BIM-Ratgeber für Bauunternehmer

Katja Silbe, Joaquin Diaz (Hrsg.)

Grundlagen, Potenziale, erste Schritte
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln 2017
1. Auflage, 151 Seiten, Format 17 x 24 cm, kartoniert

Preis: 39 EUR

ISBN 978-3-481-03566-2

Die Bedeutung von BIM, auch für die alltägliche Praxis in der Bauwirtschaft, wächst stetig. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen ist es wichtig, sich auf die Digitalisierung vorzubereiten und ihre Prozesse für die Zukunft anzupassen. Denn für die Branchengrößen ist BIM längst Alltag. Doch welche Herausforderungen sind zu meistern, will man sein Unternehmen für die digitale Zukunft rüsten?

Auf diese und viele andere Fragen versuchen die Herausgeber des BIM-Ratgebers für Bauunternehmer zu antworten. Dabei bleibt die Publikation trotz des technischen Themas vor allem kurzweilig, zügig zu lesen und vor allem alltagstauglich. Damit unterscheidet sie sich von vielen theoretischen (Fach-)Abhandlungen. Silbe und Diaz beleuchten in ihren Beiträgen verständlich und anschaulich die Grundlagen des Building Information Modeling und Building Information Management. Um alle wichtigen Aspekte der Planung und Baupraxis abzubilden, haben sie weitere Autoren ins Boot geholt, die in ihren Beiträgen über Hard- und Software, Bauvertrag, Projektorganisation oder die Eignung von BIM für kleine und mittelständige Unternehmen Aufklärung leisten. Die Themenbereiche sind so organisiert, dass sie den alltäglichen Arbeitsablauf der Unternehmen abbilden und sind gleichzeitig an den Leistungsphasen der HOAI angelehnt – jedoch um die Besonderheiten des digitalen Planungsprozesses ergänzt (Stichwort: Verlagerung von Planungsleistungen in frühe Projektphasen).

Zahlreiche Abbildungen mit hohem Informationswert erleichtern das Verständnis der BIM-Fachspezifika – auch und vor allem für Anfänger. Die Leser profitieren von den kurzen Texten und aufschlussreichen Grafiken, Listen und Tabellen, die die digitale Planung und ihre spezifischen Eigenschaften fokussieren. Neben Bauunternehmern, die mit BIM beginnen, ist das Buch auch für Architekten und Ingenieure lesenswert, die sich einen ersten Überblick über das Thema verschaffen möchten – zumal sie damit die Arbeitsweise ihres Bauunternehmers noch besser verstehen lernen.

Ein Kapitel zu Qualifizierung und Zertifizierung, u.a. wichtig für Bauunternehmen, die sich auf öffentliche Aussschreibungen bewerben, ergänzen das Spektrum der Informationen. Eine Erklärung der wichtigsten BIM-Fachbegriffe, eine Übersicht zu aktuellen Normen und Rechtsvorschriften sowie ein Literaturverzeichnis bilden den Abschluss der Publikation.

Aus dem Inhalt:

  • Einführung von BIM in Deutschland
  • Begriffdefinitionen und Klassifizierung
  • Eignung für kleine und mittlere Bauunternehmen
  • Erforderliche Hardware und Software
  • Projektorganisation
  • BIM im Einsatz
  • BIM-Bauvertrag
  • Qualifizierung und Zertifizierung

Fachwissen zum Thema

BIM als vernetzt, koopertive Arbeitsweise

BIM als vernetzt, koopertive Arbeitsweise

Projektabwicklung

BIM als vernetzt-kooperative Arbeitsweise

BIM ist neben einer digitalen vor allem auch eine kooperative Arbeitsweise. Das setzt den unbedingten Willen aller...

BIM Fachrollen in der Projektorganisation

BIM Fachrollen in der Projektorganisation

Projektabwicklung

BIM-Fachrollen in der Projektorganisation

Die Zusammenstellung des richtigen BIM-Teams von Anfang an ist entscheidend für den Erfolg eines BIM-Projekts. Bei der digitalen...

Software

Software für 3D-Konstruktion und Modellierung

Mit Softwareanwendungen für die 3D-Konstruktion und Modellierung, auch BIM Autoren Software genannt, werden digitale...

Unstrukturierter Informationsaustausch

Unstrukturierter Informationsaustausch

Grundlagen

Welche Ziele werden in einem BIM-Projekt verfolgt?

Die Hauptziele in einem BIM-Projekt unterscheiden sich nicht von denen konventioneller Projekte: Die Sicherstellung von...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Integrales Planen sponsored by:
Graphisoft Deutschland GmbH
Landaubogen 10
81373 München
Tel. +49 89 74643-0
https://graphisoft.com


Zum Seitenanfang

Artificial Intelligence and Architecture

Das Potenzial Künstlicher Intelligenz ist im Bauwesen bei Weitem nicht ausgeschöpft. Dieses Buch liefert eine gut verständliche Einführung für die Architekturpraxis.

BIM in der Anwendung

Die Digitalisierung nimmt auch in der Baubranche langsam Fahrt auf. Wegweisend ist hier die Methode Building Information Modeling...

BIM und TGA

Die Digitalisierung hat in den vergangenen zehn bis 15 Jahren zahlreiche Branchen erfasst und vollständig umstrukturiert. Filme...

BIM – Building Information Modeling | Management

BIM ist keine spezielle Software, sondern eine Methode zur Koordinierung von Planung und Unterhalt eines Gebäudes auf Basis eines...

BIM – Building Information Modeling | Management, Band 2

Die BIM-Methode und übergreifend die Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens ist ein Arbeitsfeld, das Architekten,...

BIM – Das digitale Miteinander

In dem Buch wird BIM als dynamischer Weg der Zusammenarbeit vorgestellt, zu dem neben der bloßen Wissensvermittlung auch das Vergnügen an der Methode zählt.

BIM-Kompendium

Durch Building Information Modeling verspricht das gesamte Bauwesen effizienter zu werden. Die Planungsmethode birgt jedoch...

BIM-Prozess kompakt

Leicht verständlich und präzise werden die wesentlichen Grundlagen des Building Information Modeling im Fachbuch zusammengefasst.

BIM-Ratgeber für Bauunternehmer

Die Bedeutung von BIM, auch für die alltägliche Praxis in der Bauwirtschaft, wächst stetig. Vor allem für kleine und mittlere...

Der BIM-Manager

Welche Aufgaben sich hinter dieser Bezeichnung verbergen, stellt Mark Baldwin nachvollziehbar dar.

History of Information Graphics

Dass die Visualisierung von Informationen in bunten Grafiken nicht erst seit Big Data ein Thema ist, zeigt dieses Buch, das 400 Werke aus 1.200 Jahren versammelt.

Robotic Building

Das Buch beleuchtet die Entwicklung der robotergestützten Fertigung und Automation im Bauwesen und zeigt beispielhaft ihre aktuellen Einsatzbereiche.

Robotic Landscapes - Designing the unfinished

Welche Gestaltungsmöglichkeiten dynamische, robotergestützte Planungs- und Ausführungstools für die Landschaftsarchitektur eröffnen, demonstriert die Publikation der ETH Zürich.

Smart Building Design

Wie können intelligente Technologien neue Gestaltungsspielräume eröffnen? Danach fragt ein Autorenquartett in seinem Buch Smart...

Archicad 27

Planungsvarianten einfach verwalten, das Projektmanagement optimieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit erleichtern: Das bietet Archicad 27.

Partner-Anzeige