Fassade mit Hinterschnitttechnik

Verborgene Befestigung der Schieferplatten

Außer mit (sichtbaren) Edelstahlklammern können Schieferplatten an der Fassade auch mithilfe der sogenannten Hinterschnitttechnik befestigt werden. Diese äußerlich nicht sichtbare Befestigungstechnik besitzt für speziell geprüfte Schiefervorkommen eine Europäisch Technische Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik DIBt.

Gallerie

Bei der Hinterschnitttechnik wird in die Rückseite der 1 - 2 cm dicken Schieferplatte ein Loch gebohrt, welches die Platte nicht durchstößt, sondern exakt 7 mm tief ist. In diese hinterschnittene Sacklochbohrung (der Bohrungsdurchmesser im Bohrungsgrund ist 2 mm größer als im Bohrungsschaft) ist dann eine Ankerhülse einzusetzen. Anschließend wird eine Sechskantschraube eingedreht, die die Hülse spreizt, bis der Anker vollkommen formschlüssig in der Hinterschnittbohrung sitzt. Dadurch entsteht eine spreizkraftfreie, formschlüssige Verbindung, ohne dass der Naturstein aufgespalten oder anderweitig beschädigt werden kann. Die Sechskantschraube befestigt gleichzeitig die Hinterschnittagraffe, eine Art Befestigungshaken, mit dem die Schieferplatte in die Unterkonstruktion eingehängt wird. Für jede Schieferplatte sind mindestens vier Befestigungspunkte vorzusehen, bei größeren Formaten teilweise auch mehr. Die notwendigen Sacklochbohrungen werden in der Regel werkseitig hergestellt, sind aber im Bedarfsfall mit einer einfachen Vorrichtung auch auf der Baustelle ausführbar.

Ein Vorteil der verborgenen Hinterschnittanker ist neben der Ästhetik einer ebenen Natursteinfassade – frei von Befestigungselementen – die Vielfalt, die diese Technik bei unterschiedlichen Steinformaten und Fugenbreiten ermöglicht.

Bildnachweis: Keil Befestigungstechnik, Engelskirchen; Rathscheck Schiefer, Mayen; S. Hoepner-Fillies, Falkensee

Fachwissen zum Thema

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Konstruktion

Fassadenkonstruktionen

Wird Schiefer als Fassadenmaterial verwendet, so kommt er meist als hinterlüftete Naturwerksteinbekleidung zur Ausführung, in...

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Beispiel Einfamilienhaus in Grevenbroich: Bei dieser Deckung sind weder Höhen- noch Seitenüberdeckung erforderlich und Schiefer kann als Natursteinfassade mit offenen Fugen verwendet werden

Deckungsarten

Symmetrische Deckung an der Fassade

Für Fassadendeckungen mit Schiefer wurde die Deckart Symmetrische Deckung entwickelt. Dem Namen entsprechend, ermöglicht sie ein...

Objekte zum Thema

Eingangsseite (Ostansicht)

Eingangsseite (Ostansicht)

Büro/​Verwaltung

Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude in Mayen

Archäologische Funde belegen, dass bereits 300 n. Chr. auf dem Mayener Katzenberg Schiefer gewonnen wurde. Seit 1793 ist dort, im...

Straßenansicht: Dach und Fassade aus Schiefer gehen in einander über

Straßenansicht: Dach und Fassade aus Schiefer gehen in einander über

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Grevenbroich

Die Idee, ein kleines Einfamilienhaus mit Satteldach durch eine zweite Haut zu sanieren, ist nicht neu. Es gibt gebaute Beispiele...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Dachkonstruktionen

Beispiel einer Wilden Deckung

Beispiel einer Wilden Deckung

Die meisten Dächer werden heute als unbelüftete Konstruktionen ausgeführt. Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks...

Deckunterlage

Dachkonstruktion mit Vollschalung bei einem Bürohaus in Köln

Dachkonstruktion mit Vollschalung bei einem Bürohaus in Köln

Als Deckunterlage bei Schieferdächern werden meist Holz, Holzwerkstoffe und Holzfaserplatten verwendet, es können jedoch auch...

Fassade mit Hinterschnitttechnik

Rückseite einer Schieferplatte mit Hinterschnittverankerung

Rückseite einer Schieferplatte mit Hinterschnittverankerung

Außer mit (sichtbaren) Edelstahlklammern können Schieferplatten an der Fassade auch mithilfe der sogenannten Hinterschnitttechnik...

Fassadenkonstruktionen

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Beispiel einer Horizontalen Deckung

Wird Schiefer als Fassadenmaterial verwendet, so kommt er meist als hinterlüftete Naturwerksteinbekleidung zur Ausführung, in...

Regeldachneigung der Deckungsarten

Regeldachneigung der Deckungsarten

Die Regeldachneigung gibt die untere Grenze der Dachneigung an, bei der sich eine Eindeckung mit Schiefer als regensicher erwiesen...

Vorgehängte und hinterlüftete Fassaden

Vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Schiefer mit Edelstahlhaken als Befestigungselementen

Vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Schiefer mit Edelstahlhaken als Befestigungselementen

Bei vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden (VHF) - egal ob mit einer Bekleidung aus Schiefer oder aus einem anderen Material -...

Wärmeschutz von Außenwänden

Schulgebäude aus den frühen 70er Jahren in Herisau/Schweiz nach der Sanierung

Schulgebäude aus den frühen 70er Jahren in Herisau/Schweiz nach der Sanierung

Hinterlüftete Fassaden haben sich im Neubaubereich und bei der Altbaumodernisierung seit Jahren bewährt. Sie stellen den...

Windsog bei Schieferdächern

Windzonen nach den Festlegungen des Deutschen Wetterdienstes

Windzonen nach den Festlegungen des Deutschen Wetterdienstes

In der Windzonenkarte des Deutsche Wetterdienstes sind vier Bereiche mit unterschiedlichen Windbelastungen festgelegt (siehe...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige