Floating-Verfahren

Weil das Floating-Verfahren als das einfachste und schnellste Verfahren der Dünnbettverlegung gilt, wird es bei Belägen mit normalen Anforderungen beinahe ausschließlich angewandt. Die dreiteilige DIN 18157 in ihrer Neufassung – seit 2017 heißt sie DIN 18157: 2017-04 Ausführung von Bekleidungen und Belägen im Dünnbettverfahren – unterscheidet Zementhaltige Mörtel (Teil 1), Dispersionsklebstoffe (Teil 2) und Reaktionsharzklebstoffe (Teil 3). Während beim erst- und letztgenannten Dünnbettmörtel auch andere Verfahren angewandt werden können, kommt bei Verwendung eines Dispersionsklebers ausschließlich das Floating-Verfahren zum Einsatz.

Gallerie

Ein Dünnbettmörtel wird gemäß Teil 1 der DIN 18157 zweilagig auf den Untergrund aufgetragen. Dabei wird die erste Schicht – die sogenannte Kontaktschicht – mit der Glättkelle dünn aufgebracht. In einem nachfolgenden Arbeitsgang wird auf die noch frische Schicht der Dünnbettmörtel in erforderlicher Schichtdicke mit der Zahnkelle aufgekämmt. Die fachgerechte Tiefe der Stege – abhängig vom Format der Fliesen bzw. Platten – entsteht dadurch, dass die Kelle während des Verarbeitungsprozesses in einem Winkel von 45 bis 60 Grad gehalten wird. Werden rechteckige Fliesen oder Platten verlegt, richtet sich die auszuwählende Zahntiefe nach der größeren der beiden Kantenlängen.


In der Regel verwendet der Fliesenleger Zahnkellen mit einer quadratischen Profilierung; das heißt: Zahntiefe und Zahnabstand sind identisch.

Fachwissen zum Thema

Verlegung

Buttering-Verfahren

Beim Buttering-Verfahren trägt der Fliesenleger den Dünnbettmörtel auf die Rückseite der zu verlegenden Fliesen oder Platten auf....

Agrob Buchtal, Schwarzenfeld

Dünnbettverlegung Wände auf Zementputz 1, auf Verbundabdichtung 2 und auf Gipskarton-/Gipsfaserplatten 3

Verlegung

Dünnbettverlegung

Die Dünnbettverlegung wird bevorzugt bei gleichmäßig dicken Keramik- und Steinbelägen angewendet. Ihr Vorteil besteht in der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Buttering-Floating-Verfahren

Beim Buttering-Floating-Verfahren wird der Dünnbettmörtel sowohl auf den Untergrund...

Beim Buttering-Floating-Verfahren wird der Dünnbettmörtel sowohl auf den Untergrund...

Bei der Methode, das auch als kombiniertes Verfahren bezeichnet wird, werden die Arbeitsprozesse des Buttering- und des Floating-Verfahrens kombiniert.

Buttering-Verfahren

Beim Buttering-Verfahren trägt der Fliesenleger den Dünnbettmörtel auf die Rückseite der zu verlegenden Fliesen oder Platten auf....

Dickbettverlegung

Beispielskizze für die Verlegung von Wandfliesen auf Mauerwerk/Beton im Dickbettverfahren

Beispielskizze für die Verlegung von Wandfliesen auf Mauerwerk/Beton im Dickbettverfahren

Früher galt die Dickbettverlegung als Standard-Verlegemethode für Keramik- und Natursteinbeläge. Durch die Entwicklung der...

Dünnbettverlegung

Agrob Buchtal, Schwarzenfeld

Dünnbettverlegung Wände auf Zementputz 1, auf Verbundabdichtung 2 und auf Gipskarton-/Gipsfaserplatten 3

Die Dünnbettverlegung wird bevorzugt bei gleichmäßig dicken Keramik- und Steinbelägen angewendet. Ihr Vorteil besteht in der...

Fließbettmörtel

Fließbettmörtel ist ein dünnflüssiger, meist flexibler Mörtel aus Zement und Kunstharzdispersion, der wasserrückhaltend wirkt und...

Floating-Verfahren

Verlegung von Fliesen im Floating-Verfahren

Verlegung von Fliesen im Floating-Verfahren

Weil das Floating-Verfahren als das einfachste und schnellste Verfahren der Dünnbettverlegung gilt, wird es bei Belägen mit...

Fugenmörtel und Klebstoffe

Mit fortschreitender Entwicklung zu größeren und/oder schlankeren sowie dünneren keramischen Fliesen und Naturwerkstein-Platten...

Mittelbettverlegung

Schematische Darstellung der Dünn-, Mittel-, und Dickbettverlegung

Schematische Darstellung der Dünn-, Mittel-, und Dickbettverlegung

Neben der nach DIN geregelten Dünnbettverlegung (Mörteldicke 1 bis 5 Millimeter, gemessen am fertig verlegten Belag) hat sich als...

Modulare Verlegesysteme

Vor allem im Mess- und Ladenbau sind die modularen Systeme von Vorteil

Vor allem im Mess- und Ladenbau sind die modularen Systeme von Vorteil

Was tun, wenn Fliesen nicht fest verklebt werden können oder sollen? Auf Messen etwa und bei anderen temporären Anlässen werden...

Modulare Verlegesysteme – Einsatzbereiche

Fliesen zum Zusammenklicken

Fliesen zum Zusammenklicken

Für die „normale“ Renovierung und Sanierung, die ohnehin das im Vergleich zum Neubaumarkt erheblich größere Volumen bieten, eignen...

Nivelliersysteme

Nivelliersystem, das mit Druck arbeitet: Laschen in Form eines Torbogens mit Sollbruchstelle direkt über dem Teller

Nivelliersystem, das mit Druck arbeitet: Laschen in Form eines Torbogens mit Sollbruchstelle direkt über dem Teller

Mit dem Aufkommen der sehr großformatigen und äußerst dünnen Fliesen haben sich die Schwierigkeiten für die Verleger erhöht,...

Schnellkleber

Zeit ist Geld – dies gilt auch und gerade für das Bauwesen. Allerdings kostet fehlende Zeit zunehmend auch mehr Geld: Bauzeit und...

Verbandverlegung

In wildem Verband verlegte Wandfliesen aus Feinsteinzeug in Natursteinoptik

In wildem Verband verlegte Wandfliesen aus Feinsteinzeug in Natursteinoptik

Während quadratische Fliesen meistens auf Kreuzfuge verlegt werden, kommt bei rechteckigen Fliesen häufig eine Verbandverlegung...

Verlegemuster

Kreuzfuge

Kreuzfuge

Neben der Material- und Farbauswahl bietet die Art der Verlegung eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten. Zum einen gibt es...

Verlegung von Fliesen im Außenbereich – Systeme

Aufbau und Reihenfolge der einzelnen Schichten des Verbundsystems Aquafin-TBS (v.l.n.r. Abdichten, Anbringen von Dichtbändern, Mörtelbett vorbereiten, Belag verlegen)

Aufbau und Reihenfolge der einzelnen Schichten des Verbundsystems Aquafin-TBS (v.l.n.r. Abdichten, Anbringen von Dichtbändern, Mörtelbett vorbereiten, Belag verlegen)

Da sie ganzjährig der Witterung ausgesetzt sind, müssen Fliesenbeläge auf Balkonen und Terrassen besonders widerstandsfähig sein.

Verlegung von Fliesentafeln (Ceramic Boards)

Die werkzeitig hergestellte PU-Verfugung hält die Fliesen zusammen

Die werkzeitig hergestellte PU-Verfugung hält die Fliesen zusammen

Sogenannte Ceramic Boards bestehen aus Modulfliesen verschiedener Formate, die durch eine werkseitig hergestellte PU-Verfugung...

Verlegung von Großformaten

Die Verlegung von großformatigen Fliesen und Platten erfordert eine optimale Vorbereitung des Untergrundes

Die Verlegung von großformatigen Fliesen und Platten erfordert eine optimale Vorbereitung des Untergrundes

Der anhaltende Trend zu großformatigen Fliesen und Platten stellt alle am Bauteil „keramischer Belag“ Beteiligten vor große...

Verlegung von Mosaik- und Fliesennetzen

Mosaik mit Korallenmotiv - Lieferung des Mosaiks in Elementen mit vorderseitiger Papierverklebung

Mosaik mit Korallenmotiv - Lieferung des Mosaiks in Elementen mit vorderseitiger Papierverklebung

Mosaik zu verlegen wäre extrem schwierig und zeitaufwendig, wenn man jede kleinformatige Fliese einzeln und mit gleichmäßigen...

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige