Kreuzschaltung

Unter Kreuzschaltung versteht man eine erweiterte Wechselschaltung. Sie wird angewandt, wenn ein Verbraucher, z.B. die Beleuchtung eines langen Flurs von mehr als zwei Stellen aus beliebig ein- oder ausgeschaltet werden soll. Sie wird aus zwei Wechsel- und einem oder mehreren Kreuzschaltern aufgebaut. Zu beachten ist, dass der oder die Kreuzschalter immer zwischen den Wechselschaltern installiert werden müssen. Der Verkabelungsaufwand ist hoch, da von den Abzweigdosen zu jedem Kreuzschalter eine 5-adrige Leitung verlegt werden muss.

Anwendung

Wenn die Bedienung von mehr als zwei Schaltstellen aus erforderlich ist, z.B. im Flur, Treppenhaus oder im Keller.

Anmerkung

Werden mehrere Schaltstellen benötigt, z.B. in langen Fluren, wird oftmals an Stelle der aufwändigen Kreuzschaltung die sogenannte Installationsfernschaltung mit einfachen Tastern verwendet. Das dafür erforderliche Stromkreisrelais wird meist im Stromkreisverteiler untergebracht und kann von beliebig vielen Tastern angesteuert werden.

Fachwissen zum Thema

Verbindungsdose

Verbindungsdose

Schalter/​Steckdosen

Gerätedosen sind Voraussetzung

Für die Unterbringung von Schaltern, Steckdosen, Dimmern etc. in den Wänden werden Gerätedosen benötigt. Und zur Leitungsverlegung...

Installationszonen im Wohnraum gemäß DIN 18015-3 (Angaben in cm), dreidimensionale Ansicht

Installationszonen im Wohnraum gemäß DIN 18015-3 (Angaben in cm), dreidimensionale Ansicht

Leitungen/​Verteiler

Leitungsverlegung und Installationszonen

Welche Grundsätze gelten beim Verlegen von Leitungen? Welche Verlegearten sind üblich, welche sind nicht gestattet und was gilt für Installationszonen? Der Fachbeitrag informiert.

Installationsfernschalter (Stromstoßschalter) für Hutschienenmontage

Installationsfernschalter (Stromstoßschalter) für Hutschienenmontage

Schalter/​Steckdosen

Taster (Installationsfernschaltung)

Die sogenannte Installationsfernschaltung ist eine Lampenschaltung mit elektromagnetischer Fernbedienung mit Hilfe eines...

Schaltungsarten

Wechselschaltung

Soll ein Verbraucher, z.B. die Korridorbeleuchtung von zwei Stellen aus beliebig ein- oder ausgeschaltet werden, wird die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Ausschaltung

Die sogenannte „Ausschaltung“, die natürlich auch zum Einschalten dient, ist die einfachste und am meisten angewandte...

Serienschaltung

Sollen zwei Lampen oder Lampengruppen von einer Stelle aus wahlweise gemeinsam oder jeweils einzeln ein- oder ausgeschaltet...

Wechselschaltung

Soll ein Verbraucher, z.B. die Korridorbeleuchtung von zwei Stellen aus beliebig ein- oder ausgeschaltet werden, wird die...

Kreuzschaltung

Unter Kreuzschaltung versteht man eine erweiterte Wechselschaltung. Sie wird angewandt, wenn ein Verbraucher, z.B. die Beleuchtung...

Fernschaltung

Funk-Handsender zur Übertragung von Schalt-, Dimm- und Jalousiefahrbefehlen

Funk-Handsender zur Übertragung von Schalt-, Dimm- und Jalousiefahrbefehlen

Fällt der Begriff „Fernbedienung“, denken die meisten zuerst an die bekannte Fernsehfernbedienung, die am weitesten verbreitete...

LS 990 in Graphitschwarz.

Seit über 50 Jahren begeistert LS 990 durch seine klare Formsprache und Ästhetik. Den Klassiker gibt es jetzt in Graphitschwarz matt.

Partner-Anzeige