Büro in Düsseldorf

Flexibles Lichtkonzept im Industrial Look

Dass hier einmal Waffen hergestellt wurden, davon ist nichts mehr zu sehen, im Gegenteil: Ply Atelier hat eine alte Waffenfabrik in Düsseldorf in ein rund 600 Quadratmeter großes Büro für ein international agierendes Consulting-Unternehmen verwandelt, das in einem reduzierten Lässig-Look daherkommt. Im Mittelpunkt der Lichtplanung: eine flexible Beleuchtung im Industrial Style, die auf die Bedürfnisse der Nutzer eingeht.

Gallerie

Allianz aus Materialien und Farben
Die Räume mit beeindruckenden Deckenhöhen von bis zu vier Metern Höhe sind als Open Space gestaltet. Das Ambiente wirkt licht und hell, wobei Ply Studio den gestalterischen Fokus auf wenige Farben und Materialien legt. Offengelegte Betonwände und weiß gestrichene Stahlträger treffen auf geradlinig-reduzierte Möbel aus Metall und Holz sowie in den Raum geschobene Einbauten aus Holz, Metall und Glas. Dabei setzen Wände, Böden, Möbel und Leuchten Akzente in Anthrazit und in Schwarz. Teppiche, Textilien und begrünte Wandflächen bringen einen haptisch-warmen Touch ins luftige Interior.

New Work im Fabrik-Ambiente
Das Büro ist räumlich zweigeteilt: in einen öffentlichen und einen nicht-öffentlichen Bereich. Das Entree überrascht, denn es besteht aus einer großzügigen Küche, in der sich Mitarbeiter und auch Kunden zum informellen Austausch treffen. Zur dunkel gehaltenen Küchenzeile vor schwarzer Wand gesellen sich ein offener Kamin und ein großer Esstisch, der flankiert wird von einer behaglichen Sitzecke mit Polstermöbeln. Dieser Bereich geht über in einen Coworking Space, der auch für externe Besucher zugänglich ist, ebenso wie ein Raum für Casual Meetings und Besprechungskojen für konzentriertes Arbeiten. Als überraschende Raumelemente sind hier eine Sauna sowie ein gläsernes Gartenhaus untergebracht.

Zum hinteren Bereich des Office haben nur die Mitarbeiter Zugang, wobei die Arbeitsplätze flexibel angelegt sind. Es gibt Gruppenarbeitsplätze, einen Besprechungsraum und eine legere Pantry-Küche. Das Büro ist ganz nach den Prinzipien des New Work gestaltet, das heißt es gibt verschiedene Arten von Arbeitsplätzen, die flexibel nutzbar sind – das Office wird zum sogenannten Multispace. Um dieses Konzept gestalterisch zu unterstützen, gibt es in Düsseldorf beispielsweise ausklappbare Trennwände, die kurzerhand einen eigenen kleinen Raum bilden können, und Möbel, die mit Rollen versehen sind, damit sie leicht von A nach B verschoben werden können.

Beleuchtung im Industrial Look
Die Lichtplanung wurde ebenfalls von Ply Atelier übernommen – was sich wie von selbst angeboten hat, denn die Gründer David Einsiedler und Joke Rasch sind gleichzeitig Geschäftsführer des Leuchtenherstellers Midgard und Lichtspezialisten. Für das Düsseldorfer Projekt kommen lichtstarke, industriell wirkende Deckenfluter zum Einsatz, die den Raum gleichmäßig ausleuchten.

Um die Arbeitsplätze flexibel zu beleuchten, haben sich die Architekten für mehrere Modelle entschieden: eine Pendelleuchte und zwei ebenfalls reeditierte, modular konfigurierbare Leuchtenserien. Letztere sind ein Entwurf aus den Zwanzigerjahren und eine der ersten Gelenkleuchten der Klassischen Moderne, die durch die in Alu-Druckguss gefertigten Gelenke wartungsfrei sind. In Düsseldorf beleuchten sie die Arbeitstische, wobei Füße, Armlängen und Schirmformen variieren. Eine weitere Pendelleuchte aus den Dreißigerjahren fällt auf durch den schwenkbaren Schirm, der den Lichtkegel dorthin richtet, wo er gerade gebraucht wird. Der rundum schwenkbare Reflektor liegt auf dem unteren, halbkugelförmigen Teil des Metallgehäuses auf. Effektvoll im Ensemble arrangiert beleuchtet sie sowohl einige Arbeitstische als auch Raumzonen mit informellen Sitzgelegenheiten. -csh

Bautafel

Innenarchitektur und Lichtplanung: Ply Atelier, Hamburg
Projektbeteiligte: Midgard, Hamburg (modulare Leuchtenserien und Pendelleuchten)
Bauherrschaft: Consulting-Unternehmen, Düsseldorf
Fertigstellung: 2019
Standort: Düsseldorf, Deutschland
Bildnachweis: Julia Maria Max, Hamburg

Fachwissen zum Thema

Für Büroarbeitsplätze, Besprechungszonen, Konferenzräume, Cafeterien und Aufenthaltsbereichebn sind unterschiedliche Lichtkonzepte zu erarbeiten

Für Büroarbeitsplätze, Besprechungszonen, Konferenzräume, Cafeterien und Aufenthaltsbereichebn sind unterschiedliche Lichtkonzepte zu erarbeiten

Beleuchtungsplanung

Licht im Büro- und Verwaltungsbau

Was ist bei der Erstellung von Lichtkonzepten zu beachten? Welche Kenngrößen sind wichtig und welche Leuchten eignen sich für welchen Arbeitsplatz?

Pendelleuchten eignen sich für eine flächige Beleuchtung

Pendelleuchten eignen sich für eine flächige Beleuchtung

Leuchten

Pendelleuchten

In oder an der Decke montierte Leuchten nennt man Deckenleuchten. Werden diese von der Decke abgehängt, wird meist der Begriff...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Licht sponsored by:
Plug & Light
Kontakt: +49 (0)2351 936-4100 | service@plugandlight.de
Zum Seitenanfang

Der Architekt und Lichtdesigner Georg Bechter hat in Hittisau im Bregenzerwald die ehemalige Scheune seines Vaters in eine Arbeits- und Produktionsstätte umgebaut.

Der Architekt und Lichtdesigner Georg Bechter hat in Hittisau im Bregenzerwald die ehemalige Scheune seines Vaters in eine Arbeits- und Produktionsstätte umgebaut.

Büro/​Verwaltung

Umbau in Hittisau

Von der Scheune zur zeitgemäßen Arbeits- und Produktionsstätte

Die von Burckhardt+Partner entworfene Schindler City Center bei Nacht. Im Sockel befinden sich die Cafeteria und das Personalrestaurant, in den auskragenden Obergeschossen die Ausstellung und der Gästebereich.

Die von Burckhardt+Partner entworfene Schindler City Center bei Nacht. Im Sockel befinden sich die Cafeteria und das Personalrestaurant, in den auskragenden Obergeschossen die Ausstellung und der Gästebereich.

Büro/​Verwaltung

Erweiterung eines Unternehmenssitzes in Ebikon

Leuchtendes Schatzkästchen

Um alle Dienste an einen Ort zu bündeln, hat der städtische Versorger 2020 in direkter Nähe zur Zentrale ein neues Bürogebäude für 140 Beschäftigte errichtet.

Um alle Dienste an einen Ort zu bündeln, hat der städtische Versorger 2020 in direkter Nähe zur Zentrale ein neues Bürogebäude für 140 Beschäftigte errichtet.

Büro/​Verwaltung

Verwaltungssitz der Stadtwerke in Neuss

Konzept mit direkter und indirekter Beleuchtung

Ply Atelier hat in Düsseldorf für ein Consulting-Unternehmen ein Open Office gestaltet, das licht und luftig wirkt.

Ply Atelier hat in Düsseldorf für ein Consulting-Unternehmen ein Open Office gestaltet, das licht und luftig wirkt.

Büro/​Verwaltung

Büro in Düsseldorf

Flexibles Lichtkonzept im Industrial Look

Zwischen viel Grün erheben sich zwei weiße, über einen gemeinsamen Sockel verbundene organische Baukörper: das neue Headquarter von Bosch Automotive Steering bei Schwäbisch Gmünd. Der Entwurf für den Neubau stammt von Wulf Architekten.

Zwischen viel Grün erheben sich zwei weiße, über einen gemeinsamen Sockel verbundene organische Baukörper: das neue Headquarter von Bosch Automotive Steering bei Schwäbisch Gmünd. Der Entwurf für den Neubau stammt von Wulf Architekten.

Büro/​Verwaltung

Firmensitz in Schwäbisch Gmünd

Wechselnde Nutzungen, individualisierte Leuchten

Das in Prag ansässige Architekturbüro ov-a hat für den tschechischen Glasleuchtenhersteller Lasvit das neue Headquarter entworfen.

Das in Prag ansässige Architekturbüro ov-a hat für den tschechischen Glasleuchtenhersteller Lasvit das neue Headquarter entworfen.

Büro/​Verwaltung

Firmenhauptsitz in Nový Bor

Leuchtendes Glashaus

Der Neubau The Landscape in der chinesischen Millionenstadt Chongqing dient als Verkaufsfläche des Immobilienentwicklers CIFI.

Der Neubau The Landscape in der chinesischen Millionenstadt Chongqing dient als Verkaufsfläche des Immobilienentwicklers CIFI.

Büro/​Verwaltung

Firmensitz in Chongqing

Verkaufsbüro im Schwarz-Weiß-Look

Spielerisch, offen und lichtdurchflutet sind die umgestalteten Büroräume von Ströer in Berlin-Mitte, die Designfunktion umgebaut hat.

Spielerisch, offen und lichtdurchflutet sind die umgestalteten Büroräume von Ströer in Berlin-Mitte, die Designfunktion umgebaut hat.

Büro/​Verwaltung

Büroumbau in Berlin

Spielerisch, offen, lichtdurchflutet

BEHF Architects haben in Wien ein denkmalgeschütztes Telegrafenamt aus dem 19. Jahrhundert in ein kontemporäres Bürogebäude umgebaut.

BEHF Architects haben in Wien ein denkmalgeschütztes Telegrafenamt aus dem 19. Jahrhundert in ein kontemporäres Bürogebäude umgebaut.

Büro/​Verwaltung

Umbau Telegrafenamt in Wien

Kontemporäres Beleuchtungskonzept für historisches Gebäude

Der Hauptsitz des ORF am Küniglberg in Wien wurde 1968-1976 nach Plänen des Architekten Roland Rainer erbaut; seit 2014 wird es umgebaut

Der Hauptsitz des ORF am Küniglberg in Wien wurde 1968-1976 nach Plänen des Architekten Roland Rainer erbaut; seit 2014 wird es umgebaut

Büro/​Verwaltung

Konferenz- und Medienraum im ORF-Zentrum in Wien

Anspruchsvolle Licht- und Tontechnik in Science-Fiction-Look

Das 110 Meter hohe AND Hochhaus steht direkt an einer Schnellstraße im Istanbuler Stadtteil Kozyatagi (Südansicht)

Das 110 Meter hohe AND Hochhaus steht direkt an einer Schnellstraße im Istanbuler Stadtteil Kozyatagi (Südansicht)

Büro/​Verwaltung

Bürohochhaus in Istanbul

Ausgezeichnet mit dem LEED-Zertifikat in Platin

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude Capricorn in Düsseldorf

Gezielte Tageslichtversorgung

Das Gebäude Köln Triangle nach Plänen von Dörte Gatermann und Elmar Schossig besteht aus einem Turm sowie aus einem 7-geschossigen Sockelgebäude

Das Gebäude Köln Triangle nach Plänen von Dörte Gatermann und Elmar Schossig besteht aus einem Turm sowie aus einem 7-geschossigen Sockelgebäude

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude Köln Triangle

Zwei Baukörper - zwei Tageslichtkonzepte

Licht. Aus der Steckdose

Mit Plug & Light wird Lichtgestaltung im Innenraum neu definiert und die Lichtsteuerung wunderbar einfach

Partner-Anzeige