Energieeinsparverordnung und sommerlicher Wärmeschutz

Gallerie

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verweist zum Thema sommerlicher Wärmeschutz auf die DIN 4108-2 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 2: Mindestanforderungen an den Wärmeschutz. Die entsprechenden Passagen wurden in der EnEV 2014 teils umfassender, teils reduzierter formuliert als in der EnEV 2009. Sie sind im Folgenden aufgeführt:

EnEV 2014 §3 Anforderungen an Wohngebäude:
§3 (4) Zu errichtende Wohngebäude sind so auszuführen, dass die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz nach Anlage 1 Nummer 3 eingehalten werden.

Anlage 1 Nummer 3
3 Sommerlicher Wärmeschutz (zu § 3 Absatz 4)
3.1 Grundsätze

  • 3.1.1 Zum Zweck eines ausreichenden baulichen sommerlichen Wärmeschutzes sind die Anforderungen nach DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8 einzuhalten. Dazu sind entweder die Sonneneintragskennwerte nach Abschnitt 8.3 oder die Übertemperatur-Gradstunden nach Abschnitt 8.4 zu begrenzen; es reicht aus, die Berechnungen gemäß Abschnitt 8 Satz 1 der DIN 4108-2: 2013-02 auf die Räume oder Raumbereiche zu beschränken, für welche die Berechnung nach Abschnitt 8.3 zu den höchsten Anforderungen führen würde. Auf eine Berechnung darf unter den Voraussetzungen des Abschnitts 8.2.2 der DIN 4108-2: 2013-02 verzichtet werden.
  • 3.1.2 Wird bei Wohngebäuden mit Anlagen zur Kühlung die Berechnung nach Abschnitt 8.4 durchgeführt, sind bauliche Maßnahmen zum sommerlichen Wärmeschutz gemäß DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 4.3 insoweit vorzusehen, wie sich die Investitionen für diese baulichen Maßnahmen innerhalb deren üblicher Nutzungsdauer durch die Einsparung von Energie zur Kühlung erwirtschaften lassen.
3.2 Begrenzung der Sonneneintragskennwerte
  • 3.2.1 Als höchstzulässige Sonneneintragskennwerte nach § 3 Absatz 4 sind die in DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8.3.3 festgelegten Werte einzuhalten.
  • 3.2.2 Der Sonneneintragskennwert des zu errichtenden Wohngebäudes ist nach dem in DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8.3.2 genannten Verfahren zu bestimmen.
3.3 Begrenzung der Übertemperatur-Gradstunden
  • Ein ausreichender sommerlicher Wärmeschutz nach § 3 Absatz 4 liegt auch vor, wenn mit einem Verfahren (Simulationsrechnung) nach DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8.4 gezeigt werden kann, dass unter den dort genannten Randbedingungen die für den Standort des Wohngebäudes in Tabelle 9 dieser Norm angegebenen Übertemperatur-Gradstunden nicht überschritten werden.
EnEV 2014 §4 Anforderungen an Nichtwohngebäude:
§4 (4) Zu errichtende Nichtwohngebäude sind so auszuführen, dass die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz nach Anlage 2 Nummer 4 eingehalten werden.

Anlage 2 Nummer 4
4 Sommerlicher Wärmeschutz (zu § 4 Absatz 4)
Auf den baulichen sommerlichen Wärmeschutz von Nichtwohngebäuden ist Anlage 1 Nummer 3 entsprechend anzuwenden.

Fachwissen zum Thema

Normen/​Verordnungen

EnEV 2014 und DIN 4108

Am 1. Mai 2014 ist die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 in Kraft getreten. Sie verweist auf die DIN 4108-02 Wärmeschutz und...

Bauphysik

Sommerlicher Wärmeschutz: Anforderungen an Fassaden

Das Ziel des sommerlichen Wärmeschutzes besteht in der Wahrung ausreichender Behaglichkeitsbedingungen durch Vermeidung einer für...

Bauphysik

Sommerlicher Wärmeschutz: Begrenzung des Energieeintrages und Energiezwischenspeicherung

Die Begrenzung des Energieeintrages ist die wichtigste Maßnahme für den sommerlichen Wärmeschutz. Der Energieeintrag in den Raum...

Bauphysik

Sommerlicher Wärmeschutz: Wärmeabfuhr

Die unmittelbare Abfuhr der Wärme ist, neben der Begrenzung des Energieeintrages, die zweite Möglichkeit die  Raumtemperaturen im...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Energieeinsparverordnung und sommerlicher Wärmeschutz

Für den ausreichenden baulichen sommerlichen Wärmeschutz sind entweder die Sonneneintragskennwerte nach DIN 4108-2, Abschnitt 8.3 oder die Übertemperatur-Gradstunden nach Abschnitt 8.4 zu begrenzen

Für den ausreichenden baulichen sommerlichen Wärmeschutz sind entweder die Sonneneintragskennwerte nach DIN 4108-2, Abschnitt 8.3 oder die Übertemperatur-Gradstunden nach Abschnitt 8.4 zu begrenzen

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verweist zum Thema sommerlicher Wärmeschutz auf die DIN 4108-2 Wärmeschutz und...

EnEV 2014 und DIN 4108

Am 1. Mai 2014 ist die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 in Kraft getreten. Sie verweist auf die DIN 4108-02 Wärmeschutz und...

Eurocodes

Die Eurocodes sind europaweit vereinheitliche Bemessungsregeln für die Tragwerksplanung. Im Bauwesen wurden sie am 1. Juli 2012...

Normen zu Beton

Alle relevanten Normen rund um den Baustoff Beton finden Sie im Baunetz Wissen Beton (siehe Surftipps).DIN 1045-3, Ausgabe:...

Normen zu Faserzement-Fassaden

DIN EN 494, Ausgabe: 2015-12Faserzement-Wellplatten und dazugehörige Formteile - Produktspezifikation und Prüfverfahren; Deutsche...

Normen zu Glasfassaden

DIN EN 1279-4, Ausgabe: 2002-10Glas im Bauwesen - Mehrscheiben-Isolierglas - Teil 4: Verfahren zur Prüfung der physikalischen...

Normen zu Holzfassaden

DIN EN 408, Ausgabe: 2012-10Holzbauwerke - Bauholz für tragende Zwecke und Brettschichtholz - Bestimmung einiger physikalischer...

Normen zu Lasten an Fassaden

DIN EN 1004, Ausgabe: 2005-03Fahrbare Arbeitsbühnen aus vorgefertigten Bauteilen - Werkstoffe, Maße, Lastannahmen und...

Normen zu Metallfassaden

DIN EN 988 (Norm), Ausgabe: 1996-08Zink und Zinklegierungen - Anforderungen an gewalzte Flacherzeugnisse für das Bauwesen;...

Normen zu Naturwerkstein-, Betonwerksteinfassaden und Fassaden mit keramischen Bekleidungen

DIN EN 771-1, Ausgabe: 2015-11Festlegungen für Mauersteine - Teil 1: Mauerziegel; Deutsche Fassung EN 771-1:2011+A1:2015DIN EN...

Normen zu Rauch- und Brandschutz bei Fassaden

DIN EN 1365-1Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile - Teil 1: Wände, Ausgabedatum: 2013-08DIN EN 1365-2Feuerwiderstandspr...

Normen zu vorgehängten Fassaden

DIN EN 949, Ausgabe: 1999-05Fenster, Türen, Dreh- und Rolläden, Vorhangfassaden - Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von Türen...

Normen zum Schallschutz bei Fassaden

DIN 4109 (Norm) Ausgabe: 1989-11Schallschutz im Hochbau; Anforderungen und NachweiseDokument wurde berichtigt und mehrfach...

Normen zum sommerlichen Wärmeschutz

Der sommerliche Wärmeschutz wird von der Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV) vorgeschrieben und durch die DIN 4108-2 Wärme...

Normen zum Wärmeschutz an Fassaden

DIN 4108-1, Ausgabe: 2002-04Wärmeschutz im Hochbau; Größen und EinheitenDIN 4108-2, Ausgabe: 2013-02Wärmeschutz und...

Normen: Sonstige Normen zum Gebäudeabschluss

DIN EN 13125, Ausgabedatum: 2001-10Abschlüsse - Zusätzlicher Wärmedurchlasswiderstand - Zuordnung einer Luftdurchlässigkeitsklasse...

MHZ Außenrollo Solix

Die innovative Sonnenschutzlösung
lässt sich kinderleicht von innen
in den Fensterrahmen einsetzen.

Partner-Anzeige