WDVS-Fassaden mit Algenbefall

Grüne Flecken auf geputzten Fassaden deuten auf Algenbefall hin. Insbesondere bei Wandkonstruktionen mit Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) kann dieses auftreten. Die „kalte“ Seite der Wand, d.h. der Bereich außerhalb der Dämmschicht, ist hier sehr dünn und besteht im Wesentlichen nur aus einer Lage Putz. Fällt die Außentemperatur am Abend rasch ab, so kann die Luftfeuchtigkeit daran kondensieren. In Kombination mit Regen und Staubeinwirkung können Algen wachsen. Hier spielen auch die örtlichen Gegebenheiten eine große Rolle, z.B. die Orientierung der Wandfläche, der Schutz gegen Wind, Nachbarbebauung oder eine exponierte Lage. Allgemeine Klimatendenzen wie zunehmend feuchtkalte Winter mit kurzen Frostperioden oder auch sinkende Luftschadstoffwerte begünstigen diese Effekte.

Gallerie

Dazu kommt noch, dass aus architektonischen Gründen vermehrt mit geringen Dachüberständen gebaut wird. So wird auch bei häufigerem Regen, d.h. nicht nur bei sturmartigen Ereignissen, die Fassade großflächig genässt. Die genauen Einflüsse und das tatsächliche Risiko sind im Vorfeld nur schwer abzuschätzen. Ist eine Fassade erst einmal befallen, so hilft in der Regel nur noch der Einsatz von Algiziden was eine Analyse der Algenart einschließt. Die Frage der Auswaschungen dieser Mittel durch Regen und der Eintrag in das Grundwasser ist zur Zeit noch ungeklärt.

Eine Alternative hierzu stellt die zweischalige Konstruktion mit Vormauersteinen dar. Dieses kann sowohl beim Neubau als auch bei Altbausanierungen angewendet werden. Durch die relativ hohe Masse ist ein Wärmespeichervermögen auch auf der „kalten“ Seite der Wand vorhanden, wodurch die Oberfläche nach dem Regen relativ schnell abtrocknen kann. Jedoch ist eine zweischalige Konstruktion normalerweise kostenaufwändiger und nimmt auch entsprechend mehr Grundfläche ein.

Fachwissen zum Thema

Bauschäden/​-mängel

Feuchteprobleme und Feuchteschutz

Nach verschiedenen Schadensberichten sind Außenwände die Bauteile mit der höchsten Schadensanfälligkeit. "Hauptfeind" ist Regen...

Bauphysik

Klimabedingter Feuchteschutz

Feuchte Bauteile führen zu Beeinträchtigungen der Bausubstanz und verschlechtern den Wärmeschutz. Ursachen für Feuchteaufnahme...

Zweischalige Außenwand mit Vormauerschale

Zweischalige Außenwand mit Vormauerschale

Wand

Zweischalige Außenwände

Zweischalige Wandaufbauten bestehen aus zwei separaten Wänden, die nebeneinander gemauert und mit Drahtankern verbunden werden. Au...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Algen und Pilze an Fassaden

Moos- und  Algenbefall am Mauerwerk

Moos- und Algenbefall am Mauerwerk

Mikroorganismen wie Algen und Pilze sind an Gebäuden unerwünscht, denn ihre Oberflächen erzeugen an der Fassade graue oder grün...

Feuchteprobleme und Feuchteschutz

Nach verschiedenen Schadensberichten sind Außenwände die Bauteile mit der höchsten Schadensanfälligkeit. "Hauptfeind" ist Regen...

Nasse Mauern

Nasse Mauern

Für die Unterbindung aufsteigender Feuchtigkeit im Mauerwerk sind derzeit zwei Methoden bekannt: die mechanische und die...

Risse im Mauerwerk

Risse im Mauerwerk

Risse sind Kennzeichen von Mängeln und Schäden. Diese beruhen auf Formveränderungen des Mauerwerks – Schwinden, Quellen,...

Schäden an Ziegelmauerwerk

Ausblühungen an historischem Mauerwerk

Ausblühungen an historischem Mauerwerk

Die Kartierung von Schäden an historischem Mauerwerk beruht auf einem Schadensbildkatalog und einem vereinheitlichten...

Schäden an zweischaligen Wänden mit Kerndämmung

Zweischalige Wände mit Kerndämmung sind besser als Ihr Ruf. In der Regel werden zweischalige Wände zwischen Vor- und...

Schäden beim Wärmedämm-Verbundsystem

Schäden beim Wärmedämmverbund-System (WDVS) entstehen durch Ausführungsfehler sowie durch biozide Mängel wie z.B....

Schwachstellen in Außenwänden

Außenwände fungieren als Klimagrenzen zwischen innen und außen. Sie werden beansprucht durch Diffusionsvorgänge und...

Schwachstellen in Innenwänden

Verformungsfall 1: Innenwand verkürzt sich gegenüber Außenwand; Verformungsfall 2: Außenwand verkürzt sich gegenüber Innenwand

Verformungsfall 1: Innenwand verkürzt sich gegenüber Außenwand; Verformungsfall 2: Außenwand verkürzt sich gegenüber Innenwand

Innenwände werden in unterschiedlichen Bauweisen und für ebenfalls unterschiedliche Anforderungen konstruiert. Haupttypen sind:Tra...

WDVS-Fassaden mit Algenbefall

Algenbefall auf verputztem Mauerwerk

Algenbefall auf verputztem Mauerwerk

Grüne Flecken auf geputzten Fassaden deuten auf Algenbefall hin. Insbesondere bei Wandkonstruktionen mit Wärmedämmverbundsystemen...

In einer App gebündelt

Kalksandstein auf einen Klick: Die neue KS* App – das Tool für Bautechnik, Anwendung und Verarbeitung

Partner-Anzeige