Gebäudeintegrierte Photovoltaik (GIPV)

Gestalterische, planerische und technische Grundlagen

Gallerie

Unter dem Begriff der gebäudeintegrierten Photovoltaik (GIPV), im Englischen auch building-integrated photovoltaics (BIPV), versteht man die Integration von PV-Modulen in die Gebäudehülle. Im Spannungsfeld von Nutzeranforderungen und verfügbarem Budget findet sie grundsätzlich auf drei Ebenen statt:

  • Bautechnisch/funktional
  • Elektro-/energietechnisch
  • Ästhetisch/gestalterisch
Dabei kommt der ästhetischen Gestaltung eine wichtige Rolle zu, denn sie hat nachweislich einen großen Einfluss auf die allgemeine Akzeptanz von Solaranlagen. Solaranlagen sollten deshalb nicht nur als notwendige technologische Elemente betrachtet, sondern bewusst als architektonische Gestaltungselemente eingesetzt werden. Dabei sind die Auswirkungen konstruktiver Aspekte zu bedenken, denn die Entscheidung für Modulrahmen oder rahmenlose Module und sichtbare oder nicht sichtbare Befestigungselemente beeinflussen vor allem bei Fassaden das äußere Erscheinungsbild. Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Verwendung von Photovoltaik:
  • Hinzufügen als separates Element
  • Kombination mit traditionellen Baumaterialien
  • Integration in vorgefertigte Bauteile
  • Individuelle, maßgeschneiderte Gebäudeanpassung

Beim reinen Hinzufügen sind die Kosten am niedrigsten, bei der individuellen Lösung am höchsten. Jedoch müssen bei vollwertiger Integration, bei der die PV-Elemente zugleich Funktionen der Gebäudehülle übernehmen und konventionelle Materialien ersetzen, die eingesparten Materialkosten gegengerechnet werden. Gestalterisch sind multifunktionale PV-Lösungen besonders interessant, wie z.B. die Verwendung in Glasfassaden zur Tageslichtmodulation, in Sonnenschutzsystemen, verglasten Dachöffnungen oder auf kompletten Dachflächen.

Bei Neubauten ist die Integration von PV-Anlagen in Dächern und Fassaden technisch und gestalterisch problemlos möglich, da sie sich von Anfang an mit dem Gebäude planen und auf die verwendeten Baumaterialien abstimmen lässt. Aber auch die Installation von PV-Anlagen im Baubestand, selbst an denkmalgeschützten Bauten, gelingt in ästhetischer Hinsicht, wenn Rücksicht auf die Maßstäblichkeit, Farbigkeit, Materialität und die dekorativen Elemente des Bestandes genommen wird.

Auch wenn es mitunter nötig sein mag, etwas mehr an Kosten zu investieren, um die entsprechenden Anpassungen erzielen, ist selbst mit den verfügbaren PV-Standardprodukten eine sensible bauliche Integration möglich. Für den gewünschten ästhetischen Effekt kommt es dabei vor allem auf die richtige Wahl der Module als sichtbarster Systemkomponente an. Dabei sind ihre Farbe, Transparenz und Oberflächenstruktur besonders zu beachten.

Auf Dächern konkurrieren Photovoltaikmodule oft mit thermischen Solarkollektoren; ein Nebeneinander ist aufgrund der unterschiedlichen Dimensionen, Bauhöhen und Ästhetik der beiden Generatortypen aus gestalterischer Sicht immer etwas problematisch und erfordert eine klare Zonierung und Zuordnung der Dachflächen.

Artikel zum Thema

Polykristallines Photovoltaik-Modul

Polykristallines Photovoltaik-Modul

PV-Module

Aufbau von Photovoltaik-Modulen

Photovoltaik-Module (PV-Module) bestehen aus mehreren miteinander verbundenen Solarzellen, die zum Schutz gegen äußere Einflüsse...

Warmspaltanlage Thyssen Krupp in Duisburg-Beeckerwerth: Fassadensystem aus Stahlblech mit auflaminierter Solarfolieitig  mit

Warmspaltanlage Thyssen Krupp in Duisburg-Beeckerwerth: Fassadensystem aus Stahlblech mit auflaminierter Solarfolieitig mit

PV am Gebäude

Photovoltaik an Fassaden

Unverschattete Fassadenflächen eignen sich gut für die Integration von Photovoltaik, obwohl die senkrechte Anbringung der Module...

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

PV am Gebäude

Photovoltaik auf dem Dach

Dächer sind für gewöhnlich die am wenigsten verschatteten Gebäudeteile, sodass sie sich bevorzugt für die Installation von...

Beim transportablen Solarhaus Living Equia sind PV-Zellen in die Faltschiebeläden integriert

Beim transportablen Solarhaus Living Equia sind PV-Zellen in die Faltschiebeläden integriert

PV-Module

PV-Sondermodule

Aus gestalterischen Gründen werden PV-Module zunehmend als integrierter Bestandteil der Gebäudehülle eingebaut. Dabei übernehmen...

Objekte zum Thema

Das Plus-Energie-Haus ist ein Nachbau des Solar Decathlon-Gewinnerhauses 2007

Das Plus-Energie-Haus ist ein Nachbau des Solar Decathlon-Gewinnerhauses 2007

Sonderbauten

Plus-Energie-Haus des BMVBS

Mehr Energie zu erzeugen als zu verbrauchen ist das Merkmal eines Plus-Energie-Hauses. Um das bislang noch selten umgesetzte...

Südfassade: Isolierverglasung mit integrierten Solarzellen - Ost und Westfassade mit lichtstreuenden Glaselementen

Südfassade: Isolierverglasung mit integrierten Solarzellen - Ost und Westfassade mit lichtstreuenden Glaselementen

Sport/​Freizeit

Turnhalle Burgweinting in Regensburg

Als die Grundschule in Burgweinting, einem Ortsteil von Regensburg eine neue Turnhalle benötigte, suchte die Stadt Regensburg nach...

Zum Seitenanfang

Gebäudeintegrierte Photovoltaik (GIPV)

Solare Fassadenkassetten bilden die Brüstungen des Firmengebäudes

Solare Fassadenkassetten bilden die Brüstungen des Firmengebäudes

Unter dem Begriff der gebäudeintegrierten Photovoltaik (GIPV), im Englischen auch building-integrated photovoltaics (BIPV),...

Photovoltaik auf dem Dach

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

Dachintegrierte PV-Module in einem Metalldach

Dächer sind für gewöhnlich die am wenigsten verschatteten Gebäudeteile, sodass sie sich bevorzugt für die Installation von...

PV auf Schrägdächern

Ausführungsbeispiel Energiedach: Die Module bilden die Dachhaut

Ausführungsbeispiel Energiedach: Die Module bilden die Dachhaut

Bei der Installation von Solarstromanlagen auf dem Dach ist der Einbau auf Schrägdächern am gebräuchlichsten. In geeigneter...

PV auf Flachdächern

Auf Flachdächern lassen sich PV Module solartechnisch optimal ausrichten

Auf Flachdächern lassen sich PV Module solartechnisch optimal ausrichten

Für die Installation von PV-Anlagen bieten sich Flachdächer geradezu an: Die oft großen zusammenhängenden Flächen ermöglichen...

PV auf Gründächern

PV auf Gründächern

Eine Dachflächenbegrünung erfüllt wertvolle Funktionen: Sie ergänz die Wärmedämmung, schützt die Dachdichtung, bietet Lebensraum...

PV in Überkopfverglasungen

Überkopfverglasung mit PV-Modulen im Gemeindezentrum Ludesch/A

Überkopfverglasung mit PV-Modulen im Gemeindezentrum Ludesch/A

Glasdächer, Oberlichter und an der Fassade angebrachte Vordächer eignen sich unabhängig von ihrer Form (sattel-, pult- oder...

Photovoltaik an Fassaden

Warmspaltanlage Thyssen Krupp in Duisburg-Beeckerwerth: Fassadensystem aus Stahlblech mit auflaminierter Solarfolieitig  mit

Warmspaltanlage Thyssen Krupp in Duisburg-Beeckerwerth: Fassadensystem aus Stahlblech mit auflaminierter Solarfolieitig mit

Unverschattete Fassadenflächen eignen sich gut für die Integration von Photovoltaik, obwohl die senkrechte Anbringung der Module...

PV-Fassadenkonstruktionen

PV-Module in einer hinterlüfteten Fassade

PV-Module in einer hinterlüfteten Fassade

Bei der konstruktiven Integration von Photovoltaik in Fassaden muss generell unterschieden werden zwischen dem Hinzufügen der...

PV-Fassadenunterkonstruktionen

Verdeckte Befestigung auf der Rückseite gerahmter Photovoltaik-Module

Verdeckte Befestigung auf der Rückseite gerahmter Photovoltaik-Module

Bei der Fassadenintegration von Photovoltaik kommen üblicherweise Unterkonstruktionen aus Aluminium oder Edelstahl zum Einsatz....

PV-Fassadenmodule im Materialmix

Dieses Wohnhaus als Forschungsprojekt erhielt den Preis Solar Decathlon 2009 u.a. für seine Die Photovoltaik-Fassade

Dieses Wohnhaus als Forschungsprojekt erhielt den Preis Solar Decathlon 2009 u.a. für seine Die Photovoltaik-Fassade

Bei der Verwendung von PV-Modulen als Außenverkleidung von hinterlüfteten Wandkonstruktionen lassen die verwendeten...

PV in Glasfassaden und Structural Glazing

Kundenzentrum der Stadtwerke Konstanz: Großformatige Photovoltaik-Elementein in Kombination mit Glas

Kundenzentrum der Stadtwerke Konstanz: Großformatige Photovoltaik-Elementein in Kombination mit Glas

Photovoltaik-Module lassen sich mit relativ geringem Aufwand in Glasfassaden integrieren. Dabei kommen meistens semitransparente...

PV in Sonnenschutzelementen

Bewegliches PV-Sonnenschutzsystem

Bewegliches PV-Sonnenschutzsystem

Fassaden, die einer hohen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, eignen sich am besten für die Installation von...