Artificial Intelligence and Architecture

Stanislas Chaillou

From Research to Practice
Birkhäuser, Basel 2022
208 Seiten, 74 Abbildungen, Broschur

Preis: 34,95 EUR

ISBN 9783035624007 / 9783035624045 (E-Book)

Ein Computer schlägt den Weltmeister Garry Kasparov 1997 im Schach, ein selbstfahrendes Fahrzeug bestreitet 2005 ohne Fahrer ein Autorennen und gewinnt: Die beiden Ereignisse gelten als Schlüsselmomente für die Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI). Denn sie erfuhren große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, weit über die Wissenschaft hinaus. Heute ist die Technologie aus unserem Alltag kaum wegzudenken: Ob Bild- oder Texterkennung, Sprachübersetzungen oder Liedvorschläge bei Streaming-Diensten – künstliche neuronale Netze und Algorithmen sind wichtige Werkzeuge der Gesellschaft und Industrie.

Im Bauwesen jedoch sei das Potenzial trotz vielversprechender Entwicklungen bei Weitem noch nicht ausgeschöpft, meint Stanislas Chaillou. Der französische Architekt, Datenwissenschaftler und Experte für KI-Software hat deshalb das Buch Artificial Intelligence and Architecture – From Research to Practice verfasst, das eine gut verständliche Einführung in die KI bietet.

Es beginnt mit einer kurzen Abwicklung der Entwicklungsgeschichte von Computertechnologie und Künstlicher Intelligenz im Allgemeinen: von der initialen mathematischen Formulierung eines biologischen Neurons durch McCulloch und Walter Pitts im Jahr 1943, bis hin zur Entstehung mehrschichtiger neuronaler Netze in den 2010er-Jahren.

Im folgenden Hauptteil beleuchtet Chaillou das Thema mit Bezug auf die Architektur aus drei Perspektiven: geschichtlich, experimentell und theoretisch. Das erste Kapitel befasst sich mit der Entwicklung digitaler Planungswerkzeuge in der Baupraxis, aufgeteilt in die Abschnitte Modularität, CAD, Parametrismus und schließlich KI. Die einzelnen Phasen könnten dabei nicht getrennt voneinander betrachtet werden, sondern beeinflussen sich in Wechselwirkung gegenseitig, so die Aussage. Der Autor bestimmt modulare Bausysteme – wie Le Corbusiers Baukasten – als Grundlage für systematisches Vorgehen in der Architekturplanung. Daraus habe sich eine neue architektonische Logik etabliert, aus der sich die weiteren Schritte in der Entwicklungsgeschichte ergaben.

Im zweiten Kapitel experimentell erklärt und definiert Chaillou Grundbegriffe der KI und zeigt die Vielfalt aktuell verfügbarer Anwendungen. Dabei geht es weniger um eine technisch präzise Ausführung, sondern um eine leicht verständliche Darstellung der jetzigen Situation. Das abschließende Kapitel versammelt eine Reihe kurzer Beiträge verschiedener Autorinnen und Autoren aus Forschung, Entwicklung und Praxis. Die theoretische Auseinandersetzung orientiert sich an drei verschiedenen Aspekten: Nutzen, Anwendung und künftiges Potenzial von KI in der Architektur.

Auch für KI-Neulinge bietet das Buch eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich bildhaft und greifbar diesem hochtechnischen Thema zu widmen. Von den ersten Anwendungsfällen in der Geschichte der Computertechnologie bis hin zu heutigen Funktionsweisen werden die Prozesse verständlich aufgearbeitet. Dazu dienen auch Grafiken, die veranschaulichen, was normalerweise unsichtbar ist – geht es doch in der Black Box des Computers vor. Das Buch ist keineswegs eine reine Lobeshymne an Künstliche Intelligenz. Die Lektüre befähigt vielmehr, sich eine fundierte Meinung zu bilden, inwiefern die Technologie persönlich und für die Architekturpraxis von Nutzen sein kann. -si

Tipps zum Thema

Grundlagen

Geometrische Informationen

Informationen über die geometrische Struktur eines BIM-Modells werden im Rahmen eines BIM-Projekts mit BIM-Autoren Software...

Die Entwurfsphase bestimmt in besonderen Maße über die Nachhaltigkeit eines Gebäudes – durch den Einsatz von BIM kann dieses Potenzial gänzlich ausgeschöpft werden.

Grundlagen

Potenziale von BIM für die Nachhaltigkeit

Die Entwurfsphase bestimmt in besonderen Maße über die Nachhaltigkeit eines Gebäudes – durch den Einsatz von BIM kann dieses Potenzial gänzlich ausgeschöpft werden.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Integrales Planen sponsored by:
Graphisoft Deutschland GmbH
Landaubogen 10
81373 München
Tel. +49 89 74643-0
https://graphisoft.com


Zum Seitenanfang

Stadtraum im digitalen Wandelneu

Digitale Technologien beeinflussen unseren Stadtraum: Diese These untersucht Radustina Radulova-Stahmer eingehend in ihrer Dissertation.

Artificial Intelligence and Architecture

Das Potenzial Künstlicher Intelligenz ist im Bauwesen bei Weitem nicht ausgeschöpft. Dieses Buch liefert eine gut verständliche Einführung für die Architekturpraxis.

BIM in der Anwendung

Die Digitalisierung nimmt auch in der Baubranche langsam Fahrt auf. Wegweisend ist hier die Methode Building Information Modeling...

BIM und TGA

Die Digitalisierung hat in den vergangenen zehn bis 15 Jahren zahlreiche Branchen erfasst und vollständig umstrukturiert. Filme...

BIM – Building Information Modeling | Management

BIM ist keine spezielle Software, sondern eine Methode zur Koordinierung von Planung und Unterhalt eines Gebäudes auf Basis eines...

BIM – Building Information Modeling | Management, Band 2

Die BIM-Methode und übergreifend die Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens ist ein Arbeitsfeld, das Architekten,...

BIM – Das digitale Miteinander

In dem Buch wird BIM als dynamischer Weg der Zusammenarbeit vorgestellt, zu dem neben der bloßen Wissensvermittlung auch das Vergnügen an der Methode zählt.

BIM-Kompendium

Durch Building Information Modeling verspricht das gesamte Bauwesen effizienter zu werden. Die Planungsmethode birgt jedoch...

BIM-Prozess kompakt

Leicht verständlich und präzise werden die wesentlichen Grundlagen des Building Information Modeling im Fachbuch zusammengefasst.

BIM-Ratgeber für Bauunternehmer

Die Bedeutung von BIM, auch für die alltägliche Praxis in der Bauwirtschaft, wächst stetig. Vor allem für kleine und mittlere...

Der BIM-Manager

Welche Aufgaben sich hinter dieser Bezeichnung verbergen, stellt Mark Baldwin nachvollziehbar dar.

History of Information Graphics

Dass die Visualisierung von Informationen in bunten Grafiken nicht erst seit Big Data ein Thema ist, zeigt dieses Buch, das 400 Werke aus 1.200 Jahren versammelt.

Robotic Building

Das Buch beleuchtet die Entwicklung der robotergestützten Fertigung und Automation im Bauwesen und zeigt beispielhaft ihre aktuellen Einsatzbereiche.

Robotic Landscapes - Designing the unfinished

Welche Gestaltungsmöglichkeiten dynamische, robotergestützte Planungs- und Ausführungstools für die Landschaftsarchitektur eröffnen, demonstriert die Publikation der ETH Zürich.

Smart Building Design

Wie können intelligente Technologien neue Gestaltungsspielräume eröffnen? Danach fragt ein Autorenquartett in seinem Buch Smart...

Archicad 27

Planungsvarianten einfach verwalten, das Projektmanagement optimieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit erleichtern: Das bietet Archicad 27.

Partner-Anzeige