Übersicht Gefahrenmeldeanlagen an und in Gebäuden

In einer immer komplexeren Welt steigt das Bedürfnis der Menschen nach Sicherheit. Dem Schutz von Gesundheit, Leben und Eigentum wird ein immer höherer Wert beigemessen. Einrichtungen und Systeme der Gebäudesicherheit sorgen dafür, dass sowohl das Leben der Nutzer und Nutzerinnen als auch die darin enthaltenen Sachwerte und technischen Anlagen vor schädlichen Einwirkungen geschützt werden. Eingesetzt werden unter anderem Brand- und Rauchmeldesysteme, Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen und Zutrittskontrollsysteme. Diese inzwischen als klassisch zu bezeichnenden Systeme dienen sowohl der Vorbeugung und raschen Erkennung von Einbrüchen und Brandstiftungen als auch zum Vermeiden von Schäden durch technische Störungen und Defekte wie Brände, fehlerhafte Leitungen, Wasserschäden, Gasaustritt oder durch Einwirkungen von außen. Durch die steigende Technisierung geht es mittlerweile auch zunehmend um die Verhinderung von Hackerangriffen und Cyberkriminalität. 

Gallerie

Neben einer grundsätzlichen konstruktiven mechanischen Festigkeit des Gebäudes und seiner Einrichtungen kann insbesondere mithilfe von elektrotechnischen Systemen die Sicherheit von Bauwerken und Personen gewährleistet werden.

Für die Gewährleistung der Gebäudesicherheit zählen folgende Einrichtungen, Systeme und Maßnahmen zum Stand der Technik:

  • Brand- und Rauchmeldesysteme
  • Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Zutrittskontrollsysteme
  • Maßnahmen gegen Cyberkriminalität

In Bezug auf das Gebäude wird außerdem danach unterschieden, ob es sich um eine Innenraumüberwachung oder um eine Außenhautüberwachung handelt. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Störungs- und Gefahrenmelder für den Einsatz in Wohngebäuden, die nach den verschiedensten Prinzipien arbeiten und helfen sollen, Gefahren zu erkennen und abzuwenden. Dazu gehören beispielsweise: Bewegungsmelder, Glasbruchmelder, Wassermelder, Gaswarnmelder, CO-Melder, CO2-Melder, Maximumwächter, Windwächter, Wetterstationen, Hitzemelder, Flammenmelder, Temperaturwächter, Herdwächter. Immer mehr solcher Einrichtungen werden in vernetzten Häusern in die Gebäudesteuerung einbezogen, um bei Abweichungen von Grenzwerten, bei Schadensereignissen o. ä. automatisch, schnell und direkt eingreifen zu können, um Schlimmeres zu verhindern.

Fachwissen zum Thema

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist  in größeren Gebäuden installiert werden, können Brände frühzeitig erkannt und entsprechende Alarme ausgelöst werden (im Bild: Beispiel eines Rauchwarnmelders).

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist in größeren Gebäuden installiert werden, können Brände frühzeitig erkannt und entsprechende Alarme ausgelöst werden (im Bild: Beispiel eines Rauchwarnmelders).

Gebäudesicherheit

Brand- und Rauchmeldeanlagen

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist  in größeren Gebäuden installiert werden, können...

Videoüberwachungssysteme sind in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im Einsatz, auf öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln, auf Bahnhöfen und Flughäfen, aber auch in Supermärkten, in Banken, Krankenhäusern, Museen etc. Ein weiteres Einsatzfeld sind Industrie- und Bürogebäude und zunehmend auch kleine Betriebe, Hotels oder Läden sowie Privathäuser.

Videoüberwachungssysteme sind in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im Einsatz, auf öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln, auf Bahnhöfen und Flughäfen, aber auch in Supermärkten, in Banken, Krankenhäusern, Museen etc. Ein weiteres Einsatzfeld sind Industrie- und Bürogebäude und zunehmend auch kleine Betriebe, Hotels oder Läden sowie Privathäuser.

Gebäudesicherheit

Videoüberwachung

Bahnhöfe, Flughäfen, aber auch Museen, Banken, Bürobauten sowie private Häuser - das Einsatzfeld der Technik ist groß.

Elektro

Planungsgrundlagen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Übersicht Gefahrenmeldeanlagen an und in Gebäuden

Für die Gewährleistung der Gebäudesicherheit zählen verschiedene Einrichtungen, Systeme und Maßnahmen zum Stand der Technik: Brand- und Rauchmeldesysteme; Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen; Videoüberwachungsanlagen; Zutrittskontrollsysteme, Maßnahmen gegen Cyberkriminalität.

Für die Gewährleistung der Gebäudesicherheit zählen verschiedene Einrichtungen, Systeme und Maßnahmen zum Stand der Technik: Brand- und Rauchmeldesysteme; Alarm-, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen; Videoüberwachungsanlagen; Zutrittskontrollsysteme, Maßnahmen gegen Cyberkriminalität.

In einer immer komplexeren Welt steigt das Bedürfnis der Menschen nach Sicherheit. Dem Schutz von Gesundheit, Leben und Eigentum...

Brand- und Rauchmeldeanlagen

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist  in größeren Gebäuden installiert werden, können Brände frühzeitig erkannt und entsprechende Alarme ausgelöst werden (im Bild: Beispiel eines Rauchwarnmelders).

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist in größeren Gebäuden installiert werden, können Brände frühzeitig erkannt und entsprechende Alarme ausgelöst werden (im Bild: Beispiel eines Rauchwarnmelders).

Mithilfe von Rauchwarnmeldern oder durch komplexe Brandmeldeanlagen, die meist  in größeren Gebäuden installiert werden, können...

Einbruchmeldeanlagen und andere Melder

Einbruchmeldeanlagen (EMA), im allgemeinen Sprachgebrauch meist als Alarmanlagen bezeichnet, dienen dem Zweck, das Eindringen oder den Versuch des Eindringens in einen überwachten Bereich zu erkennen und anzuzeigen, das heißt zu alarmieren.

Einbruchmeldeanlagen (EMA), im allgemeinen Sprachgebrauch meist als Alarmanlagen bezeichnet, dienen dem Zweck, das Eindringen oder den Versuch des Eindringens in einen überwachten Bereich zu erkennen und anzuzeigen, das heißt zu alarmieren.

Einbruchmeldeanlagen (EMA), im allgemeinen Sprachgebrauch meist als Alarmanlagen bezeichnet, dienen dem Zweck, das Eindringen oder...

Videoüberwachung

Videoüberwachungssysteme sind in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im Einsatz, auf öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln, auf Bahnhöfen und Flughäfen, aber auch in Supermärkten, in Banken, Krankenhäusern, Museen etc. Ein weiteres Einsatzfeld sind Industrie- und Bürogebäude und zunehmend auch kleine Betriebe, Hotels oder Läden sowie Privathäuser.

Videoüberwachungssysteme sind in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens im Einsatz, auf öffentlichen Plätzen, in Verkehrsmitteln, auf Bahnhöfen und Flughäfen, aber auch in Supermärkten, in Banken, Krankenhäusern, Museen etc. Ein weiteres Einsatzfeld sind Industrie- und Bürogebäude und zunehmend auch kleine Betriebe, Hotels oder Läden sowie Privathäuser.

Bahnhöfe, Flughäfen, aber auch Museen, Banken, Bürobauten sowie private Häuser - das Einsatzfeld der Technik ist groß.

Zutrittskontrollsysteme

Zeitgemäße Zutrittskontrollsysteme bestehen meist aus mechatronischen Schließgeräten, zum Beispiel Elektronikzylinder, die oft über RFID-Technik aktiviert werden (im Bild: Schlüsselloses Schließen: Zylinder mit integriertem Transponder).

Zeitgemäße Zutrittskontrollsysteme bestehen meist aus mechatronischen Schließgeräten, zum Beispiel Elektronikzylinder, die oft über RFID-Technik aktiviert werden (im Bild: Schlüsselloses Schließen: Zylinder mit integriertem Transponder).

Drehsperre oder Schleuse, Ausweiskarte, Code, Schlüssel oder RFID-Transponder, Fingerabdruck oder sogar Augennetzhaut - die Bandbreite für geregelten Zutritt ist groß. Eine Übersicht.

Netzwerksicherheit im Gebäude

Ein mit Smart Home ausgestattetes Gebäude bietet hohen Komfort und Energieeinsparung. Dabei ist auf die Datensicherheit und damit die Funktionssicherheit Acht zu geben, damit die im Gebäude erzeugten Daten nicht kriminell missbraucht werden.

Ein mit Smart Home ausgestattetes Gebäude bietet hohen Komfort und Energieeinsparung. Dabei ist auf die Datensicherheit und damit die Funktionssicherheit Acht zu geben, damit die im Gebäude erzeugten Daten nicht kriminell missbraucht werden.

Was sind Schwachstellen und welche Maßnahmen erhöhen den Sicherheitsstandard? Ein Überblick.

Störungs- und Gefahrenmelder

Um technische Störungen im Gebäude frühzeitig zu identifizieren, können spezielle Melder eingesetzt werden, die beim Überschreiten bestimmter Grenzwerte entsprechende Maßnahmen auslösen.

Um technische Störungen im Gebäude frühzeitig zu identifizieren, können spezielle Melder eingesetzt werden, die beim Überschreiten bestimmter Grenzwerte entsprechende Maßnahmen auslösen.

Um technische Störungen im Gebäude zu identifizieren, können spezielle Melder eingesetzt werden, die beim Überschreiten bestimmter Grenzwerte entsprechende Maßnahmen auslösen.

Realitätsnah visualisieren in 3D.

Mit OBJ- und FBX-Dateien für die JUNG Serie LS. Vorkonfiguriert als Komplettgeräte mit Rahmen.

Partner-Anzeige