläden auch Jalousien, Markisen, Rollos etc. bedient. Es gibt sie, ähnlich wie...

Volle Power!

Platzsparend, sicher und VDE zertifiziert: Die neuen JUNG SCHUKO® Steckdosen mit USB-Anschluss und JUNG Quick Charge laden jeden Akku schnell wieder auf.

Partner-Anzeige