Hüttensteine

Hüttensteine (normiert nach DIN 398) sind ungebrannte, künstliche Steine aus Recyclingbaustoffen: Granulierter Hüttensand - bei der Stahlerzeugung abfallende Hochofenschlacke - wird mit Kalk (nach DIN 1060), Schlackenmehl oder Zement (nach DIN 1164) und Wasser gemischt und anschließend unter hohem Druck in Formen gepresst. Die so entstandenen Steinrohlinge härten entweder an der Luft, unter kohlesäurehaltigen Abgasen oder unter Dampf.

Kommt als Bindemittel Hochofenzement mit einem hohen Hüttensandgehalt zum Einsatz, werden die Hüttensteine gegenüber Beton angreifenden Stoffen unempfindlicher. Dies spielt zum Beispiel im Kanal-  oder Bergbau eine wichtige Rolle. Um den Kornaufbau zu verbessern, können dem Baustoff auch mehlfeine Stoffe, wie z. B. feiner Grubensand oder Steinkohlenflugasche beigemischt werden.

Ausführungsarten:

  • Hüttenvollsteine HSV -  ihr Querschnitt darf bis zu 25% durch Lochung senkrecht zur Lagerfläche vermindert werden. Bis zum Format 2 DF können und ab 2 DF müssen Vollsteine mit Grifföffnungen hergestellt werden. Die gängigen Formate für Hüttenvollsteine reichen von DF bis 5 DF.

  • Hüttenlochsteine HSL - die fünfseitig geschlossenen Lochsteine haben einen Lochanteil senkrecht zur Lagerfläche von mehr als 25%. Die Löcher müssen in mindestens drei Reihen über die Lagerfläche gleichmäßig verteilt sein. Die Anordnung von Grifföffnungen entspricht der von Hüttenvollsteinen. Hüttenlochsteine sind in den Formaten 2 DF bis 5 DF erhältlich.

  • Hüttenhohlblockstein HHbl - die großformatigen, fünfseitig geschlossenen Mauersteine verfügen über senkrecht zur Lagerfläche verlaufende Hohlräume. Diese sind bei einer Steinbreite von 300 mm in mindestens fünf, bei einer Steinbreite von 240 mm in mindestens vier und bei einer Steinbreite von 175 mm in mindestens drei Reihen gleichmäßig über Länge und Breite verteilt anzuordnen. Da die Steine sehr groß sind, haben sie in der Regel Grifftaschen.
Hüttensteine sind sehr vielseitig zu verwenden. Aufgrund ihrer hohen Druckfestigkeit, der guten Schallisolierung sowie der kaum vorhandenen Rissgefahr eignet sie sich für tragende und nichttragende Auβen- und Innenwände. Hüttensteine verfügen über eine hohe Feuerbeständigkeit sowie eine hohe Maβfertigkeit und sind darüber hinaus sehr frostbeständig.

Nachweis Vorschaubild: Chaux de Contern, Luxemburg

Fachwissen zum Thema

Mauerwerk aus Vormauerziegeln

Mauerwerk aus Vormauerziegeln

Mauersteine

Allgemeines über Mauersteine

Mauersteinsorten werden unterschieden in Natursteine und künstlich hergestellte Mauersteine. Die vom Menschen hergestellten...

Außen-, Öffnungs- und Vorsprungsmaß

Außen-, Öffnungs- und Vorsprungsmaß

Planungsgrundlagen

Steinformat und Maßordnung

Zur mauerwerksgerechten Ausführung, also rationell und ohne größeren Verschnitt, sollte jedem Bauwerk das oktametrische Maßsystem...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Allgemeines über Mauersteine

Mauerwerk aus Vormauerziegeln

Mauerwerk aus Vormauerziegeln

Mauersteinsorten werden unterschieden in Natursteine und künstlich hergestellte Mauersteine. Die vom Menschen hergestellten...

Hüttensteine

Hüttensteine (normiert nach DIN 398) sind ungebrannte, künstliche Steine aus Recyclingbaustoffen: Granulierter Hüttensand - bei...

Kalksandsteine

Kalksandstein-Sichtmauerwerk am Fraunhofer Institut Kaiserslautern

Kalksandstein-Sichtmauerwerk am Fraunhofer Institut Kaiserslautern

Kalksandsteine sind industriell gefertigte Mauersteine; charakteristisch ist ihre helle, fast weiße Farbe, die aufgrund der...

Lehmsteine

Lehmsteine trocknen in der Sonne

Lehmsteine trocknen in der Sonne

Lehmsteine werden aus aufbereitetem Baulehm oder anderen Lehmbaustoffen hergestellt und sind in der Regel quaderförmige Steine,...

Leichtbetonsteine

Gefügedichter Leichtbeton im Querschnitt

Gefügedichter Leichtbeton im Querschnitt

Leichtbetonsteine werden als Vollsteine und Vollblöcke und Hohlblocksteine aus Zement, Wasser und porigen, mineralischen...

Mauerziegel

Ein hoher Eisengehalt im verwendeten Ton führt bei den gebrannten Ziegeln zu der typisch roten Färbung

Ein hoher Eisengehalt im verwendeten Ton führt bei den gebrannten Ziegeln zu der typisch roten Färbung

Die Regelung von Mauerziegeln erfolgte ursprünglich in der Normenreihe DIN 105. Zwischenzeitlich existiert eine Vielzahl von...

Natursteine

Mauer aus Naturwerkstein

Mauer aus Naturwerkstein

Natursteinmauerwerk wird heute fast ausschließlich im Bereich von Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen bearbeitet bzw. ergänzt....

Normalbetonsteine

Normalbeton entsteht durch das Mischen von Zement, Sand, Kies, gebrochenem Felsgestein und Wasser. Betonsteine werden in...

Porenbetonsteine

Porenbeton-Planstein

Porenbeton-Planstein

Porenbetonsteine bestehen aus Quarzsand, Kalk, Zement sowie Aluminiumpulver als Porenbildner. Die Festigkeit wird durch...

EINFACH. ARCHITEKTONISCH. INSPIRIEREND.

Die neue minimalistische Inspirationsquelle für Planende auf Instagram: Jetzt @ks_original.de abonnieren und Einfachheit erleben.

Partner-Anzeige