Istanbul-Brücke von Leonardo Da Vinci

Wegweisendes Bauwerk auf dem realen Prüfstand

Über 500 Jahre ist es her, dass Sultan Bayezid II nach einem Architekten und Ingenieur für eine Brücke zwischen den Städten Istanbul und dem damaligen Galata suchte. Leonardo da Vinci, zu dieser Zeit schon recht bekannt, entwarf ein wegweisendes, freitragendes Bauwerk, das so erst Jahrhunderte später gebaut wurde. Der Sultan lehnte den Entwurf damals ab. Zu kühn erschien ihm wohl die stützenfreie Brücke von 280 Meter Länge, die damit zehn Mal länger als konventionelle Brücken jener Zeit war. Erschwerend kam sicher hinzu, dass Leonardo dem Sultan vorenthielt, aus welchen Materialien er sie bauen und wie er die Galata-Brücke konstruieren wollte.

Gallerie

Der Zeit weit voraus
Die Frage, ob Leonardo da Vincis Brücke in der Realität konstruier- und umsetzbar wäre – auch nach heutigen Maßstäben – bewegte die Masterstudentin Karly Bast, ihren Professor John Ochsendorf und ihre Bachelorkollegin Michelle Xie seit Längerem. Seine Konstruktion war einzigartig, wie die Forschenden am MIT Cambridge herausfanden: Zur damaligen Zeit wäre ein Bauwerk dieser Länge üblicherweise mit mindestens zehn Stützpfeilern unterstützt worden. Da Vinci schlug darüber hinaus ein komplett neues Widerlager vor, das die Bewegungen an den Brückenenden aufnehmen sollte.

Im Rahmen der Forschungsarbeit wurden die Kräfteverläufe in verschiedenen Simulationen überprüft, wodurch die Annahme getroffen werden konnte, dass die Brücke aus Stein und nicht aus Holz oder Ziegel geplant wurde. Allein durch die Schwerkraft der gefügten Einzelelemente und ohne weitere Befestigungselemente oder Mörtel hätte die Brückenkonstruktion gehalten.

136 Brückenelemente aus dem 3D-Drucker
Um das schon von den Römern bekannte Konstruktionsprinzip zu überprüfen und dessen Funktionsfähigkeit zu beweisen, bauten die beiden Studentinnen, basierend auf einer kleinen originalen Handskizze in da Vincis Notizbuch, ein Modell im Maßstab 1:500. Das Brückenmodell stellten sie aus 136 Einzelsteinen her, die mithlife eines 3D-Laserdrucker gedruckt wurden. Die Einzelelemente fügten sie, von einer Hilfskonstruktion gehalten, bis zum wichtigen Schlussstein zusammen. Selbst bei starker Verformung des Modells durch Auflagerveränderungen, wie sie unter extremer Last oder etwa einem Erdbeben möglich ist, hielt das Brückenmodell den Belastungen stand.

Der Sinn der aufwendigen Arbeitsübung, so stellen die Forscher des MIT heraus, liege darin zu zeigen, dass die Ideen des Universalgelehrten der damaligen Technologie um Jahrhunderte vorauseilten. Obgleich inzwischen klar ist, dass freitragende Brücken aus anderen Materialien filigraner und leistungsfähiger sein können, verdeutlicht der Versuch Da Vincis fundiertes Wissen und Verständnis für konstruktive Herausforderungen. -tw

Forschung: Karly Bast, Michelle Xie, Prof. John Ochsendorf, MIT Cambridge

Fachwissen zum Thema

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

Grundlagen

Die digitale Revolution (im Bauwesen)

Die Digitalisierung macht keinen Bogen um das Bauwesen. Disruptive Veränderungen zeigen sich bereits bei Architekturobjekten und...

Software

Software für 3D-Konstruktion und Modellierung

Mit Softwareanwendungen für die 3D-Konstruktion und Modellierung, auch BIM Autoren Software genannt, werden digitale...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Digitales Baugenehmigungsverfahrenneu

Die BIM-Planung für den Unternehmenssitz des regionalen Heizungs- und Klimatechnikbetriebs Louis Opländer wird digital eingereicht und der Bauantrag anschließend von der Baugenehmigungsbehörde ebenfalls digital weiterbearbeitet.

Die BIM-Planung für den Unternehmenssitz des regionalen Heizungs- und Klimatechnikbetriebs Louis Opländer wird digital eingereicht und der Bauantrag anschließend von der Baugenehmigungsbehörde ebenfalls digital weiterbearbeitet.

Das Projekt wird durchgängig mit BIM geplant und abschließend digital eingereicht. Als Referenzobjekt soll es dazu beitragen, den digitalen Bauantrag als Genehmigungsstandard zu etablieren.

Automatisierte Datenübergabe an Excelneu

Seit 2016 ist die grafische Programmieroberfläche Marionette in die BIM-Planungssoftware integriert. Damit können auch Nutzer ohne Programmiererfahrung kleinere Scripte selbst entwickeln. Dabei können neben geometrischen Objekte auch Werkzeuge, Bauteile mit BIM-Daten sowie Plug-Ins erstellt werden.

Seit 2016 ist die grafische Programmieroberfläche Marionette in die BIM-Planungssoftware integriert. Damit können auch Nutzer ohne Programmiererfahrung kleinere Scripte selbst entwickeln. Dabei können neben geometrischen Objekte auch Werkzeuge, Bauteile mit BIM-Daten sowie Plug-Ins erstellt werden.

Mithilfe der grafischen Programmieroberfläche wurde im Rahmen einer Masterarbeit eine Schnittstelle zur automatisierten Datenübergabe nach Excel entwickelt.

Baumängelverfolgung über Augmented Realityneu

Mit Gamma AR lassen sich 3D-Modelle mit der realen Baustellenansicht überlagern. So lassen sich u.a. potenzielle Fehlerquellen erkennen.

Mit Gamma AR lassen sich 3D-Modelle mit der realen Baustellenansicht überlagern. So lassen sich u.a. potenzielle Fehlerquellen erkennen.

Basierend auf dem Augmented-Reality-Prinzip lässt sich mithilfe der App sowohl der Baufortschritt als auch eine detaillierte Mängelverfolgung in Echtzeit umsetzen.

3D-Gebäudedruck auf der Bautec Berlin

Auf der diesjährigen Bautec in Berlin druckte der 3D-Drucker von Cobod in horizontalen Schichten ein gesamtes Schlafzimmer mit mehrschichtigem Wandaufbau.

Auf der diesjährigen Bautec in Berlin druckte der 3D-Drucker von Cobod in horizontalen Schichten ein gesamtes Schlafzimmer mit mehrschichtigem Wandaufbau.

Der 3D-Drucker errichtete in nur einem Tag mit einer Geschwindigkeit von 25 cm/Sek ein gesamtes Schlafzimmer mit mehrschichtigem Wandaufbau aus Spezialbeton.

3D-gedruckte Stahlbrücke mit Smart-City-Funktionen

Den Amsterdamer Softwareingenieuren von MX3D gelang es erstmals, eine Stahlbrücke dreidimensional zu drucken.

Den Amsterdamer Softwareingenieuren von MX3D gelang es erstmals, eine Stahlbrücke dreidimensional zu drucken.

Die Fußgängerbrücke der Amsterdamer Softwareingenieure MX3D wurde im Metalldruckverfahren errichtet und soll als smarte Infrastruktur für den Städtebau der Zukunft richtungsweisend sein.

Aufmaß-App für mobile Endgeräte

Vertrags- und Abrechnungsdaten lassen sich mithilfe der Nova Aufmaß-App mobil zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer austauschen.

Vertrags- und Abrechnungsdaten lassen sich mithilfe der Nova Aufmaß-App mobil zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer austauschen.

Mithilfe der App können alle beauftragten Leistungen auch unterwegs in die Anwendung importiert, abgerufen und mit Projektpartnern ausgetauscht werden.

Austausch digitaler Zeichnungen und Modelle

Möglich sind der Austausch und die Bearbeitung von gemeinsamen Dateien in dem universellen Format PDF durch die Integration von der PDF-Software Bluebeam Studio in das CAD- und BIM-Programm Vectorworks

Möglich sind der Austausch und die Bearbeitung von gemeinsamen Dateien in dem universellen Format PDF durch die Integration von der PDF-Software Bluebeam Studio in das CAD- und BIM-Programm Vectorworks

Damit alle an einem Projekt beteiligten (und berechtigten) Personen jederzeit und von jedem Ort auf die gemeinsamen Dateien...

Bauanträge digital einreichen

Der Bauantrag ist in Wien seit Sommer 2019 digital möglich.

Der Bauantrag ist in Wien seit Sommer 2019 digital möglich.

Mit dem Online-Tool der Stadt Wien kann die Baueinreichung digital erfolgen, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur durchgängig digitalen Prozesskette.

Baumaterialien-Datenbank mit Öko-Fokus

Die Datenbank von Drees und Sommer bietet Informationen und Downloads zu Baumaterialien, auf die BIM-Planer, Bauherren und Architekten zurückgreifen können.

Die Datenbank von Drees und Sommer bietet Informationen und Downloads zu Baumaterialien, auf die BIM-Planer, Bauherren und Architekten zurückgreifen können.

Die Datenbank bietet Informationen und Downloads zu Baumaterialien, auf die BIM-Planer, Bauherren und Architekten zurückgreifen können.

BIM-Ausbildung nach einheitichen Standards

 Die Bundesachitektenkammer hat zusammen mit der Bundesingenieurkammer und dem Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat für den Bereich des digitalen Planens und Bauens einen bundesweit einheitlichen Fortbildungsstandard festgelegt.

Die Bundesachitektenkammer hat zusammen mit der Bundesingenieurkammer und dem Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat für den Bereich des digitalen Planens und Bauens einen bundesweit einheitlichen Fortbildungsstandard festgelegt.

Die BAK hat zusammen mit der BIngK und dem BMI für den Bereich des digitalen Planens und Bauens einen bundesweit einheitlichen Fortbildungsstandard festgelegt.

BIM-Plug-In für diverse Planungsprogramme

Das kostenlose Plug-In von Knauf bietet BIM-Daten und Objekte für 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme. Es steht aktuell für Allplan, Archicad und Revit zur Verfügung.

Das kostenlose Plug-In von Knauf bietet BIM-Daten und Objekte für 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme. Es steht aktuell für Allplan, Archicad und Revit zur Verfügung.

Das Plug-In umfasst Produktinformationen sowie BIM-Daten für 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme und über 4.000 BIM-Objekte.

CAD- und BIM-Modelle in Augmented Reality

Augmented Reality mit der Vectorworks Nomad App

Augmented Reality mit der Vectorworks Nomad App

Nicht nur für Bauherren sind Modelle oft anschaulicher als Grundrisse, Schnitte und Ansichten. Zur Darstellung eines Entwurfes,...

CAD- und BIM-Software für Architekten

Die neue Version der Plattformübergreifenden CAD- und BIM-Software Vectorworks Architektur 2020 bietet einige neue Funktionen, datenbasierte Workflows und eine benutzerfreundlichere Oberfläche.

Die neue Version der Plattformübergreifenden CAD- und BIM-Software Vectorworks Architektur 2020 bietet einige neue Funktionen, datenbasierte Workflows und eine benutzerfreundlichere Oberfläche.

Mit der neuen Version bietet die Software unter anderem verbesserte datenbasierte Workflows und die Integration von geografische Informationssystemen.

Cloudbasierte BIM-Kollaborationsplattform

Die Plattform Allplan Bimplus soll Architekten, Ingenieure, Verarbeiter, Projektmanager sowie Bauherren ansprechen und als offene Kollaborationsplattform eingesetzt werden.

Die Plattform Allplan Bimplus soll Architekten, Ingenieure, Verarbeiter, Projektmanager sowie Bauherren ansprechen und als offene Kollaborationsplattform eingesetzt werden.

Das Softwareupdate bringt einige sinnvolle Neuerungen mit sich, vor allem im Bereich des Datenaustauschs und der Kollisionserkennung.

Cloudbasierte BIM-Software für Datenaustausch

BIMspot will Ordnung ins umfangreiche BIM-Projekt bringen. Vor allem die reibungslose Zusammenarbeit der Partner steht hierbei im Vordergrund.

BIMspot will Ordnung ins umfangreiche BIM-Projekt bringen. Vor allem die reibungslose Zusammenarbeit der Partner steht hierbei im Vordergrund.

Die Online-Plattform sammelt zentral sämtliche Projektdaten und stellt sie übersichtlich für alle Projektbeteiligten dar. Grundlage dafür ist der IFC-Standard.

Cloudbasiertes Projektmanagement

Die Bandbreite der Software Planstack reicht vom Projektmanagement, dem Sonderwunschmanagement bis hin zur Planverwaltung im BIM-Projekt.

Die Bandbreite der Software Planstack reicht vom Projektmanagement, dem Sonderwunschmanagement bis hin zur Planverwaltung im BIM-Projekt.

Die agile Software bietet Bemusterungs- und Sonderwunschfunktionen, eine transparente Aufgaben- und Planverwaltung sowie eine zentrale Kommunikationsplattform.

Datenbank für Bauprodukte als Plug-In

HeinzeBIM hilft bei der Realisierung von Projekten, mit einer umfangreichen Datenbank als webbasiertes Portal oder über eine programmierbare Datenschnittstelle

HeinzeBIM hilft bei der Realisierung von Projekten, mit einer umfangreichen Datenbank als webbasiertes Portal oder über eine programmierbare Datenschnittstelle

Die Gebäudeplanung mit BIM trägt dazu bei, auch komplexe Planungsprozesse überschaubar und besser kontrollierbar zu gestalten. Ein...

Digitale Baudokumentation

Die Bausoftware Capmo vom gleichnamigen Münchener Start-up ist als App für mobile Geräte oder als Desktopanwendung erhältlich.

Die Bausoftware Capmo vom gleichnamigen Münchener Start-up ist als App für mobile Geräte oder als Desktopanwendung erhältlich.

Für eine papierlose Baustelle: Die Software unterstützt bei der digitalen Baudokumentation, Mängelverfolgung und Aufgabenverwaltung.

Digitales Qualitätsmanagement beim Queen´s Wharf Brisbane

Zu Beginn Queen´s Wharf-Projekts in Brisbane wurden viele Abstimmungsprozesse noch in Papierform durchgeführt – heute kann größtenteils darauf verzichtet werden.

Zu Beginn Queen´s Wharf-Projekts in Brisbane wurden viele Abstimmungsprozesse noch in Papierform durchgeführt – heute kann größtenteils darauf verzichtet werden.

Während zu Beginn des Bauvorhabens viele Prozesse in Papierform durchgeführt wurden, kann heute dank eines digitalen Workflows größtenteils darauf verzichtet werden.

DIN BIM-Cloud zur Informierung von Gebäudemodellen

Die DIN BIM-Cloud ist eine Online-Bibliothek, die standardisierte Merkmale von BIM-Objekten beinhaltet.

Die DIN BIM-Cloud ist eine Online-Bibliothek, die standardisierte Merkmale von BIM-Objekten beinhaltet.

Zugunsten einer allgemeinen Standardisierung von BIM-Daten beinhaltet die Bibliothek verschiedene Merkmale von BIM-Objekten und fungiert als einheitliches Nachschlagewerk.

Entwerfen, planen und modellieren 2019

Die BIM- und CAD-Software Vectorworks Architektur ist auf Architekten und Planer zugeschnitten und ab sofort in der Version 2019 erhältlich

Die BIM- und CAD-Software Vectorworks Architektur ist auf Architekten und Planer zugeschnitten und ab sofort in der Version 2019 erhältlich

Die freie gestalterische Umsetzung von Ideen erfordert viel Flexibilität, Standards und schematisierte Abläufe hingegen steigern...

Entwicklung von BIM-Normungsgrundlagen

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) erarbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Normungsroadmap BIM. Ihr Ziel: die Definition klarer und offener Schnittstellen über nationale, europäische und internationale Normen.

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) erarbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Normungsroadmap BIM. Ihr Ziel: die Definition klarer und offener Schnittstellen über nationale, europäische und internationale Normen.

Zur Förderung einer breiten Anwendung von Building Information Modeling in Deutschland und einer Standardisierung in diesem Bereich entsteht eine neue Normungsroadmap.

Fachübergreifend planen mit BIM

Archicad 24 rückt den ganzheitlichen und fachübergreifenden Planungsprozess in den Fokus.

Archicad 24 rückt den ganzheitlichen und fachübergreifenden Planungsprozess in den Fokus.

Die neue Software-Version bringt Verbesserungen für die Zusammenarbeit zwischen Architekten und Tragwerksplanern und bietet zusätzlich eine Cloud-Lösung an.

Förderprogramm go-digital

Go-digital: das Förderprogramm ist eine Initiative des BMWi und richtet sich an kleine und mittelständige Unternehmen (KMU).

Go-digital: das Förderprogramm ist eine Initiative des BMWi und richtet sich an kleine und mittelständige Unternehmen (KMU).

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt bei der Digitalisierung von Arbeitsprozessen.

Forschungsfabrik von KIT und Fraunhofer in Karlsruhe

Produktionsprozesse in neuer Geschwindigkeit serienreif machen – in der Karlsruher Forschungsfabrik soll das ab 2020 möglich werden.

Produktionsprozesse in neuer Geschwindigkeit serienreif machen – in der Karlsruher Forschungsfabrik soll das ab 2020 möglich werden.

Um Produktionstechnologien mit weniger Zeitaufwand in industrielle Fertigungsprozesse zu übersetzen, werden Künstliche Intelligenzen und Maschinelles Lernen eingesetzt.

Fotoaufmaß für Bestandsgebäude

Die Software ermöglicht das Herausmessen von Gebäudemaßen aus digitalen Fotos - benötigt wird dafür nur ein Referenzmaß.

Die Software ermöglicht das Herausmessen von Gebäudemaßen aus digitalen Fotos - benötigt wird dafür nur ein Referenzmaß.

Die Software ermöglicht das Herausmessen von Gebäudemaßen aus digitalen Fotos. Benötigt wird dafür nur ein Referenzmaß.

Gedruckte Häuser für Obdachlose in Austin

In Austin entsteht auf 21 ha ein Dorf für Obdachlose. Die Häuser, entworfen von Logan Architecture, stammen aus dem 3D-Drucker.

In Austin entsteht auf 21 ha ein Dorf für Obdachlose. Die Häuser, entworfen von Logan Architecture, stammen aus dem 3D-Drucker.

In der selbst ernannten Freedom City entsteht ein Dorf aus dem 3D-Drucker, das 40Prozent der Wohnungslosen in der Stadt ein neues Heim bietet.

Humanoider Roboter für die Baustelle der Zukunft

Mit dem Bauroboter HRP-5P demonstriert das japanische Forschungsinstitut, wie eine Trockenbauwand in mehreren Arbeitsschritten hergestellt wird. Der Prototyp soll als Entwicklungsplattform dienen.

Mit dem Bauroboter HRP-5P demonstriert das japanische Forschungsinstitut, wie eine Trockenbauwand in mehreren Arbeitsschritten hergestellt wird. Der Prototyp soll als Entwicklungsplattform dienen.

Komplexe Bewegungen in mehreren selbstständigen Arbeitsschritten: HRP-5P zeigt den Stand der Forschung.

Istanbul-Brücke von Leonardo Da Vinci

Die Bosporusquerung am Goldenen Horn, wie wir sie kennen. Es gab immer wieder Anläufe in Istanbul, die vor über 500 Jahren von Leonardo da Vinci entworfene Brücke doch noch zu realisieren.

Die Bosporusquerung am Goldenen Horn, wie wir sie kennen. Es gab immer wieder Anläufe in Istanbul, die vor über 500 Jahren von Leonardo da Vinci entworfene Brücke doch noch zu realisieren.

500 Jahre nachdem der Entwurf entstanden ist, wird er von einem Forscherinnenteam auf seine Funktionsfähigkeit überprüft – das Bauwerk besteht den Test.

Lehmhaus aus dem 3D-Drucker

Digitale Fertigung und ökologische Materialien bilden die Zutaten für den 30 Quadratmeter großen Experimentalbau Gaia.

Digitale Fertigung und ökologische Materialien bilden die Zutaten für den 30 Quadratmeter großen Experimentalbau Gaia.

Digitale Fertigung und ökologische Materialien bilden die Zutaten für einen Experimentalbau namens Gaia.

Mixed-Reality auf der Baustelle

Mit der Mixed-Reality Brille HoloLens von Microsoft lassen sich digitale Daten und Geometrien in die reale Umgebung der Baustelle projizieren.

Mit der Mixed-Reality Brille HoloLens von Microsoft lassen sich digitale Daten und Geometrien in die reale Umgebung der Baustelle projizieren.

Für den Bau des Variowohnen Kassel wird die HoloLens eingesetzt, was für mehr Präzision und weniger Kollisionen zwischen den Gewerken sorgt.

Mobile Roboterplattform für die Baustelle

Die Roboterplattform Husky A200 kann eigenständig über Baustellen navigieren und Lasten transportieren.

Die Roboterplattform Husky A200 kann eigenständig über Baustellen navigieren und Lasten transportieren.

Der autonom fahrende Roboter wird mithilfe einer IFC-Schnittstelle mit den objektorientierten Daten aus der BIM-Datenbank gespeist, die laufend aktualisiert werden.

Mobiles System zur punktgenauen Innenraumvermessung

Der mobile Vermessungstrolley NavVis M6 erfasst Innenräume als 360-Grad-Punktwolken und nimmt parallel hochauflösende Fotos der Räume auf.

Der mobile Vermessungstrolley NavVis M6 erfasst Innenräume als 360-Grad-Punktwolken und nimmt parallel hochauflösende Fotos der Räume auf.

Der mobile Vermessungstrolley erfasst mithilfe von sechs Kameras und vier Laserscannern Innenräume als fotorealistische 360°-Punktwolken mit punktgenauer Präzision.

Modellbasierte Statik für Brückenkonstruktionen

Das Programm Allplan Bridge leitet die Statik direkt aus dem 3D-Planungsmodell ab.

Das Programm Allplan Bridge leitet die Statik direkt aus dem 3D-Planungsmodell ab.

Mit dem Programm kann durch parametrische Berechnungen die Statik erstmalig komplett aus dem geometrischen Modell abgeleitet werden.

Modelldaten für die Schalungsplanung

Das Plug-in DokaCAD soll Sicherheit für eine technisch korrekte Schalungsplanung geben.

Das Plug-in DokaCAD soll Sicherheit für eine technisch korrekte Schalungsplanung geben.

Das Plug-in verfügt über 40.000 Musterlösungen und ermöglicht die Durchführung der Schalungsplanung innerhalb der gewohnten Planungssoftware. Eine Revit-kompatible Version ist nun erhältlich.

Nachhaltiger Ausstellungs-Pavillon aus dem 3D-Drucker

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstags der Schule für Architektur, Kunst und Gestaltung haben DUS Architects aus Amsterdam im Auftrag der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) das Tiny [Bau]haus geschaffen.

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstags der Schule für Architektur, Kunst und Gestaltung haben DUS Architects aus Amsterdam im Auftrag der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) das Tiny [Bau]haus geschaffen.

Deutschland als Ort, an dem sich Geschichte und Innovation die Hand reichen – dieses Signal soll das Tiny [Bau]haus auf seiner Tour durch Europa vermitteln.

Ökologisches Siedlungskonzept

Das Konzept Tecla: Mario Cuccinella gibt damit seine Antwort auf Bevölkerungsexplosion und Wohnraummangel.

Das Konzept Tecla: Mario Cuccinella gibt damit seine Antwort auf Bevölkerungsexplosion und Wohnraummangel.

Die 3D-gedruckten Häuser aus recycelbaren Materialien wurden als Antwort auf den steigenden Bedarf an bezahlbarem Wohnraum entwickelt.

Parametrisch geplante Akustikwände aus Holz

Das Ingenieur- und Beratungsunternehmen Basler & Hofmann erprobt an seinem Erweiterungsbau die Realisierung von Bauprojekten am digitalen Zwilling. In der Cafeteria sind drei parametrisch geplante Akustikwände entstanden, die durch ihre besondere Gestaltung zum Hingucker werden.

Das Ingenieur- und Beratungsunternehmen Basler & Hofmann erprobt an seinem Erweiterungsbau die Realisierung von Bauprojekten am digitalen Zwilling. In der Cafeteria sind drei parametrisch geplante Akustikwände entstanden, die durch ihre besondere Gestaltung zum Hingucker werden.

Tausende gestapelte Kanthölzer wurden digital zu akustisch wirksamen Wänden zusammengefügt.

Planungstool für Landschaftsarchitektur

Die speziell auf den Garten- und Landschaftsbau zugeschnittene Planungssoftware Vectorworks Landschaft erlaubt die Automatisierung und Vereinfachung von typischen Arbeitsprozessen und lässt Raum für die kreative Außenraumgestaltung.

Die speziell auf den Garten- und Landschaftsbau zugeschnittene Planungssoftware Vectorworks Landschaft erlaubt die Automatisierung und Vereinfachung von typischen Arbeitsprozessen und lässt Raum für die kreative Außenraumgestaltung.

Mit der CAD- und BIM-Software lassen sich Außenräume kreativ gestalten und sich die Pläne in GIS-Arbeitsabläufe integrieren.

Präziser dargestellt für BIM

In der aktuellen deutschen Programmversion Vectorworks 2018 lassen sich die Projekt auch direkt in Schnitt und Ansicht weiterbearbeiten

In der aktuellen deutschen Programmversion Vectorworks 2018 lassen sich die Projekt auch direkt in Schnitt und Ansicht weiterbearbeiten

Die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) hält unaufhaltsam Einzug in Architektur- und Fachplanungsbüros sowie bei...

Professionelle 3D-Anwendung für die Visualisierung

Professionelle Visualisierung mit Licht- und Schatteneffekten auf unterschiedlichen Materialien

Professionelle Visualisierung mit Licht- und Schatteneffekten auf unterschiedlichen Materialien

Die professionelle Visualisierung von 3D-Planungsdateien ist aus der Architektur, dem Entwurf und der Vermarktung von Projekten...

Raumfachwerkknoten aus dem 3D-Drucker

Der temporäre Airmesh Pavillon in Singapur ist das gebaute Beispiel für ein Raumtragwerkwerk mit den neu entwickelten, hoch belastbaren 3D-gedruckten Knotenpunkten aus Stahl.

Der temporäre Airmesh Pavillon in Singapur ist das gebaute Beispiel für ein Raumtragwerkwerk mit den neu entwickelten, hoch belastbaren 3D-gedruckten Knotenpunkten aus Stahl.

Der temporäre Airmesh Pavillon in Singapur ist das gebaute Beispiel für ein Raumtragwerkwerk mit den neu entwickelten, hoch belastbaren 3D-gedruckten Knotenpunkten aus Stahl.

Such- und Vergleichsportal für BIM-Bauprodukte

Die Plattform Plan.One soll eine digitale Brücke zwischen Herstellern und Architekten schlagen – und herstellerunabhängig Produkte vergleichen und BIM-Daten liefern.

Die Plattform Plan.One soll eine digitale Brücke zwischen Herstellern und Architekten schlagen – und herstellerunabhängig Produkte vergleichen und BIM-Daten liefern.

Die Online-Plattform bietet Planern einen umfassenden Überblick über bauplanungsrelevante Objekte unterschiedlicher Hersteller.

Tutorial Tuesday

Auf den Punkt gebrachte Videoanleitungen zeigen die einminütigen Video-Clips Tuturial Tuesday von ComputerWorks

Auf den Punkt gebrachte Videoanleitungen zeigen die einminütigen Video-Clips Tuturial Tuesday von ComputerWorks

Wie lässt sich der Datenimport bereinigen und wie funktioniert nochmal die Änderung der Klassenzuweisung oder Ausrichtung aller...

Umfangreiche Cloud-basierte Bürosoftware

Stets den Überblick über alle Projekte und Mitarbeiter behalten: Die Cloud-basierte Software ist auf die Anforderungen von großen Architektur- und Ingenieurbüros zugeschnitten. Die Lösung bildet sämtliche Prozesse ab, darunter die Einsatzplanung für Projekte.

Stets den Überblick über alle Projekte und Mitarbeiter behalten: Die Cloud-basierte Software ist auf die Anforderungen von großen Architektur- und Ingenieurbüros zugeschnitten. Die Lösung bildet sämtliche Prozesse ab, darunter die Einsatzplanung für Projekte.

Von der Personalverwaltung bis zur Liquiditätsplanung sollen Prozesse damit einfacher überschaubar sein.

Vierbeiniger Freund am Bau

Spot, der Roboterhund soll bald auf unseren Baustellen unterwegs sein. Hier zu sehen ist er mit einem Add-On, das eine autonome Baustellendokumentation ermöglicht.

Spot, der Roboterhund soll bald auf unseren Baustellen unterwegs sein. Hier zu sehen ist er mit einem Add-On, das eine autonome Baustellendokumentation ermöglicht.

Der autonome Roboter kann unterschiedlichste Aufgaben erfüllen. Mit zusätzlichen Add-Ons erweitert sich seine Funktionspalette.

Von der Punktwolke zum 3D-Modell

Mit dem Forschungsprojekt Mobilo soll ein automatisierter Prozess zur Digitalisierung bestehender Gebäude entwickelt werden (links die Punktwolke, rechts die daraus erstellte IFC-Datei).

Mit dem Forschungsprojekt Mobilo soll ein automatisierter Prozess zur Digitalisierung bestehender Gebäude entwickelt werden (links die Punktwolke, rechts die daraus erstellte IFC-Datei).

Ein automatisierter Prozess für die Digitalisierung von bestehenden Gebäuden ist das Ziel des Forschungsprojekts.

Webbasierte Plattform für BIM-Projekte

Darstellung des Workflows mit BIMQ: Vor Projektstart sollten AIA und BAP exakt und detailliert aufgesetzt werden.

Darstellung des Workflows mit BIMQ: Vor Projektstart sollten AIA und BAP exakt und detailliert aufgesetzt werden.

Neben Basisrichtlinien, Guidelines und Checklisten für die Erstellung von AIA und BAP bietet die Plattform nun erweiterte Funktionen für den gesamten Gebäudelebenszyklus.

Werkzeug für zentrales Planungs- und Baumanagement

Die Software Visoplan verspricht effizientes Projektmanagement über alle Planungsphasen hinweg.

Die Software Visoplan verspricht effizientes Projektmanagement über alle Planungsphasen hinweg.

Die planungs- und baubegleitende BIM-Management-Lösung kann verschiedene IFC-Dateien zu einem digitalen Zwilling zusammenführen, versionieren und kategorisieren.

Windkraftwerkstürme aus dem 3D-Drucker

Drei internationale Unternehmen arbeiten derzeit daran, komplette Windkraftwerkstürme aus dem 3D-Drucker herzustellen.

Drei internationale Unternehmen arbeiten derzeit daran, komplette Windkraftwerkstürme aus dem 3D-Drucker herzustellen.

Drei Unternehmen forschen gemeinsam daran, Betontürme für Windkraftanlagen mithilfe eines 3D-Druckers direkt vor Ort herzustellen.

Zertifizierte IFC4-Schnittstelle

Vectorworks erhielt als erster Anbieter von Architektur-Software die IFC4-Export-Zertifizierung von buildingSMART International.

Vectorworks erhielt als erster Anbieter von Architektur-Software die IFC4-Export-Zertifizierung von buildingSMART International.

Nachweislich erfüllte Qualitätsstandards bei Vectorworks geben Sicherheit beim Datenaustausch.

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige