Produktionsgebäude in Kassel

CO2-neutrale Fertigung von Wechselrichtern

Der stetig wachsende Markt für Wechselrichter von Photovoltaik-Anlagen machte eine weitere Produktionsstraße auf dem Firmengelände des Herstellers SMA Solar Technology in Kassel notwendig. Nach Plänen der Architekten HHS (Kassel) entstand ein 280 m langer, 75 m breiter und 12 m hoher Neubau mit einer Nutzfläche von 2,5 Fußballfeldern. Wird die lang gestreckte Produktionshalle vollständig ausgelastet, kann alle 30 Sekunden ein Wechselrichter vom Band laufen.

Gallerie

Der lange Riegel ist gen Westen zur Erschließungsstraße hin vollständig verglast, die östliche Schmalseite wurde dagegen vollständig geschlossen. Nord- und Südfassade weisen vertikale Fenster in regelmäßigen, nutzungsbedingten Abständen auf. Besonders auffallend sind dabei die großen Tore der LKW An- bzw. Ablieferung. Die Haupterschließung erfolgt über eine spitz zulaufende Ecke, dort befinden sich auch der Besuchereingang, die Energieversorgungszentrale und die Betriebskantine hinter der Glasfassade. Im weiteren Verlauf der Halle sind die verschiedenen Nutzungsflächen ihrer produktionsbedingten Notwendigkeit entsprechend aufgereiht: Die zwölf Montagelinien bilden den Auftakt, dann folgt das Testfeld und dahinter - nebeneinanderliegend - das Kommissionierungslager sowie der Versand. Gemäß der Logistik  befinden sich direkt neben dem Versand auch die LKW-Anlieferungsmöglichkeiten mit einem weit auskragenden Glasdach als Überdachung der Parkplätze. Im letzten Drittel der Halle sind räumlich getrennt noch weitere technische Forschungs- und Produktionsflächen vorhanden. Ziel der Architekten war es - neben der energieeffizienten Konzeption - einen ästhetisch sprechenden Raum mit optimalen akustischen und klimatischen Bedingungen zur schaffen.

Die erwähnte Energiezentrale versorgt das Bauwerk vollständig mit CO2-neutraler Wärme, Kälte und Strom. Die Wärmebereitstellung erfolgt über ein Biogas-Blockheizkraftwerk (BHKW), für dessen Betrieb erst eine in der Nähe gelegenen Biogasanlage realisiert werden musste. Die erforderliche Restwärme bezieht die Produktionsstätte über das vorhandene Fernwärmenetz aus einer Müllverbrennungsanlage mit Kraft-Wärme-Kopplung. Ergänzend kann auch die Abwärme der Drucklufterzeuger über einen speziellen Wärmetauscher für die Beheizung genutzt werden. Alle drei Wärmelieferanten speisen in einen zentralen Speicher ein, der die Heiz-/Kühldecken, Lüftungsanlagen und Trinkwasserabnehmer mit Wärme versorgt. Die Kälteerzeugung erfolgt über eine Absorptionskältemaschine mithilfe der Abwärme des BHKW. In Spitzenzeiten ist zur Unterstützung dieser Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) zusätzlich eine elektrische Kompressionskältemaschine im Einsatz. Auch das Kältenetz verfügt über einen entsprechend großen zentralen Speicher, die Nutzenübergabe erfolgen über die Heiz-/Kühldecken und die Lüftungsanlagen.

Solares Bauen
Zahlreiche Fensterelemente und Dachverglasungen versorgen die Produktionshalle mit viel Tageslicht. In die Dachverglasungen sind Photovoltaikzellen integriert, die zugleich der Verschattung dienen. Die solare Produktion zeichnet sich dadurch auch im Inneren der Produktionsstätte ab.

Auf den opaken Bereichen des Flachdaches wurden ebenfalls Photovoltaik-Anlagen installiert, jedoch - ertragsoptimiert - als klassische aufgeständerte Systeme. Auch das benachbarte Parkhaus erhielt über das gesamte oberste Geschoss eine durchgehende Photovoltaik-Anlage.

Der Stromertrag aus den insgesamt 1,1 MW starken Anlagen wird ergänzt durch die elektrische Leistung aus dem Biogas-BHKW. Die für die angestrebte Deckung des kompletten Strombedarfs inklusive der Produktion erforderliche Restmenge wird in Form von Ökostrom bezogen.

Bautafel

Architekten: HHS Planer + Architekten, Kassel
Projektbeteiligte: IB Goldmann, Kassel (Tragwerksplanung); EGS-Plan, Stuttgart (HLSE und Lichtplanung); Dürrbaum und Partner, Kassel (Elektroplanung); SMA Solar Technology Facility Management, Kassel (Bauleitung)
Bauherr: SMA Solar Technology, Kassel
Fertigstellung: 2009
Standort: Mündener Straße 2, 34123 Kassel
Bildnachweis: SMA Solar Technology, Kassel

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Polykristallines Photovoltaik-Modul

Polykristallines Photovoltaik-Modul

PV-Module

Aufbau von Photovoltaik-Modulen

Photovoltaik-Module (PV-Module) bestehen aus mehreren miteinander verbundenen Solarzellen, die zum Schutz gegen äußere Einflüsse...

Solarstrom

Komponenten von PV-Anlagen

Die Hauptbestandteile von Photovoltaik-Anlagen sind Solarmodule und ein Wechselrichter, der den von den Modulen erzeugten...

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

PV am Gebäude

Photovoltaik auf dem Dach

Dächer sind für gewöhnlich die am wenigsten verschatteten Gebäudeteile, sodass sie sich bevorzugt für die Installation von...

Überkopfverglasung mit PV-Modulen im Gemeindezentrum Ludesch/A

Überkopfverglasung mit PV-Modulen im Gemeindezentrum Ludesch/A

PV am Gebäude

PV in Überkopfverglasungen

Glasdächer, Oberlichter und an der Fassade angebrachte Vordächer eignen sich unabhängig von ihrer Form (sattel-, pult- oder...

Zum Seitenanfang

Hochhaus und fünfgeschossiges Sockelgeschoss bilden die Zentrale des Automobilclubs in München-West

Hochhaus und fünfgeschossiges Sockelgeschoss bilden die Zentrale des Automobilclubs in München-West

Büro/​Gewerbe

ADAC-Zentrale in München

Solarstrom aus Glas-Folie-Laminaten für die Beleuchtung der Büroräume

Die Werkhalle richtet sich mit einer durchgehend transluzenten Fassade aus Polycarbonat nach Norden

Die Werkhalle richtet sich mit einer durchgehend transluzenten Fassade aus Polycarbonat nach Norden

Büro/​Gewerbe

Schreinerei in Pulling

Dunkle Hülle aus PV-Modulen und Holz

Frontalansicht

Frontalansicht

Büro/​Gewerbe

Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn

Flachkollektoren zur Energiegewinnung für die Trinkwassererwärmung

Heute erzeugt das Gebäude mehr Strom, als es verbraucht

Heute erzeugt das Gebäude mehr Strom, als es verbraucht

Büro/​Gewerbe

AS Solar-Zentrale in Hannover

Umbau einer Industrieruine zum Plusenergie-Gebäude

Südfassade

Südfassade

Büro/​Gewerbe

Büro- und Geschäftshaus in Esslingen/CH

Mit der Sonne heizen

Verwaltungsbau in Karlsruhe

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsbau in Karlsruhe

Solares Schutzschild gegen Lärm und Abgase

Supermarkt in Berlin

Büro/​Gewerbe

Supermarkt in Berlin

Nachhaltig Einkaufen

Eingang und eine Längsfassade

Eingang und eine Längsfassade

Büro/​Gewerbe

Produktionsgebäude in Kassel

CO2-neutrale Fertigung von Wechselrichtern

Dachlandschaft

Dachlandschaft

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Berlin-Adlershof

PV-Module auf Montageschienen

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude Energybase in Wien/A

Strom, Wärme und Kühlung mit Solarenergie

Bürogebäude in Kemptthal/CH

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Kemptthal/CH

Das erste Nullenergie-Bürogebäude der Schweiz

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Oxfordshire/GB

Arkadendach aus Photovoltaik-Modulen

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Sattledt/A

Wärmeversorgung durch Solarthermie

Bürogebäude in Wörrstadt

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Wörrstadt

Energieversorgung über sogenannte Energiekabine

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Neumarkt

Semitransparente Photovoltaikmodule über dem Atrium

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Bitterfeld

Geschosshohe Photovoltaikmodule als Sonnenschutz

Außenansicht Südfassade

Außenansicht Südfassade

Büro/​Gewerbe

Bürogebäude in Rom/I

Photovoltaik als Fassadenelement

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Gewerbe

Montage- und Verwaltungszentrum in Senden

CO2-neutrale Energieversorgung

Straßenansicht

Straßenansicht

Büro/​Gewerbe

Forum Chriesbach in Zürich/CH

Nullenergiehaus mit Solarwärme und -strom

Nachtansicht der Südseite mit PV-Elementen, die auch der Verschattung dienen

Nachtansicht der Südseite mit PV-Elementen, die auch der Verschattung dienen

Büro/​Gewerbe

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Rellingen

Verschattung durch Photovoltaikmodule

Verwaltungsgebäude der Würth Holding mit schwebender Terrasse und Wasserbecken

Verwaltungsgebäude der Würth Holding mit schwebender Terrasse und Wasserbecken

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Chur/CH

Kombinierte Beschattungs- und Photovoltaik-Anlage